debvision, ushare und automount

debvision, ushare und automount

Beitragvon absolom82 » 01.07.2011 16:45

Hallo,

bin ein totaler neuling was linux angeht, jetzt habe ich vor 2 Tagen angefangen meine s100 umzubasteln und habe dann debvision cr3 beta 4 draufgespielt.
soweit läuft alles prima.

nun habe ich versucht meine externe festplatte zu mounten (1tb ntfs) klappte auch, aber wie bekomme ich debvision dazu das von selbst zu tun, bei jedem start der s100?

nächste frage die ich hätte, würde gerne per ushare die daten von der externen für mein dlna netz zur verfügung stellen, wie könnte ich das anstellen?

wie erwähnt bin absoluter neuling und würde mich über jede hilfe freuen.
absolom82
Newbie
 
Beiträge: 7
Registriert: 01.07.2011 13:28

Re: debvision, ushare und automount

Beitragvon naicheben » 01.07.2011 19:00

Für die dauerhafte Einbindung von Festplatten/Partitionen ins Dateisystem ist die Datei /etc/fstab zuständig.

Wenn Deine Plattenpartition /dev/sdb1 ist und also nur eine NTFS Partition drauf ist, wäre der Eintrag in etwa so:

Code: Alles auswählen
/dev/sdb1    /media/usb0   ntfs rw,auto,umask=002,users
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: debvision, ushare und automount

Beitragvon absolom82 » 04.07.2011 20:42

Mal noch eine andere Frage, die medienpfade sind die nicht eigentlich über /etc/mms/config definiert?

sobald ich versuche daran zu gehen findet er weder das verzeichnis mms, noch ist beim eingeben von "nano /etc/mms/config" irgenwelcher inhalt da drine zu finden...

die externe ist nun gemountet, aber wie bekomme ich die medien geladen? doch eigentlich in dem ich diese medienpfade anpasse oder?



............................................
okay, sry hat sich schon erledigt, man muss nur mal aufmerksam schauen
absolom82
Newbie
 
Beiträge: 7
Registriert: 01.07.2011 13:28

Re: debvision, ushare und automount

Beitragvon naicheben » 04.07.2011 21:35

Das neue MMS hat jetzt mehrere Konfigurationsdateien in /etc/mms
/etc/mms/MovieConfig zum Beispiel. Darin wird der Pfad /die Pfad zu den Filmen eingestellt. Analog dazu in der /etc/mms/AudioConfig für Musikdateien.
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: debvision, ushare und automount

Beitragvon absolom82 » 13.07.2011 10:54

Prima das hat alles bestens geklappt. Liebe die S100 jetzt schon.

Aber nochmal zurück zu meiner ushare frage: hat da irgendjemand schon erfahrung mit gemacht wie man über ushare daten für ein dlna netz zur verfügung stellt?
klappt das mit debvision?
absolom82
Newbie
 
Beiträge: 7
Registriert: 01.07.2011 13:28

Re: debvision, ushare und automount

Beitragvon hvkls » 13.07.2011 15:18

Im Prinzip brauchst du ein DLNA- und mit deinem Client kompatibles ushare nur zu starten. --

Zum Kompilieren waren unter Lenny in der Normal- und dev-Version notwendig:

liba52
libavcodec0d
libavformat0d
libdc1394
libgsm
libixml
libogg
libthreadutil
libvorbis[0a|enc2|file3]

Ein Kochrezept fuer die Kompilierung der 'einfachen' Version findest du auf meinem Server. Die Binaries dort funktionieren allerdings auf der S100 nicht:

http://hvkls.dyndns.org/downloads/docum ... orbis.html

Man kann das Rezept leicht fuer DLNA abwandeln,

./configure --prefix=/usr/local --sysconfdir=/etc --enable-dlna ; make install
Linux Kernel 2.6/PPC (and more!) for Linkstation/KuroBox/HG/HS/Terastation from http://hvkls.dyndns.org
hvkls
Professional
 
Beiträge: 163
Registriert: 07.06.2008 07:03
Wohnort: Cologne, Germany

Re: debvision, ushare und automount

Beitragvon absolom82 » 15.07.2011 09:08

okay, dann hätte ich grad noch eine kleine frage:

weil du meintest das die binaries von dir nicht auf der s100 laufen,
kann ich mir die ganz normal per google suchen oder muss ich auf was bestimmtes achten um sicher zu gehen
das sie auf der s100 laufen?
absolom82
Newbie
 
Beiträge: 7
Registriert: 01.07.2011 13:28

Re: debvision, ushare und automount

Beitragvon hvkls » 17.07.2011 15:59

Es mussen i386-kompatible Binaries sein (das sind meine nicht), und die Debian-Version sollte uebereinstimmen.
Linux Kernel 2.6/PPC (and more!) for Linkstation/KuroBox/HG/HS/Terastation from http://hvkls.dyndns.org
hvkls
Professional
 
Beiträge: 163
Registriert: 07.06.2008 07:03
Wohnort: Cologne, Germany


Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast