Seite 1 von 3

NEU! Deb10ega für die Zenega

BeitragVerfasst: 16.06.2011 10:12
von naicheben
xpkiller hat eine neue Distribution für die Zenega zusammengestellt. Es handelt sich um ein Debian Squeeze mit VDR und MMS als Multimediaanwendungen. Grundlage war mal wieder Mikkas Skript.
Wer noch eine Zenega hat (nicht S100, kann aber angepasst werden) und den PC-Teil nicht ungenutzt lassen will, kann das gerne mal testen. Da xpkiller ein Board aus einer S100 mit 128MB eingebaut hat, wäre hier besonders interessant, ob das auf einer original Zenega auch so flüssig läuft.

Ab sofort kann mitgetestet werden. Hier ist die nagelneue Homepage zum Projekt:
http://ingeninge.homelinux.net/ingmar/deb10ega/zenega.html

Re: NEU! Deb10ega für die Zenega

BeitragVerfasst: 16.06.2011 10:22
von xpkiller
Ups, gerade noch gesehen.
Na dann kramt mal eure Zenega aus dem Untergrund und probiert das neue deb10ega mal aus. :?

Re: NEU! Deb10ega für die Zenega

BeitragVerfasst: 17.06.2011 21:59
von jonny
hi,
naicheben hat geschrieben:x
Wer noch eine Zenega hat (nicht S100, kann aber angepasst werden)

wo finde ich denn, wo und was man anpassen muss?

danke
jonny

Re: NEU! Deb10ega für die Zenega

BeitragVerfasst: 17.06.2011 22:56
von naicheben
Das habe ich selbst noch nicht ausprobiert, aber ich schätze Du musst die /satswitch geschichte abschalten und die led_panel.sh Geschichte von Mikka installieren/einrichten.
Brauchst Du dazu Hilfe oder bestimmte Dateien?

Code: Alles auswählen
[email protected]:~# cat /etc/init.d/led_panel.sh
#!/bin/sh
#
# -------------------------------------------------------------------
# Author(s):
# Michael Mrosek (Mikka) <[email protected]>

# This program is free software under the GNU GPL (>=v2)
# Read the file COPYING coming with the software for details.
# -------------------------------------------------------------------
# Id: led_panel.sh,v 1.0 2007/04/14
#
# Id: led_panel.sh,v 1.1 2009/05/16
#
# Id: led_panel.sh,v 1.2 2010/02/07
#

### BEGIN INIT INFO
# Provides:          led_panel
# Required-Start:    $remote_fs $syslog
# Required-Stop:     $remote_fs $syslog
# Default-Start:     2 3 4 5
# Default-Stop:      0 1 6
# Short-Description: Led-Blinking for Vision zenega101s
# Description:       Start / Stop Led-Blinking for Vision zenega101s
### END INIT INFO

set -e

case "$1" in
  start)
        /bin/stty 38400 cs8 -parenb -cstopb < /dev/ttyS1 > /dev/ttyS1
        /bin/echo -e "\xa2\xb2\xa2\xb2\xa2\xb2" > /dev/ttyS1
  ;;
  stop)
        shutdown -h 0
        /bin/stty 38400 cs8 -parenb -cstopb < /dev/ttyS1 > /dev/ttyS1
        /bin/echo -e "\xa2\xb1\xa2\xb1\xa2\xb1" > /dev/ttyS1
  ;;
  restart)
    $0 stop
    sleep 1
    $0 start
  ;;
  reload|force-reload)
    $0 stop
    sleep 1
    $0 start
  ;;
  *)
    /bin/echo "Usage: /etc/init.d/led_pannel {start|stop|restart|reload|force-reload}"
    exit 1
  ;;

esac

exit 0


EDIT: und die remote.conf habe ich ganz vergessen. Die ist bei mir auf der S100 nur mit xkeyboard und nicht mit LIRC. Ich werde nächste Woche eine Version von deb10eg für die S100 erstellen.

Re: NEU! Deb10ega für die Zenega

BeitragVerfasst: 19.06.2011 07:09
von jonny
hi,
naicheben hat geschrieben:EDIT: und die remote.conf habe ich ganz vergessen. Die ist bei mir auf der S100 nur mit xkeyboard und nicht mit LIRC. Ich werde nächste Woche eine Version von deb10eg für die S100 erstellen.

gut, dass ich mit testen noch gewartet hab ;-)
da warte ich doch gerne auf deine spezielle ferigversion :-)
mir geht es vor allem um einen client zur steuerung einer smt mit zen2vdr r2

jonny

Re: NEU! Deb10ega für die Zenega

BeitragVerfasst: 19.06.2011 23:48
von naicheben
CDRecord wurde im aktuellen Linux von wodim abgelöst. Wer Ubuntu oder Debian laufen hat, kann die ISO runterladen und mit wodim auf CD brennen. Das beispiel soll zeigen, welche Schritte notwendig sind. Als erstes muss man nach dem Download rausfinden, wie das CDROM/DVD-Laufwerk heißt, mit dem man brennen will und es dann anschließend brennen:
Code: Alles auswählen
[email protected]:~# wget http://ingeninge.homelinux.net/ingmar/deb10ega/deb10ega-V-1.01-beta-1.iso
[email protected]:~# wodim --devices
wodim: Overview of accessible drives (1 found) :
-------------------------------------------------------------------------
0  dev='/dev/scd0'     rwrw-- : 'Optiarc' 'DVD RW AD-7540A'
-------------------------------------------------------------------------

[email protected]:~# wodim -v speed=4 dev='/dev/scd0' deb10ega-V-1.01-beta-1.iso
In meinem Falle war es also /dev/scd0. Mit speed=4 sollte eigenlich angegeben werden, dass die Scheibgeschwindigkeit bei 4Fach liegen soll. Brennen tut wodim bei mir aber mit 8Fach. Egal, hauptsache das Laufwerk kommt mit und dass am Ende in etwa folgendes steht:
Code: Alles auswählen
Average write speed   7.9x.
Min drive buffer fill was 100%
Fixating...
Fixating time:   42.033s
BURN-Free was never needed.
wodim: fifo had 8648 puts and 8648 gets.
wodim: fifo was 9 times empty and 1198 times full, min fill was 0%.
Dann kann von CD gebootet werden und deb10eg installiert werden. (das mach ich denn jetzt mal auf der S100 und nächste Woche passe ich das an die S100 an.)

Re: NEU! Deb10ega für die Zenega

BeitragVerfasst: 20.06.2011 20:40
von naicheben
Habe jetzt Dein Original 1:1 auf der S100 (noch nicht angepasst, aber es läßt sich schon recht gut bedienen.

Hmm, also bei mir ruckelt es immer noch leicht. Gerade auf DasErste und andere hochbitratige Sender sehe ich in seitlichen Kameraschwenks noch ein leichtes (für mich nerviges) Ruckeln. Es sind die langsamen Schwenks in denen das auffällt.
Wenn man das erst ein mal gesehen hat, nervt es einen zu Tode.... An der Stelle war ich vorher auch hängen geblieben. Habe alles mögliche durchgespielt mit Deinterlace und XvMC und Puffern...

Re: NEU! Deb10ega für die Zenega

BeitragVerfasst: 20.06.2011 20:59
von xpkiller
Bei mir laufen die Fernsehprogramme einwandfrei, ohne jegliche ruckelei ( wenn grade die Sat Karte keine Mucken macht) :)
Mustest du viel ändern für die s100?

Re: NEU! Deb10ega für die Zenega

BeitragVerfasst: 20.06.2011 22:43
von naicheben
Bisher gemacht:
/etc/mms/irexec.conf den Key gegen DEL getauscht. Das ist die Taste "C"

unclutter deinstalliert (jetzt läuft es etwas flüssiger bei mir und der ist auch nicht nötig hoffe ich ;-) )

mdadm entfernt

exim4 skripte entfernt

/etc/mms/input/lirc/alarm:
alarm,add,TONLINE

Jetzt sollten wir uns unbedingt mal über die Tastenbelegung von MMS unterhalten :mrgreen:

apt-get install xosd-bin

My-IP-sh in "spiele"

Re: NEU! Deb10ega für die Zenega

BeitragVerfasst: 20.06.2011 23:18
von xpkiller
naicheben hat geschrieben:
Jetzt sollten wir uns unbedingt mal über die Tastenbelegung von MMS unterhalten :mrgreen:

apt-get install xosd-bin

My-IP-sh in "spiele"


Ich bin da völlig offen, xosd-bin habe ich installiert, um die IP on screen anzuzeigen, das geht jetzt auch.
meinst du das hier?
Code: Alles auswählen
#!/bin/bash
LANIP="$(/sbin/ifconfig eth0 | grep "inet Adr")"
if [ -n "$LANIP" ];
then
echo $LANIP | sed 's/ /\n/g' | /usr/bin/osd_cat --pos bottom --align center -c white -d 3 -s 3 -i 5 -o 10 -f \ $
else
echo "LAN IP nicht gesetzt!" | /usr/bin/osd_cat --pos bottom --align center -c red -d 3 -s 3 -i 5 -o 10  -f \ -$
fi

WLANIP="$(/sbin/ifconfig wlan0 2> /dev/null | grep "inet Adr")"
if [ -n "$WLANIP"  ];
then
echo $WLANIP | sed 's/ /\n/g' | /usr/bin/osd_cat --pos bottom --align center -c white -d 3 -s 3 -i 5 -o 10 -f \$
else
echo "WLAN IP nicht gesetzt!" | /usr/bin/osd_cat --pos bottom --align center -c red -d 3 -s 3 -i 5 -o 10 -f \ -$
fi


Oder meinst du was anderes?

Re: NEU! Deb10ega für die Zenega

BeitragVerfasst: 21.06.2011 07:33
von naicheben
Ja, genau das habe ich gemeint.
Auf meinem Fernseher im Bastelzimmer (14 oder 15" ) kann ich den roten Schriftzug (WLAN IP nicht gesetzt) gar nicht entziffern. Geht das auf ner größeren Glotze?

Re: NEU! Deb10ega für die Zenega

BeitragVerfasst: 21.06.2011 08:39
von xpkiller
Also auf meinem großen LCD im Wohnzimmer, an dem die Zenega auch angeschlossen ist, kann man das sehr gut erkennen und lesen. :)
Ich betreibe die Zenega ja mit wlan und ohne Lan: Dann steht da Lan IP nicht gesetzt und ein paar sekunden später erscheint da die wlan IP
naicheben hat geschrieben:Jetzt sollten wir uns unbedingt mal über die Tastenbelegung von MMS unterhalten :mrgreen:

Was müssen wir hier noch beachten?

Re: NEU! Deb10ega für die Zenega

BeitragVerfasst: 21.06.2011 13:06
von naicheben
Die ist nicht auf die Fernbedienung angepasst. Weder auf die der S100 noch auf die der Zenega. Der Unterschied ist sicher klein, aber der Bedienkomfort steigt, wenn man da ein paar mehr Tasten in /etc/mms/input/lirc einträgt.
Ich arbeite schon an einem Vorschlag....

Re: NEU! Deb10ega für die Zenega

BeitragVerfasst: 21.06.2011 14:01
von naicheben
Gut, übernimmst Du dann ?
/etc/mms/input/lirc/alarm:
alarm,add,TONLINE
(weit das T sich so schön als Termin merken läßt :mrgreen:

/etc/mms/RemoteConf
remote_layout = full_layout ändern in mobile, damit hat man ein Handy-ähnliches Verhalten

Vorschlag:
/etc/mms/input/lirc/search:
search,erase,DEL
search,complete,#

Re: NEU! Deb10ega für die Zenega

BeitragVerfasst: 22.06.2011 01:09
von xpkiller
naicheben hat geschrieben:Gut, übernimmst Du dann ?
/etc/mms/input/lirc/alarm:
alarm,add,TONLINE
(weit das T sich so schön als Termin merken läßt :mrgreen:
was bewikt das, wenn man die TONLINE Taste dann drückt?

/etc/mms/RemoteConf
remote_layout = full_layout ändern in mobile, damit hat man ein Handy-ähnliches Verhalten
wie wirkt sich das aus?

Vorschlag:
/etc/mms/input/lirc/search:
search,erase,DEL
search,complete,#
?


Ich hab das mal so übernommen, aber was ändert sich bei der Einstellung remote_layout = full_layout auf mobile?
Ich kann da so kein unterschied nach einem Neustart fesstellen?