Welches Betriebssystem???

Welches Betriebssystem???

Beitragvon SlowMode » 17.03.2009 20:51

Hi leute,

wollte gern meine Zenega ein bißchen verändern indem ich eine SAT-karte einbaue. Und da wollt ich euch frage welches Betriebssystem ihr mir empfehlt... ich wollte für die SAt-Karte ProgDVB oder so ein änliches programm nutzten habe eine noch recht orginale Zenega also noch kein größern ram oder so...
Würde da auch das Zenslack gehen???

THX Slow
SlowMode
Advanced Member
 
Beiträge: 38
Registriert: 15.02.2009 03:25
Wohnort: sachsen

Re: Welches Betriebssystem???

Beitragvon McUles » 17.03.2009 21:00

Hast du eine Zenega oder eine S100?
Die Zenega hat Sat schon onboard.
Benutzeravatar
McUles
Professional
 
Beiträge: 327
Registriert: 25.03.2007 19:28
Wohnort: Schweinfurt

Re: Welches Betriebssystem???

Beitragvon naicheben » 17.03.2009 21:36

Mit ein paar wenigen Modifikationen geht auch Debvision auf der Zenega. Die Files dafür liegen bei mir auf dem Server.
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: Welches Betriebssystem???

Beitragvon SlowMode » 17.03.2009 21:53

ich hab ne Zenega 101s. was ist debvision???? kann ich dann damit auch ins i-net???

thx slow
SlowMode
Advanced Member
 
Beiträge: 38
Registriert: 15.02.2009 03:25
Wohnort: sachsen

Re: Welches Betriebssystem???

Beitragvon McUles » 17.03.2009 22:18

naicheben hat geschrieben:Mit ein paar wenigen Modifikationen geht auch Debvision auf der Zenega. Die Files dafür liegen bei mir auf dem Server.

Welche Modifikationen müssen da den gemacht werden?
Dachte immer das die beiden Boxen von der Hardware her weitgehend identisch sind?
Benutzeravatar
McUles
Professional
 
Beiträge: 327
Registriert: 25.03.2007 19:28
Wohnort: Schweinfurt

Re: Welches Betriebssystem???

Beitragvon naicheben » 17.03.2009 22:46

Das initialisieren des Frontpannels läuft anders ab. Ich habe aus einer Zenega das Sat-teil rausgenommen und stattdessen eine HD an den Platz gebaut. Dann muss das Frontpannel umgeroutet werden (die bunten Leitungen müssen auf den PC-Teil). Das Tool fpinit kann dann das Frontpannel initialisieren. Ich habe das Programm auch noch mal soweit reduziert, dass man es dazu nutzen kann, ein mal die Minute die Uhrzeit anzuzeigen. Sonst würde es mur 00:00 anzeigen bis man die Box ausschaltet. Naja, und die Zenega Fernbedienung ist ja anders, also brauchts auch ein paar Anpassungen an die Tastenbelegung.
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: Welches Betriebssystem???

Beitragvon McUles » 17.03.2009 22:48

Hmm, das erklärt mal ein wenig etwas ^^
Welche Dateien muß ich den da von deinem Server nutzen?
Benutzeravatar
McUles
Professional
 
Beiträge: 327
Registriert: 25.03.2007 19:28
Wohnort: Schweinfurt

Re: Welches Betriebssystem???

Beitragvon naicheben » 18.03.2009 00:06

Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: Welches Betriebssystem???

Beitragvon McUles » 18.03.2009 00:07

Hatte ich kurz danach auch gefunden ;)
Bekomme es nur nicht hin auf den PC-Teil um zu schalten. Der meckert die ganze Zeit das er den noch nicht initialisiert hat.
Hast du da vielleicht eine Idee dazu?

PS: System - Debvision C2
Benutzeravatar
McUles
Professional
 
Beiträge: 327
Registriert: 25.03.2007 19:28
Wohnort: Schweinfurt

Re: Welches Betriebssystem???

Beitragvon naicheben » 18.03.2009 00:23

Wie gesagt, ich habe es OHNE Sat-board laufen. Da man das Sat-board eh nicht für Aufnahmen nutzen kann, ist es für mich überflüssig. Vielleicht kann man den Zenegafbd dazu bringen auch unter Debian seinen Dienst zu verrichten. Wie weiß ich aber nicht, ich habs nicht geschafft. Das Programm kompiliert ohne Probleme, aber die Box sagt immer nur, dass es noch nicht initialisiert ist....

Um die Videoverstärker und den Audio auf den SCART/Chinch zu bekommen, kann man auch den Reset am Satboard kurzschließen. Dann kann man sich die Modifikationen erst mal sparen.
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: Welches Betriebssystem???

Beitragvon McUles » 18.03.2009 00:25

Naja, hab mom auch noch kein Sat, nachdem ich aber demnächst umziehen werde, hab ich auch bald wieder ne Schüssel auf dem Dach ;)
Bei mir wollte das nicht mal kompilieren unter Debian... Welche Packages hast du dafür den nach installieren müssen?

Edit:
libc6-dev hat noch gefehlt -.-
Für alle die das selbe Problem haben:
Code: Alles auswählen
wget http://ingeninge.homelinux.net/ingmar/Mikka-s100/Zenega/clockfp
wget http://ingeninge.homelinux.net/ingmar/Mikka-s100/Zenega/fpinit
wget http://zen.htpc-forum.de/page5/files/zenegafbd-20061230.tar.gz
tar xvpzf zenegafbd-20061230.tar.gz
cd zenegafbd
apt-get update
apt-get install libc6-dev automake make linux-headers-2.6.24-etchnhalf.1-686
make && make install
./fpinit
./clockfp
./zenegafbd


So geht es dann auch mit dem Nachar(Board).
Benutzeravatar
McUles
Professional
 
Beiträge: 327
Registriert: 25.03.2007 19:28
Wohnort: Schweinfurt

Re: Welches Betriebssystem???

Beitragvon naicheben » 18.03.2009 01:00

am einfachsten ist erst mal
Code: Alles auswählen
apt-get update
apt-get install build-essentials
zu machen. Dann kann man eigentlich alles kompilieren.
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: Welches Betriebssystem???

Beitragvon SlowMode » 18.03.2009 08:50

und wenn Ich das so mache wie ihr das hier gesagt habt kann ich damit ins I-Net und PROGDVB laufen lassen??? also sit das Debvision ein Betriebssystem??? das bestimmt auf linux bassiert oder???

THX Slow

Edit: habe gerade in einem anderen Thma wo es um isos geht http://forum.zenega-user.de/viewtopic.php?f=38&t=6467 etwas gefunden mit Zenega+Twinhan heiß das es gibt schon welche die das haben??? weil genau das wär die zusammen stellung....

Würde nicht auch ein WIN CE gehen??? mit ProgDVB???

wenn ihr jemand kennt der sich damit gut auskennt bitte verweißt ihn auf diesen Thread^^
SlowMode
Advanced Member
 
Beiträge: 38
Registriert: 15.02.2009 03:25
Wohnort: sachsen

Re: Welches Betriebssystem???

Beitragvon naicheben » 18.03.2009 13:51

Das mit dem Lesen üben wir aber noch mal....

Es gibt reichlich Threads die auch auf Debvision verweisen. Am meisten erfährst du aber über das Wiki:
http://wiki.mymediasystem.org/wiki/index.php/Debvision_-_Eine_auf_Debian_basierende_Community_Distribution

Jetzt zu meiner Leseschwäche: tut mir leid. Ich habe Progdvb nur ein mal gesehen und schnell verworfen. WinCE ist für mich auch nix, weil man es schlecht erweitern kann. Außerdem machen sich alle wegen der Windowslizenzen in die Hose. Da bleib ich lieber bei Linux und habe keine Scherereien von wegen Raubkopierer.

Ja, Debvision ist ein Linux Betriebssystem. Einen Ersatz für ProgDVB bringt es auch gleich mit. Das nennt sich VDR. Ergänzt um MMS, welches für Musik, Filme und Bilder sowie Wettervorhersage und anderem Schnickschnack zuständig ist, bekommst Du damit ein Allrounder im ISO Format mit bebilderter Installationsanleitung.
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: Welches Betriebssystem???

Beitragvon SlowMode » 19.03.2009 09:14

Danke soweit erstmal^^

und mit dem debvision kann ich auch ins I-Net??? und es läßt sich voll über die Fernbedingung steuern??? zum inet brauche ich eine Tastaur das ist mir klar^^

Thx Slow

Edit: Gibt es eine Anleitung mit bildern was man alles umbauen muss??? weil schein ja nicht ganz ohne zu sein-.-
SlowMode
Advanced Member
 
Beiträge: 38
Registriert: 15.02.2009 03:25
Wohnort: sachsen

Nächste

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

cron