Zenegaboard fährt sich nicht mehr herunter

Zenegaboard fährt sich nicht mehr herunter

Beitragvon d4d4 » 05.11.2009 05:40

Hallo ihr lieben,

ich habe heute meine Zenega ein wenig auf fordermann gebracht und den VGA-Port installiert, die Stromleitung für eine 2,5" Festplatte (nur +5 Volt und GND) per Klemme installiert und den Kondensatormod mit einem 100µF 16v Kondensator installiert.

Allerdings habe ich jetzt das Problem, dass die Zenega nicht mehr herunterfährt. :( Der Satteil fährt sauber runter, allerdings bleibt das PC-Mainboard und damit auch das Netzteil munter an. Selbst wenn ich das Frontpanel vom PC-Mainboard trenne und den direkten Ein- und Ausschaltknopf verwende tut sich nichts - das Mainboard lässt sich nur mit einem 5-Sekunden-Drücken "herunterfahren". Komischerweiße lässt es sich über den Knopf und die Fernbedienung+Front einschalten...

Hat den jemand einen Tip für mich? :( Ist ja schließlich kein Zustand...

Danke!

Lg,
d4d4
d4d4
Newbie
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.10.2009 04:05

Re: Zenegaboard fährt sich nicht mehr herunter

Beitragvon naicheben » 05.11.2009 15:49

Kleinerer Kondensator und auf richtige Polung achten. Steckkontakte zum Frontpanel überprüfen (verbogen? richtig drauf?)

Was für ein Betriebssystem hast Du? Ist das Frontpanel initialisiert (sprich im Display verschwindet das strich-herum-gelaufe) wenn Du versuchst die Box auszuschalten?
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: Zenegaboard fährt sich nicht mehr herunter

Beitragvon d4d4 » 06.11.2009 12:55

naicheben hat geschrieben:Kleinerer Kondensator und auf richtige Polung achten.

Kleinerer Kondensator werde ich später einmal prüfen. :) Wie kann ich die Polung bei einem Kondensator, welcher an beiden Seiten einen Kontakt hat, erkennen? An dem Pfeil, welcher aufgedruckt ist...? Falls ja, wie ist denn dann die Polung?

Was mich eben irritiert ist, dass die Box selbst bei dem Drücken auf dem Power-Knopf des Mainboards nicht ausgeht. Installiert ist immernoch Windows CE, da ich bislang noch keine USB-Tastatur habe. Das Frontpanel wird richtig initalisiert (Kanalangabe des PPC-Teils kommt) und wenn ich die Box ausschalten will wird auch nach 6 Sekunden die Uhrzeit abgeschaltet - allerdings fährt das Mainboard nicht herunter, womit eben auch der Netzteillüfter aktiv bleibt.

Any ideas?

Liebe Grüße,
d4d4
d4d4
Newbie
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.10.2009 04:05

Re: Zenegaboard fährt sich nicht mehr herunter

Beitragvon d4d4 » 07.11.2009 02:59

Hey,

hmm, der andere Kondensator funktioniert auch nicht... Wenn ich den Kondensator allerdings überbrücke klappt alles...

Kann es sein, dass ich den Kondensator beim Einlöten durch die hohen Temperaturen und einer falschen Löttechnik gekillt habe und diese damit eigentlich defekt sind? Also mit der bloßen Hand konnte ich ihn beim einlöten nicht heben... ;)

Liebe Grüße,
d4d4
d4d4
Newbie
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.10.2009 04:05

Re: Zenegaboard fährt sich nicht mehr herunter

Beitragvon naicheben » 07.11.2009 11:02

Wenn Du hast, probiere einen 22µF/10V. Kannst auch mehr Spannung (16V oder 35V) nehmen, hauptsache keine 3,3V.
Da ist eine Markierung auf dem Kondensator, die zeigt meistens einen Minuspol (-) und manchmal einen Pfeil dorthin. Das ist also der Minuspol! Mit diesem Wissen bestückt sollte es möglich sein nach dieser Anleitung: http://wiki.zenega-user.de/index.php?title=Modifikationen#.22Langsames.22_Herunterfahren den Kondensator auch richtig einzulöten. Frontpanel zum Bauch zähl man von links 6 Drähte, schneidet diesen durch (hast Du ja schon) und lötet den Pluspol and das Ende das noch mit dem Mainboard verbunden ist. Folglich bleibt nur noch einer übrig: der Minuspol. Der gehört zu dem Ende das zu Deinem Bauch führt.
EDIT: Bechstaben verwuchselt ....
Zuletzt geändert von naicheben am 09.11.2009 11:55, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: Zenegaboard fährt sich nicht mehr herunter

Beitragvon d4d4 » 08.11.2009 03:48

naicheben hat geschrieben:Wenn Du hast, probiere einen 22µF/10V. Kannst auch mehr Spannung (16V oder 35V) nehmen, hauptsache keine 3,3V.

Also die Polung stimmt. Muss mal schauen, ob ich noch einen 22µF auf einer ausgenutzen Platine finde... In einem Netzteil habe ich zwar 10µF gefunden, aber keine 22µF...

Könntest du mir zur Not gegen kleines Geld einen Kondensator zusenden?

Liebe Grüße,
d4d4
d4d4
Newbie
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.10.2009 04:05

Re: Zenegaboard fährt sich nicht mehr herunter

Beitragvon ronja.schmid » 09.11.2009 08:33

d4d4
du kannst auch ohne probleme bis 220µF nehmen am besten sidn meiner erfahrung nach 22-100µf minus zum bedienteil

ronja
Benutzeravatar
ronja.schmid
Professional
 
Beiträge: 1889
Registriert: 07.09.2005 14:35
Wohnort: Oberfranken

Re: Zenegaboard fährt sich nicht mehr herunter

Beitragvon d4d4 » 09.11.2009 19:15

ronja.schmid hat geschrieben:du kannst auch ohne probleme bis 220µF nehmen am besten sidn meiner erfahrung nach 22-100µf minus zum bedienteil

ronja

Ja, ich probiere jetzt erstmal einen 22µF-Kondensator. :) Hast du eigentlich meine eMail bezüglich Ram-Erweiterung und ZenSlack-PW erhalten?

Lg,
d4d4
d4d4
Newbie
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.10.2009 04:05

Re: Zenegaboard fährt sich nicht mehr herunter

Beitragvon ronja.schmid » 10.11.2009 08:21

@d4d4

mail wüste ich nicht außer du hattest keine antwort addy angegeben?

schick nochmal eine an ronja.schmid(at)gmail(dot)com

ronja
Benutzeravatar
ronja.schmid
Professional
 
Beiträge: 1889
Registriert: 07.09.2005 14:35
Wohnort: Oberfranken

Re: Zenegaboard fährt sich nicht mehr herunter

Beitragvon d4d4 » 27.11.2009 17:33

ronja.schmid hat geschrieben:@d4d4

mail wüste ich nicht außer du hattest keine antwort addy angegeben?

Ich hab dir vor einiger Zeit eine eMail geschrieben, direkt an die angegebene eMail-Adresse... Leider habe ich noch keine Antwort von dir erhalten... :(

Zum Umbau: auch der von naicheben "gelieferte" Kondensator [melde dich bei mir bitte wegen Bezahlung :) ] funktioniert NICHT... :( Die Box schaltet sich zwar an, aber nicht aus... Ohne Kondensator wird der Ausschaltimpuls allerdings durchgeschleift und ausgeführt...

Hat noch jemand Tipps? :(

Lg,
d4d4
d4d4
Newbie
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.10.2009 04:05

Re: Zenegaboard fährt sich nicht mehr herunter

Beitragvon d4d4 » 10.12.2009 02:40

Niemand eine Idee? :( Das kann ja nicht so schwer sein, so ein Kondensator-Mod... :(
d4d4
Newbie
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.10.2009 04:05

Re: Zenegaboard fährt sich nicht mehr herunter

Beitragvon ronja.schmid » 12.12.2009 00:05

mal noch ne idea
welche soft verwendest du für die box.

die orginale wird nicht mehr gehen aber ein os das den power interruot mit verwenten kann solte gehen.
wie verhält sich die box wenn du mal kurz den power taster auf dem board drückst?

ronja
Benutzeravatar
ronja.schmid
Professional
 
Beiträge: 1889
Registriert: 07.09.2005 14:35
Wohnort: Oberfranken


Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

cron