Suche Netzteil für Zenega

Ihr sucht was? Dann seit Ihr hier richtig!

Suche Netzteil für Zenega

Beitragvon ulle » 29.04.2009 22:24

nachdem mein Netzteil defekt ist und ich nicht weis wie ich es reparieren kann, suche ich nach einem neuen Netzteil.
Hat jemand noch eins für eine Zenega das er mir verkaufen möchte oder einen Vorschlag für ein anderes Netzteil?
Die im Forum angesprochenen Hipros sind auch nicht mehr zu bekommen.
ulle
Advanced Member
 
Beiträge: 33
Registriert: 08.03.2009 23:25

Re: Suche Netzteil für Zenega

Beitragvon ulle » 30.04.2009 11:28

könnte dieses Netzteil http://cgi.ebay.de/Hipro-HP-F1106F3S-65W-20pol-ATX-HDD-FDD-FRU-00N7673_W0QQitemZ200331802716QQihZ010QQcategoryZ38857QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem mit ein wenig Modifikation für Satboard und Scartanschluß funktionieren?
Abmessungen sind leider nicht ersichtlich aber sieht recht klein aus.
ulle
Advanced Member
 
Beiträge: 33
Registriert: 08.03.2009 23:25

Re: Suche Netzteil für Zenega

Beitragvon mik.l » 30.04.2009 14:02

Bei Pollin:

150 W-Schaltnetzteil mit gängigen Ausgangsspannungen.

Technische Daten:
- Eingang 80...250 V~
- Ausgang 3,3 V/30 A, 5 V/15 A, 12 V/3 A, 5 V/1 A, -12 V/1 A, -12 V/3 A
- Pinbelegung aufgedruckt
Maße (LxBxH): 240x106x38 mm.

9,95 EUR
Best.Nr. 350 736
mik.l
Newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 01.03.2006 13:32

Re: Suche Netzteil für Zenega

Beitragvon ulle » 30.04.2009 17:39

Danke für den Hinweis, aber das Netzteil ist leider zu breit, um sie in der Zenega unterzubringen.
ulle
Advanced Member
 
Beiträge: 33
Registriert: 08.03.2009 23:25

Re: Suche Netzteil für Zenega

Beitragvon naicheben » 30.04.2009 20:32

Es fehlt doch auch die 24V fürs Satboard. Wie willst Du die denn da rausholen?
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: Suche Netzteil für Zenega

Beitragvon ulle » 01.05.2009 11:44

Ja das mit den 24V ist noch so ein Problem. Hab hier im Forum mal was von Spannungsverdopplung gelesen. Das Netzteil hat ja auch plus und minus 12V währe im Prinzip ein Potentialunterschied von 24V, das Problem dabei ist aber denk ich, das sich die 24V auf GND beziehen muss.
Ich hab leider nicht soviel Ahnung von der Elektronik. Habe früher mal ein par Schaltungen nachgebaut und kann mir ein wenig unter den Bezeichnungen der Bauteile vorstellen aber fundiertes wissen habe ich leider nicht und kann auch keine Schaltung ansatzweise berechnen.
Gibt es für die beiden genannten Ansätze eventuell eine Lösung die ich nachbauen könnte?
Im Netzteil werden ja einzelne Abgriffe für 3,3; 5 und 12V gemacht. Besteht hier die Möglichkeit eine angepasste Schaltung für 24V ab zugreifen? Wahrscheinlich nicht, da der Trafo denke ich nicht für die Spannung ausgelegt ist oder?
Eine weitere, allerdings nicht so glückliche Möglichkeit, müsste doch ein kleines separates 24V Netzteil sein! oder bekomme ich da bis auf den höheren Stromverbrauch andere Probleme.
ulle
Advanced Member
 
Beiträge: 33
Registriert: 08.03.2009 23:25

Re: Suche Netzteil für Zenega

Beitragvon naicheben » 01.05.2009 12:18

Es gibt ganz kleine Spannungsverdoppler-Module. Die machen aus 12V 24V. Ob da der Strom ausreicht ist aber fraglich. Steht auf Deinem defektem Netzteil drauf, wieviel Ampere die 24V Leitung liefert?

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=2;GROUPID=595;ARTICLE=35030;SID=22dybi7X8AAAIAACBMmAQ84face6d68725383877bc5973000430e
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: Suche Netzteil für Zenega

Beitragvon ulle » 01.05.2009 18:31

Ich bin jetzt ein wenig irritiert, im Wiki steht, dass das Netzteil max. 60W hat aber auf meinem Netzteil steht 90W. Sind die 65W bei dem oben erwähnten Netzteil ausreichend?
@ Naicheben bei den 24V Ausgang steht 500mA und für 12V3A das Hipro hat bei 12V nur 2A ich möchte allerdings nur ein externes Laufwerk dranhängen.
Hier http://forum.zenega-user.de/viewtopic.php?f=16&t=2878 schreibt ronja
hi die spromlast auf deinen 24v stb sind abhänging vom lnc da aus den +12vsb die lnc versorgungspannung gewonnen wird. also min dann 600ma empfohlen. also nicht nur einen einen spannungsverdoppler. die +12v fürs intelboard köntest ja eh abgreifen aber halt das lnc....
soltest du jedoch nen powered switch haben dann reichen dir schon ein paar ca 50-100ma


Wir haben einen Multischalter mit Spannungsversorgung, daher käme ich schon mal mit der geringeren Leistung klar. Allerdings bietet das von dir vorgeschlagene Modul nur 42mA, also wenn überhaupt nur sehr grenz wertig einzusetzen. Ich muss mal suchen, ob es nicht Leistungsfähigere Spannungswandler gibt.
ulle
Advanced Member
 
Beiträge: 33
Registriert: 08.03.2009 23:25


Zurück zu Suchen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

cron