Darf ich mich vorstellen ? Mein Name ist zentoo.

Hier gehts um Giga-San's Linux Distribution:
http://zen.htpc-forum.de/

Beitragvon obelix » 03.04.2008 17:56

Hallo, ich wollte mir das Ganze erstmal mit VMWare anschauen. Nach dem Mounten finde ich in der ersten Partition nur Verzeichnisse aber keine Dateien. Die Zweite Partition lässt sich nicht mounten.

Gruß

Obelix
obelix
Member
 
Beiträge: 14
Registriert: 27.09.2007 21:43

Beitragvon devzero » 03.04.2008 17:57

Hallo, es handelt sich um Squashfs.

Wer das Image einfach nur mal auf nem Linux PC mounten möchte, kann dies folgender maßen tun:

Runterladen, Image entpacken mit bunzip2.

Wenn man es mit fdisk untersucht, ergibt sich folgendes:
smt-vdr src # fdisk -lu zen2vdr.img
Sie müssen angeben Zylinder.
Sie können dies im Zusatzfunktionsmenü tun.

Platte zen2vdr.img: 0 MByte, 0 Byte
4 Köpfe, 32 Sektoren/Spuren, 0 Zylinder, zusammen 0 Sektoren
Einheiten = Sektoren von 1 × 512 = 512 Bytes
Disk identifier: 0x47e9d7cb

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
zen2vdr.img1 * 32 7167 3568 83 Linux
zen2vdr.img2 7168 63487 28160 83 Linux

Wichtig, ist die Option -u.

Nun sieht man, dass die zweite Partition bei Sektor 7168 losgeht.. Da ein Sektor 512Bytes groß is, rechnen wir 7168*512 = 3670016.

Diesen Wert könenn wir als Offset übergeben und das Image auf ein Loopbackdevice mounten.

Code: Alles auswählen
losetup -o 3670016 /dev/loop0 zen2vdr.img


Nun muss der Inhalt des Loopdevice nur noch gemounted werden (ich mounte auf den Ordner "image", den ich vorher erstllt habe.

Code: Alles auswählen
mount -o loop -t squashfs /dev/loop0 image


Nun kommt man an die wesentlichen Daten im Ordner image dran.
devzero
Member
 
Beiträge: 13
Registriert: 28.01.2008 19:48

Beitragvon devzero » 03.04.2008 17:59

Wie unhöflich, hab ich doch glatt was vergessen:

Danke giga_san! ;)
devzero
Member
 
Beiträge: 13
Registriert: 28.01.2008 19:48

Beitragvon bacardischmal » 03.04.2008 19:36

<!--QuoteBegin-devzero+Donnerstag, 03.April 2008, 17:57 Uhr--></div><table border='0' align='center' width='95%' cellpadding='3' cellspacing='1'><tr><td>QUOTE (devzero @ Donnerstag, 03.April 2008, 17:57 Uhr)</td></tr><tr><td id='QUOTE'><!--QuoteEBegin-->Nun sieht man, dass die zweite Partition bei Sektor 7168 losgeht.. Da ein Sektor 512Bytes groß is, rechnen wir 7168*512 = 3670016.



[/quote]
hm wenn ich aber 32*512 rechne also dann mit 16384 /boot versuche zu mounten mag er nicht :( äh is bei dem kernel nfs root boot support dabei? *ja ich weis ich bei ner 32mb installation eig. quatsch aber ich habs bei mir so das ich über nfs boote und dann kann ich durchs verändern von nem link die version ändern und deswegen würd ich gern weiterhin per nfs booten, muss halt wieder etwas basteln.


@giga_san danke fürs online stellen, ich hätt ja auch etwas langsamer mit der frage sein können ;)
bacardischmal
Advanced Member
 
Beiträge: 35
Registriert: 22.07.2007 21:28

Beitragvon panzaeron » 03.04.2008 20:01

gelöscht!
Hatte noch alte Daten im Cache
--------=============== Hardware Infos ===============--------
1x Bose Zenega 101S CI mit 256MB RAM und 1GB CF-Karte
1x t-online S100
1x Samsung SMT-7020S
2x Philips D-Box 2 mit Neutrino
1x Server Fujitsu-Siemens Primergy Econel 100, 1GB RAM, 4x 500GB im Raid 5
---------========================================---------
panzaeron
Professional
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.09.2005 20:01
Wohnort: Walsrode

Beitragvon devzero » 03.04.2008 20:28

@bacardi: so kommst du z.B. an beides ran:

Code: Alles auswählen
# mkdir -p DOM/hda1
# mkdir -p DOM/hda2
# losetup -o 16384 /dev/loop0 zen2vdr.img
# mount -t ext2 /dev/loop0 DOM/hda1
# losetup -o 3670016 /dev/loop1 zen2vdr.img
# mount -t squashfs /dev/loop1 DOM/hda2

# ls -l DOM/hda1
insgesamt 17
drwxr-xr-x 2 root root  1024 30. Mär 01:01 boot
drwxr-xr-x 3 root root  1024 27. Feb 22:57 conf
drwxr-xr-x 2 root root  1024 19. Feb 16:32 dev
drwxr-xr-x 2 root root  1024  5. Mär 14:13 etc
drwx------ 2 root root 12288 30. Mär 00:29 lost+found
drwxr-xr-x 2 root root  1024 30. Mär 00:29 updates

# ls -l DOM/hda2
insgesamt 0
drwxr-xr-x  2 root root 2224 18. Feb 08:32 bin
drwxr-xr-x  2 root root   47 18. Feb 08:28 boot
drwxr-xr-x  4 root root  545 18. Feb 08:28 dev
drwxr-xr-x 25 root root 1086 20. Mär 12:35 etc
drwxr-xr-x  2 root root   49 18. Feb 08:05 home
drwxr-xr-x  5 root root 1505 18. Feb 08:54 lib
lrwxrwxrwx  1 root root   11 18. Feb 08:04 linuxrc -> bin/busybox
drwx------  2 root root    3 23. Feb 12:55 lost+found
drwxr-xr-x  2 root root   49 18. Feb 08:05 mnt
drwxr-xr-x  2 root root   22 18. Feb 08:28 opt
drwxr-xr-x  2 root root   49 18. Feb 08:05 proc
drwxr-xr-x  2 root root   66 20. Feb 13:43 root
drwxr-xr-x  2 root root 1576 19. Feb 17:04 sbin
drwxr-xr-x  2 root root   22 18. Feb 08:28 sys
drwxrwxrwt  2 root root    3 18. Feb 07:56 tmp
drwxr-xr-x 10 root root  170 18. Feb 08:28 usr
drwxr-xr-x 12 root root  137 18. Feb 08:28 var
drwxr-xr-x  3 root root   23 20. Feb 13:43 video
devzero
Member
 
Beiträge: 13
Registriert: 28.01.2008 19:48

Beitragvon birnenkind » 03.04.2008 20:53

Das warten hat eine Ende....

Danke meister Giga.....ich werds gleich ma raufflashen....


gruessle
birnenkind
Advanced Member
 
Beiträge: 56
Registriert: 06.08.2007 19:34

Beitragvon bacardischmal » 03.04.2008 21:04

<!--QuoteBegin-devzero+Donnerstag, 03.April 2008, 20:28 Uhr--></div><table border='0' align='center' width='95%' cellpadding='3' cellspacing='1'><tr><td>QUOTE (devzero @ Donnerstag, 03.April 2008, 20:28 Uhr)</td></tr><tr><td id='QUOTE'><!--QuoteEBegin--> # losetup -o 16384 /dev/loop0 zen2vdr.img
# mount -t ext2 /dev/loop0 DOM/hda1
[/quote]

arr danke ;) da hätt ich auch drauf kommen können das das ein ext2 is *g*

aber leider is kein root nfs boot im kernel aktiviert :(
bacardischmal
Advanced Member
 
Beiträge: 35
Registriert: 22.07.2007 21:28

Beitragvon obelix » 03.04.2008 21:21

Also ich verstehe das mit der /conf/etc/adminbase.conf nicht. giga_san schreibt, dass man nach dem Einspielen des Images, die erste Partition mounten soll, um sich die /conf/etc/adminbase.conf anzusehen. Sorry, aber auf der ersten Partition befindet sich diese Datei nicht. Auch in dem per loop gemounteten Image nicht.

Danke und Gruß

Obelix
obelix
Member
 
Beiträge: 14
Registriert: 27.09.2007 21:43

Beitragvon panzaeron » 03.04.2008 21:22

hmm, ich habe zentoo nun auf eine 256MB CF Karte raufgespielt, aber irgendwie läuft es nicht auf der SMT :(
Ich bekomme die Meldung:
Code: Alles auswählen
..3-0:1.0: over-current change on port 1
..3-0:1.0: over-current change on port 2

.. kann ich nicht lesen.
Könnte eine USB Meldung sein, aber es geht nicht weiter, kennt jemand das Problem?

Edit:
USB Geräte sind keine angeschlossen
--------=============== Hardware Infos ===============--------
1x Bose Zenega 101S CI mit 256MB RAM und 1GB CF-Karte
1x t-online S100
1x Samsung SMT-7020S
2x Philips D-Box 2 mit Neutrino
1x Server Fujitsu-Siemens Primergy Econel 100, 1GB RAM, 4x 500GB im Raid 5
---------========================================---------
panzaeron
Professional
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.09.2005 20:01
Wohnort: Walsrode

Beitragvon devzero » 03.04.2008 21:31

@panzaeron:

Das problem habe ich auch, habe es auch auf ein anderes Speichermeidum verlagert. Das hängt irgendwie mit dem Videodir zusammen - der vdr startet nicht, weil er keinen Zugriff auf /video hat. In /tmp gibts eine runvdr, diese hab ich kopiert und dort ein neues videodir eingetragen (/tmp/rw/video) - damit startet der vdr dann und es erscheint ein bild.

Wirklich doll is das aber auch nich - giga verzichtet ganz auf einen Deinterlacer.
devzero
Member
 
Beiträge: 13
Registriert: 28.01.2008 19:48

Beitragvon magicdragon67 » 03.04.2008 21:49

Hi,

Giga_San schreibt ja --bitte um feedback ---

Also macht mal feedback.
Ist doch schon große Leistung dass es überhaupt irdendwie geht.
War doch am Anfang bei aleen Versuchen so.

Also mal nicht die Geduld verlieren.

***

Dickes lob und Danke an Giga_San


***
magicdragon67
Member
 
Beiträge: 15
Registriert: 21.09.2007 14:17

Beitragvon devzero » 03.04.2008 22:13

Tut doch gar keiner.. also der VDR startet nicht, wenn nichts auf /video gemounted is. In der /etc/adminbase.conf entweder auf disk, usb oder nonee stellen:

USB -> das script erwartet /dev/sda1
DISK -> das script erwartet /dev/sda3
NONE -> es wird ein tmpfs angelegt

Das passiert in /etc/init.d/S04userconf - offenbar wird dies aber in den Image vergessen zu starten. Startet man es von Hand, kommt sofort Bild. Der VDR+Frontend scheint also in einer Endlosschleife gestartet zu werden.

Wenn man gar nichts sieht, mal die Konsole wechsen. Die Bootoption ist "silent". Wenn der VDR nicht läuft, wird man wohl ne Zeile "illegal videomode" oder so sehen.

SSH funktioniert auch. Allerdings habe ich offenbar das Passwort für den User root übersehen; habe vorher ein neues gesetzt.
devzero
Member
 
Beiträge: 13
Registriert: 28.01.2008 19:48

Beitragvon Ioannis » 03.04.2008 22:15

<!--QuoteBegin-obelix+Donnerstag, 03.April 2008, 21:21 Uhr--></div><table border='0' align='center' width='95%' cellpadding='3' cellspacing='1'><tr><td>QUOTE (obelix @ Donnerstag, 03.April 2008, 21:21 Uhr)</td></tr><tr><td id='QUOTE'><!--QuoteEBegin-->Also ich verstehe das mit der /conf/etc/adminbase.conf nicht. giga_san schreibt, dass man nach dem Einspielen des Images, die erste Partition mounten soll, um sich die /conf/etc/adminbase.conf anzusehen. Sorry, aber auf der ersten Partition befindet sich diese Datei nicht. Auch in dem per loop gemounteten Image nicht.

Danke und Gruß

Obelix[/quote]
Stimmt, ich habe die Datei aber in der zweiten Partition gefunden. Liegt dort unter /etc/adminbase.conf
Ioannis
Member
 
Beiträge: 11
Registriert: 15.12.2007 22:52

Beitragvon panzaeron » 03.04.2008 22:18

@devzero
Du hast recht, hab mir mal mit unsquashfs den Inhalt angeschaut und die baseadmin ist im squashfs gelandet und nicht wie geplant in der ext2 Partition. Problem: Man kann die Einträge nicht so einfach editieren und standardmäßig ist dort als /video-Partition ein USB-Gerät mit fat32 eingetragen. USB-Stick rausgekramt und ran gestöpselt, schon gehts...
Jetzt werde ich erstmal testen...

Edit: Ich war zu langsam mit meinen Erkenntnissen :)

Noch eine Anmerkung zu devzero:
in der adminbaseconf wird bei disk das Verzeichnis in /dev/hda3 gesucht, wenn ich das noch richtig weiß.
--------=============== Hardware Infos ===============--------
1x Bose Zenega 101S CI mit 256MB RAM und 1GB CF-Karte
1x t-online S100
1x Samsung SMT-7020S
2x Philips D-Box 2 mit Neutrino
1x Server Fujitsu-Siemens Primergy Econel 100, 1GB RAM, 4x 500GB im Raid 5
---------========================================---------
panzaeron
Professional
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.09.2005 20:01
Wohnort: Walsrode

VorherigeNächste

Zurück zu ZenSlack

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron