[email protected] zum Vierten

Hier gehts um Giga-San's Linux Distribution:
http://zen.htpc-forum.de/

[email protected] zum Vierten

Beitragvon panzaeron » 24.10.2007 00:17

Willkommen zum vierten Thread zu [email protected]

Nach dem der Server von Heinz_Rindfleisch momentan nicht zu erreichen ist, hat [email protected] Unterschlupf auf dem Server von naicheben gefunden, dafür vielen Dank.

MythTV ist vergleichbar mit mms, hat auch in etwa dieselben Features, mal abgesehen von der integrierten TV-Funktionalität. Wer Wissen möchte was genau MythTV macht und ist, kann sich die Homepage von MythTV anschauen.

Wie wird [email protected] installiert?
Die Installationsanleitung habe ich vom dritten Thread kopiert.

Folgendes benötigt ihr:
1. Das Installationsskript (Download im Anhang) bestehend aus dem eigentlichen Skript, ncftpget und md5sum.
2. Ein laufendes Linux von dem ihr die Installation durchführt (kann z.B. eine Live-CD sein),
3. einen Internetzugang und
4. zwei freie und formatierte Linux-Partition, eine große mit dem ReiserFS (RC1) bzw. ext3 (RC35) für zenslack mit MythTV (mindestens 700MB) und eine Swap-Partition (256MB)

Ablauf der Installation:
Nach dem ihr das Installationsskript vom Anhang heruntergeladen habt, müsst ihr dieses auf ein Laufwerk packen von dem ihr unter Linux einen Zugriff habt (USB-Stick, Netzwerk,...). Das Skript könnt ihr mit
Code: Alles auswählen
tar xzpf install-*.tar.gz
entpacken oder vorher unter Windows z.B. mit dem Tool 7-zip.

Die weiteren vorbereitenden Schritte sind identisch zur Installation von Zenslack. Eine Anleitung findet ihr auf der Homepage von zenslack.
Das heißt ihr müsst euren USB-Stick, die Festplatte oder was auch immer formatieren (z.B. mkreiserfs /dev/sda1 bzw. mkfs.ext3 /dev/sda1) und anschließend mounten (z.B. mount /dev/sda1 /mnt).

Wenn das funktioniert hat, kommt das Skript ins Spiel, dass mit ./install.sh ausgeführt wird. Im angezeigten Hauptmenü startet ihr die Installation mit Menüpunkt 1.

Ihr habt am Beginn der Installation die Möglichkeit, zwischen zenslack RC35 und zenslack-RC1-p11 zu wählen. Für die Samsung SMT-7020 muss die Version RC35 verwendet werden, für die S100 und Zenega 101S CI empfehle ich die Version RC1-p11. (Anmerkung: Ich habe viele Änderungen von RC35 in RC1 übernommen u.a. mplayer und xine.)

Nach dem die Installation abgeschlossen ist, konfiguriert ihr das System unter Menüpunkt vier. Arbeitet die Fragen der Reihenfolge nach ab.
Bei Problemen schaut erst einmal auf der Homepage von Zenslack und hier im Forum.

Was noch fehlt ist eine vernünftige Installationsanleitung, vielleicht könnte jemand eine Schritt für Schritt Anleitung posten oder ins Wiki stellen, wie ich z.B. unter DSL oder Knoppix Zenslack mit MythTV installiere?

Spielen mit MythTV
MythTV dient mit mythGame als Frontend für Spiele-Emulatoren.
Aktuell sind integriert:
  • sdlmame(Arcade) - Benötigt einen Joystick oder Gamepad, die benötigten ROMs kommen nach /video/games/arcade/roms (als zip) und Screenshots nach /video/games/arcarde/snap
  • zsnes(Super Nintendo) - Benötigt einen Joystick oder Gamepad, die benötigten ROMs kommen nach /video/games/snes/roms (als zip) und Screenshots nach /video/games/snes/snap
  • ScummVM (Scumm, z. B. Manic Mansion) - Benötigt eine Maus und Tastatur, die benötigten Files kommen nach /video/games/scumm/files in ein eigenes Unterverzeichnis und Screenshots nach /video/games/scumm/snap. Für das Einbinden von weiteren Spielen ist die Readme in /etc/scummvm zu lesen und zu beachten!
Mit der Exit-Taste (Pfeil zurück bei der SMT) auf der FB können die Emulatoren wieder beendet werden. Ich habe ein paar freie Arcade und ein Scumm-Spiel mit in die Verzeichnisse gelegt.

Fernsehen mit der Samsung SMT 7020
... funktioniert nicht. :(
Die TV-Funktionalität ist zwar integriert und es kommt auch ein Bild, aber nur mit Rucklern und Standbildern. Der Grund ist die schwache RAM-Ausstattung der SMT, effektiv bleiben rund 100 MB Arbeitsspeicher übrig (128MB Gesamt, 32 MB die Grafikkarte, mit original BIOS-Einstellungen sogar 64 MB), zuwenig für MythTV. Wer plant mit seiner SMT nur Musik zu hören, Filme zu schauen, oder alte Spiele zu spielen, kann MythTV eine Chance geben, alle anderen sollten bei mms und vdr bleiben.
Um die TV-Kanäle nach einem löschen komplett neu zu suchen, muss der Sendersuchlauf in mythtv-setup durchgeführt werden. Als Scantyp muss "Vollständiger Scan (Tuned)" ausgewählt und bei Frequency (kHz) eine Transponderfrequenz eingegeben werden, z.B.: 12266000. Die Polarität kann auf Horizontal bleiben. Anschließend den Suchlauf mit dem Scantyp "vollst. Scan aller bekannten Transponder" wiederholen.

Hinweise:
Die Passwörter für root sind:
  • bei zenslack-RC1: zenega
  • bei zenslack-RC35: smt
Durch eine neue Konfiguration funktioniert das Beenden von MythTV nicht mehr. Wenn ein Terminal (Kommandozeile) benötigt wird, ist ein Einloggen von einem zweiten Computer z.B. über Windows mit PuTTYper SSH notwendig.
Wenn MythTV nicht automtisch starten soll, kann die Zeile 75 in /etc/rc.local durch ein "#" auskommentiert werden:
Code: Alles auswählen
#  su - mythtv -c /usr/local/bin/runmyth &> /dev/null
Nach dem Starten und einloggen als root kann X mit startx gestartet werden und anschließend MythTV mit
Code: Alles auswählen
mythfrontend
oder die Konfiguration mit
Code: Alles auswählen
mythtv-setup


Und nun Wünsche ich euch mit MythTV viel Spaß...

Aktuell ist die Version install-0.6.1.tar.gz vom 13.04.2008
Die ältere Version 0.5 gibt es hier:
install-0.5.tar.gz
.
Screenshot von MythTV mit blootubelite-wide Theme
Bild
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
--------=============== Hardware Infos ===============--------
1x Bose Zenega 101S CI mit 256MB RAM und 1GB CF-Karte
1x t-online S100
1x Samsung SMT-7020S
2x Philips D-Box 2 mit Neutrino
1x Server Fujitsu-Siemens Primergy Econel 100, 1GB RAM, 4x 500GB im Raid 5
---------========================================---------
panzaeron
Professional
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.09.2005 20:01
Wohnort: Walsrode

Beitragvon panzaeron » 24.10.2007 15:30

Edit:
Diese Beschreibung ist überholt und muss nicht mehr beim ersten Start ausgeführt werden.

Alte Beschreibung:
Beim ersten Start des neu installierten [email protected] auf einer S100, wird der <a href='http://wiki.ubuntuusers.de/Alsamixer' target='_blank'>AlsaMixer</a> gestartet. Dies ist notwendig um den PCM-Kanal zu entmuten (mit Taste M). Die Einstellungen müssen dann, wie in der angehängten Abbildung vorgenommen werden.

Mit der Taste ESC wird der AlsaMixer verlassen und anschließend ein Skript zur Installation der Datenbank von MySQL ausgeführt.
--------=============== Hardware Infos ===============--------
1x Bose Zenega 101S CI mit 256MB RAM und 1GB CF-Karte
1x t-online S100
1x Samsung SMT-7020S
2x Philips D-Box 2 mit Neutrino
1x Server Fujitsu-Siemens Primergy Econel 100, 1GB RAM, 4x 500GB im Raid 5
---------========================================---------
panzaeron
Professional
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.09.2005 20:01
Wohnort: Walsrode

Beitragvon wagenrad » 02.11.2007 17:22

Hallo,

Danke für die super Arbeit - ohne Euch würde jemand wie ich nix hinbekommen!


Eine dumme Frage eines Newbies für das Hauptmenue:
(1) bedeutet nur Frontend
(2) bedeutet Frontend + Server

Oder?
wagenrad
Newbie
 
Beiträge: 1
Registriert: 03.10.2007 18:51

Beitragvon panzaeron » 02.11.2007 18:50

@wagenrad
Nein, unter 1 wird je nach dem ob mit oder ohne TV (bzw. immer bei der SMT) der Server (Backend) mit installiert. Das heißt für dich ist der Punkt 1 wahrscheinlich der richtige. Wenn du nur das Backend für einen TV-Server haben möchtest (d.h. ohne GUI), dann nimm Punkt 2. Die Server only Version ist aber nicht auf dem neusten Stand, weil es von keinem benutzt wird. In der nächsten Version nehme ich den Punkt zwei wieder raus.
--------=============== Hardware Infos ===============--------
1x Bose Zenega 101S CI mit 256MB RAM und 1GB CF-Karte
1x t-online S100
1x Samsung SMT-7020S
2x Philips D-Box 2 mit Neutrino
1x Server Fujitsu-Siemens Primergy Econel 100, 1GB RAM, 4x 500GB im Raid 5
---------========================================---------
panzaeron
Professional
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.09.2005 20:01
Wohnort: Walsrode

Beitragvon Heinz Rindfleisch » 06.11.2007 23:30

<!--QuoteBegin-panzaeron+Mittwoch, 24.Oktober 2007, 00:17 Uhr--></div><table border='0' align='center' width='95%' cellpadding='3' cellspacing='1'><tr><td>QUOTE (panzaeron @ Mittwoch, 24.Oktober 2007, 00:17 Uhr)</td></tr><tr><td id='QUOTE'><!--QuoteEBegin--> Nach dem der Server von Heinz_Rindfleisch momentan nicht zu erreichen ist, hat [email protected] Unterschlupf auf dem Server von naicheben gefunden, dafür vielen Dank. [/quote]
Sorry - ich war in Urlaub und habe das Problem erst gestern abend nach meiner Rückkehr mitbekommen.

Während meines Urlaubs hat der Betreiber des Rechenzentrums, in dem meine Server gehostet sind, sämtliche IPs geändert, ohne das jemals seinen Kunden mitzuteilen.

Die neue IP lautet 77.37.16.71 und auch sämtliche Daten, die noch vor der IP Umstellung dort vorhanden waren, sind nach wie vor auf dem Server verfügbar.
# dd if=/dev/urandom of=/dev/hda
Heinz Rindfleisch
Professional
 
Beiträge: 605
Registriert: 23.01.2007 11:45

Beitragvon panzaeron » 14.11.2007 00:07

Schon 85 Downloads von [email protected] und keine Beschwerden :),
heißt das dass es Problemlos läuft,
geht nichts und ihr traut euch nicht zu Fragen oder
habt ihr es doch nicht installiert, weil ihr nicht wisst wie ihr daran gehen sollt?

Eine kurze Rückmeldung wäre nett, damit ich die Stabilität besser einschätzen kann :)
--------=============== Hardware Infos ===============--------
1x Bose Zenega 101S CI mit 256MB RAM und 1GB CF-Karte
1x t-online S100
1x Samsung SMT-7020S
2x Philips D-Box 2 mit Neutrino
1x Server Fujitsu-Siemens Primergy Econel 100, 1GB RAM, 4x 500GB im Raid 5
---------========================================---------
panzaeron
Professional
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.09.2005 20:01
Wohnort: Walsrode

Beitragvon melvin » 14.11.2007 14:53

Hi,

ich habe vor 1-2 Wochen die Pakete heruntergeladen aber noch nicht installiert. Meine Zenega ist quasi im Produktionsbetrieb und nur schwer entbehrlich. Und auf der S100 kämpfe ich z.Zt an der ALSA Front. Ich bekomme eine Terratec Aureon 5.1 USB nicht mit Mythfrontend zum laufen (mit dem internen Soundchip höre ich jeden Netzwerkzugriff).

Gruß,
Melvin
melvin
Advanced Member
 
Beiträge: 41
Registriert: 03.06.2006 23:51

Beitragvon melvin » 16.11.2007 16:39

...so, externe Soundkarte läuft. Gestern habe ich dann die Pakete der neuen Version (0.20.2) einfach per Hand drüberkopiert. Lief eigentlich alles auf Anhieb und auch genauso stabil wie vorher. Obs schneller ist oder weniger Resourcen verbraucht kann ich noch nicht sagen (Theme: MythCenter wide). Ach doch: Laden des Audio Archivs geht wesentlich schneller.

In der rc.local habe ich noch geändert, daß mythfrontend weiterhin als root gestartet wird.

Ich habe den Eindruck, dass wieder ein paar mehr Menüeinträge in Englisch sind, woher könnte das kommen?

Bei "Aufnahmen planen -> Programmübersicht" kann ich nicht im EPG navigieren. Das ging bei der Vorgängerversion auch schon nicht.

Ansonsten prima Arbeit!!

Gruß,
Melvin
melvin
Advanced Member
 
Beiträge: 41
Registriert: 03.06.2006 23:51

Beitragvon panzaeron » 16.11.2007 18:34

@melvin
Schön das es läuft :)

Hast du schon versucht die Tastenbelegung in den Einstellungen zu ändern, da ich die TV-Funktion nicht nutze, hab eich auch die Tastenbelegung nicht sonderlich gründlich eingerichtet.

Das mit "mehr auf englisch" kann schon sein, sonst habe ich immer noch ein paar Menüpunkte von Hand übersetzt (sind ja nur XML-Textdateien), dass habe ich bei der letzten Version nicht mehr gemacht...

Edit:
Hat der Betrieb unter dem Benutzer myttv bei die Probleme gemacht oder warum hast du es wieder unter dem root laufen?
--------=============== Hardware Infos ===============--------
1x Bose Zenega 101S CI mit 256MB RAM und 1GB CF-Karte
1x t-online S100
1x Samsung SMT-7020S
2x Philips D-Box 2 mit Neutrino
1x Server Fujitsu-Siemens Primergy Econel 100, 1GB RAM, 4x 500GB im Raid 5
---------========================================---------
panzaeron
Professional
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.09.2005 20:01
Wohnort: Walsrode

Beitragvon melvin » 19.11.2007 16:16

@panzaeron

Hast du schon versucht die Tastenbelegung in den Einstellungen zu ändern, da ich die TV-Funktion nicht nutze, hab eich auch die Tastenbelegung nicht sonderlich gründlich eingerichtet.


Noch nicht wirklich. Hab mal versucht mir die Tastenbelegungen mal genauer anzusehen bin aber auf Anhieb nicht schlau draus geworden.

Das mit "mehr auf englisch" kann schon sein, sonst habe ich immer noch ein paar Menüpunkte von Hand übersetzt (sind ja nur XML-Textdateien), dass habe ich bei der letzten Version nicht mehr gemacht...


Kein Problem

Hat der Betrieb unter dem Benutzer myttv bei die Probleme gemacht oder warum hast du es wieder unter dem root laufen?


Probleme gab es nicht. Allerdings hatte mich die Schleife gestört in der mythfrontend aufgerufen wird. Ich habe dann einfach (aus Faulheit) in rc.local den alten Aufruf wieder aktiviert.

melvin
melvin
Advanced Member
 
Beiträge: 41
Registriert: 03.06.2006 23:51

Beitragvon silentbyter » 11.12.2007 11:23

Hallo,

hab mir die neueste Myth-Version auf meine S100 gespielt, hatte vorher die mms-Version drauf. Läuft klasse, auch wenn ich als Mausschieber noch net alles raffe ;)

Nun meine Frage, wo und wie kann ich die Radiostreams in Mythtv bzw. Mythstream ändern. Bzw. kann ich meine List von mms ins Myth verschieben, hatte da so um die 500 Sender drin...

Gruß

Silentbyter
silentbyter
Member
 
Beiträge: 11
Registriert: 20.09.2007 10:45

Beitragvon panzaeron » 12.12.2007 02:16

@silentbyter
Schön das es soweit läuft :)
Zu MythStream muss ich leider schreiben, dass du die Liste von mms nicht übernehmen kannst. Neue Streams kannst du unter den Einstellungen hinzufügen, ist aber nicht ganz so einfach. Schau dir mal die Doku zum mythStream an:
<a href='http://home.kabelfoon.nl/~moongies/howto/index.html' target='_blank'>HowTo - MythStream</a>
--------=============== Hardware Infos ===============--------
1x Bose Zenega 101S CI mit 256MB RAM und 1GB CF-Karte
1x t-online S100
1x Samsung SMT-7020S
2x Philips D-Box 2 mit Neutrino
1x Server Fujitsu-Siemens Primergy Econel 100, 1GB RAM, 4x 500GB im Raid 5
---------========================================---------
panzaeron
Professional
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.09.2005 20:01
Wohnort: Walsrode

Beitragvon silentbyter » 12.12.2007 23:27

@ panzaeron

Danke, aber dat blick ich als Mausschieber nun mal gar net :angry:
Wieso gibt es dort keine Autosuchfunktion wie in mms :(

Aber ich hab im I-Net mal etwas zum Thema Shoutcast gefunden, genau
das was ich eigentlich möchte, denn da hat die mms glaube ich auch drauf zugegriffen.
<a href='http://www.eskil.org/mythtv/' target='_blank'>Shoutcast player</a>

Kann ich dieses Patch auf der Zenega installieren und wenn ja, könntest du mir als Linux-Dummy ein kleines HOWTO schreiben, was ich wie zu machen hab? :rolleyes:


Hm gerade hab ich n komischen Effekt gehabt, ne vob oder avi Datei hatte beim starten keinen Ton. Bin dann kurz in meine Musik-Files gesprungen um zu testen ob Alsa net mehr an ist, dort kommt aber der Ton. Zurück zum Film und nun ist dort auch der Ton da... Woran kann das liegen? :unsure:

Thx

Silentbyter
silentbyter
Member
 
Beiträge: 11
Registriert: 20.09.2007 10:45

Beitragvon JAL » 23.12.2007 17:20

Hi!

Ich wollte in meinem Urlaub mal MythTV auf meiner SMT7020 ausprobieren und
bin auf diesen Thread gestossen. :)

In der Hoffnung nicht alles selbst austüffteln zu müssen habe ich das Script auch gleich ausprobiert.

Allerdings bekomme ich beim Ausführen des Scripts immer folgende Meldung:

Code: Alles auswählen
ncftpget: cannot open 88.198.53.235: username and/or password was not accepted for login.


Ist der Zugang mittlerweile beschränkt?

Grüße
JAL
JAL
Newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.09.2007 22:25

Beitragvon Waldy » 25.12.2007 22:06

Hi,

ich bekomme auch bei der Ausführung des install0.5 Scripts die Meldung das keine Verbindung möglich oder erlaubt ist, kann das sein?

Mfg Waldy
Waldy
Newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 25.12.2007 21:58

Nächste

Zurück zu ZenSlack

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron