Zenslack 1.0 beta

Hier gehts um Giga-San's Linux Distribution:
http://zen.htpc-forum.de/

Beitragvon plego » 07.08.2007 08:26

@wulfcom

Aufnahmen: Du musst den video-Share von der LinVDR-Kiste auf der SMT mounten. Geht ganz bequem über einen Eintrag in der /etc/fstab

//192.168.10.30/video /video/remote smbfs noauto,username=linvdr,password=linvdr 0 0

Einmalig

mkdir /video/remote

Und dann bei Bedarf

mount /video/remote

Am einfachsten machst Du das mounten über das OSD. Wenn Du schon eine /etc/vdr/commands.conf hast, einfach den Befehl hinzufügen.
Natürlich kannst Du einen anderen Mountpoint verwenden und User/Password musst Du auch auf Deine Werte anpassen ;-)

Streaming: Auf der SMT das streamdev-client-Plugin aktivieren, das streamdev-server-Plugin kannst Du eigentlich ausschalten. Es sei denn, Du benötigst es anderweitig. Auf der LinVDR-Kiste das streamdev-server-Plugin aktivieren. Auf LinVDR die /etc/vdr/svdrphosts.conf und /etc/vdr/streamdevhosts.conf anpassen. Beide Plugins konfigurieren, neustarten und gut ist.

Gruss

plego
plego
Member
 
Beiträge: 21
Registriert: 14.09.2005 17:28

Beitragvon wulfcom » 08.08.2007 00:50

@plego

Funzt net wenn ich den Eintrag in die fstab mache startet der VDR nicht und gibt mir nen Xine Error auf dem Bildschirm Searching Client???
Aber Einstellungen und Passwörter passen
Eintrag entfernt aber die Kiste Spinnt immer noch trägt der das noch woanders dann hin??
Ne Commands habe ich nicht gefunden auf der SMT ??? anlegen ist kein Problem aber wie kommt die in VDR Menü ???
gibt es noch andere Möglichkeiten???

Danke für jede Antwort
wulfcom
Member
 
Beiträge: 11
Registriert: 17.11.2006 00:24

Beitragvon plego » 09.08.2007 18:42

@wulfcom

Hast Du auch den noauto-Eintrag in der fstab übernommen?
Das Filesystem wird dadurch nicht automatisch gemountet. Das ist auch so gewollt.
Wenn der VDR startet, findet er auf der SMT ganz normal das /video vor.
Per mount-Befehl kannst Du dann die video-Freigabe auf LinVDR unterhalb von /video einhängen (im Beispiel auf /video/remote). Wenn Du dann touch /video/.update auf der SMT machst, solltest Du auf der SMT bei Aufzeichnungen ein Unterverzeichnis mit den Aufnahmen des LinVDRs sehen.

Das alles kannst Du in die commands.conf legen ;-) Der Eintrag im Menü wird automatisch erzeugt wenn die Datei vorliegt. Kopier sie einfach vom LinVDR rüber (scp ist hier das Stichwort) und passe sie an.

In genau dieser Konstellation läuft es zur Zeit bei mir. Ein Xine-Fehler dürfte durch die Anpassung der fstab nicht entstehen.

Gruss

plego
plego
Member
 
Beiträge: 21
Registriert: 14.09.2005 17:28

Beitragvon c.q. » 13.08.2007 19:46

Hallo, hab nun auch Zenslack in meiner Box und bin begeistert!!
Aber wie bekomme ich denn eigentlich digitalen Ton aus der Kiste? Analog geht!

grüsse
c.q.
c.q.
Newbie
 
Beiträge: 4
Registriert: 21.04.2007 23:12

Beitragvon det.neu » 03.09.2007 20:17

Hi
Hab ne frage besteht an eine Zenslack ISO interesse ?
ca 320 mb
Komplett nur CD rein installieren rest über das osd einstellen .
Umgebaut das man den vdr mit make und make plugins übersetzen kann.
Über das Menü kann mann eine Sicherung (ISO des vdr )erstellen , und dieses lest sich auf jeder Samsung 7020 installieren.
mfg det
det.neu
Member
 
Beiträge: 26
Registriert: 15.07.2007 22:15

Beitragvon LuckyB » 04.09.2007 07:20

Hallo det
super idee

gruß
LuckyB
LuckyB
Newbie
 
Beiträge: 7
Registriert: 24.06.2007 14:50

Beitragvon LuckyB » 04.09.2007 08:03

Hallo det
super idee

gruß
LuckyB
LuckyB
Newbie
 
Beiträge: 7
Registriert: 24.06.2007 14:50

Beitragvon jonny » 04.09.2007 18:34

schlechte idee...
jonny
Professional
 
Beiträge: 885
Registriert: 13.02.2006 00:14
Wohnort: SLS

Beitragvon det.neu » 05.09.2007 06:06

hi
schlechte idee...

und warum Argumente das man darauf antworten könnte hast du nicht oder doch ?
det.neu
Member
 
Beiträge: 26
Registriert: 15.07.2007 22:15

Beitragvon jonny » 05.09.2007 07:20

hallo,

hast du denn nach den gründen gefragt, weshalb es jemand für ne gute idee hält? :-)

aber - doch, ich habe argumente weshalb ich dagegen bin.
jedoch möchte ich diese nicht in einem öffentlichen forum diskutieren, noch zitiert wissen!

ich habe dir jedoch bereits gestern eine persönliche mail mit 1-2 meiner gründe geschrieben...

jonny
jonny
Professional
 
Beiträge: 885
Registriert: 13.02.2006 00:14
Wohnort: SLS

Beitragvon det.neu » 05.09.2007 08:15

HI
jonny

zu deiner Mail
Auf fragen warum der Suchlauf nicht geht bekommt man hier auch keine Antwort .
aber lasen wir das führt eh zu nichts .
Schon mal überlegt das ein ISO auch forteile haben könnte , mehr User bedeutet auch das sich mehr Leute damit auseinandersetzen so wie ich , dies zu einer verbesserung der software beiträgt und ja ich will eine Öffentliche diskussion ISO ja/nein .
mfg det
det.neu
Member
 
Beiträge: 26
Registriert: 15.07.2007 22:15

Beitragvon ronja.schmid » 05.09.2007 09:16

Hallo,

Leute nicht streiten!
aus meiner Sicht ohne Rücksicht jetzt mal auf die Autoren von Zenslack zu nehmen (hab ja in der Hinsicht auch nix beigetragen). Ich finde ich die Idee eigentlich gut inzwischen bekomme ich zwar auch ohne große Hilfe hin aber am anfang wäre es viel wert gewesen. man sollte jedoch nicht zu einfach machen (für die ebäh profit mafia)

mlg ronja
Benutzeravatar
ronja.schmid
Professional
 
Beiträge: 1889
Registriert: 07.09.2005 14:35
Wohnort: Oberfranken

Beitragvon jonny » 05.09.2007 09:19

<!--QuoteBegin-det.neu+Mittwoch, 05.September 2007, 08:15 Uhr--></div><table border='0' align='center' width='95%' cellpadding='3' cellspacing='1'><tr><td>QUOTE (det.neu @ Mittwoch, 05.September 2007, 08:15 Uhr)</td></tr><tr><td id='QUOTE'><!--QuoteEBegin-->HI
jonny

zu deiner Mail
[/quote]
sagte ich eben nicht unmissverständlich, dass ich meine privaten mails nicht öffentlich kommentiert sehen will??

wenn du dazu was schreiben willst, so schreib mir das ebenfalls privat!
Schon mal überlegt das ein ISO auch forteile haben könnte , mehr User bedeutet auch das sich mehr Leute damit auseinandersetzen so wie ich , dies zu einer verbesserung der software beiträgt und ja ich will eine Öffentliche diskussion ISO ja/nein  .
mfg det


ich weiss sehr wohl welche vor und nachteile ein iso hat. meine negative meinung zu nem image ist ja schliesslich nicht von ungefähr...

wenn der ersteller der dist ein iso wollte, so hätte er ein iso als distributionsform gewählt...

jonny
jonny
Professional
 
Beiträge: 885
Registriert: 13.02.2006 00:14
Wohnort: SLS

Beitragvon egalus » 05.09.2007 11:36

Also auf meine Frage an giga_san neulich, ob es ihn stören würde wenn ich seine Erweiterungen auf debian etch umsetzen dürfte und eine Anleitung dazu schreiben und zum download anbieten (natürlich mit Hinweisen von wem die ganzen Tools kommen) dürfte hatte er jedenfalls mit
"nein, hab ich gar kein Problem damit - ich glaub ich wuerde nicht auf die
Idee kommen auch noch ne Debian Distro zu stricken. ;-) " geantwortet.

Was er allerdings zu einem zenslack iso sagen würde weiss ich auch nicht ;)
egalus
Professional
 
Beiträge: 138
Registriert: 09.08.2007 17:33

Beitragvon det.neu » 05.09.2007 14:18

hallo an alle
habe giga_san gefragt ob es von seiner Seite einwende gibt er meint nein wen ich mich an die regeln halte und fragen über das ISO nicht an ihn gehen was ich auch machen werte .
<span style='color:red'>Also bitte fragen zur ISO und deren installation bitte an mich stellen .</span>
also noch ein bisschen geduld dann ist auch ein download möglich
mfg det
det.neu
Member
 
Beiträge: 26
Registriert: 15.07.2007 22:15

VorherigeNächste

Zurück zu ZenSlack

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron