vdr aufsetzen

Fragen und Antworten zur Software der T-Online S100

vdr aufsetzen

Beitragvon ibaxx » 16.08.2011 09:46

HAllo,

nachdem ich endlich alles zusammen habe um mir eine VDR box zu bauen hab ich gestern dann meinen ersten Versuch gestartet.
intern habe ich eine CF mit 4 gb am ide angeschlossen diese wird im Bios auch erkannt. Über usb hängt mit einem Aktiven hub folgendes:
2 DVB-T sticks
USB DVD-Ram
keyboard
nun habe ich als distri deb10ega gewählt. die 1.01 beta (ist doch die mit t100 support oder???).

nach einer Stunde war die Installation beendet und es folgte der erste boot:
und es lädt kein linux von der cf-karte.

nun dacht ich mir ide im bios abschalten und auf usb hdd installieren. ide im bios aus, usb hdd ran und im bios wird weder das dvd laufwerk noch die hdd mehr gesehen.

woran kann dies liegen?
wenn die interne cf läuft kann ich doch auch die externe platte für die aufnahmen konfigurieren odeR?

MfG
Ingo
ibaxx
Member
 
Beiträge: 18
Registriert: 11.07.2011 08:42

Re: vdr aufsetzen

Beitragvon xpkiller » 16.08.2011 14:23

ibaxx hat geschrieben:HAllo,

nachdem ich endlich alles zusammen habe um mir eine VDR box zu bauen hab ich gestern dann meinen ersten Versuch gestartet.
intern habe ich eine CF mit 4 gb am ide angeschlossen diese wird im Bios auch erkannt. Über usb hängt mit einem Aktiven hub folgendes:
2 DVB-T sticks
USB DVD-Ram
keyboard
nun habe ich als distri deb10ega gewählt. die 1.01 beta (ist doch die mit t100 support oder???).

nach einer Stunde war die Installation beendet und es folgte der erste boot:
und es lädt kein linux von der cf-karte.

nun dacht ich mir ide im bios abschalten und auf usb hdd installieren. ide im bios aus, usb hdd ran und im bios wird weder das dvd laufwerk noch die hdd mehr gesehen.

woran kann dies liegen?
wenn die interne cf läuft kann ich doch auch die externe platte für die aufnahmen konfigurieren odeR?

MfG
Ingo

Hallo,
schön, das du dich für deb10ega entschieden hast, leider ist die Software immer noch Beta und im Aufbau. Also ich würde am Anfang nicht so viel an dem USB Port hängen. Versuch es doch mal nur mit dem externen USB-DVD-LW und dem Keyboard, versuch mal das mit der Eingabe von nuke, wenn du am Eingabe prompt von mondo der Installations- CD bist, dann sollte deb10ega automatisch auf der CF Karte installiert werden, hoffe ich. Wäre ein Versuch wert.
ibaxx hat geschrieben:nun habe ich als distri deb10ega gewählt. die 1.01 beta (ist doch die mit t100 support oder???).

Ich denke mal naicheben wird da auch weitermachen.
Gruß xpkiller
Zenega 101s ci (256MB) mit internem DVD LW und HDD (120GB) mit Original Gehäuse , Software: deb10ega1.0
Zenega 101s ci (128MB) mit internem DVD LW, Satkarte (Technisat SkyStar 2TV Rev 2.6d) und HDD (120GB) in PC Multimedia Gehäuse eingebaut, Software: deb10ega1.0
Benutzeravatar
xpkiller
Professional
 
Beiträge: 228
Registriert: 23.02.2011 22:22
Wohnort: NRW / linker Niederrhein

Re: vdr aufsetzen

Beitragvon ibaxx » 16.08.2011 14:38

Hallo,

das mit den vielen geräten ist eine reine BIOS sache. das bios hat die geräte nicht mehr erkannt!
kann ich bei der CF installation eine externe platte als videoverzeichnis nutzen?
ibaxx
Member
 
Beiträge: 18
Registriert: 11.07.2011 08:42

Re: vdr aufsetzen

Beitragvon naicheben » 16.08.2011 15:09

Eigentlich ist deb10ega für die Zenega S101
Aber es funktioniert in weiten Teilen auch auf der S100

Was sagt denn das System, wenn Du von CF booten willst und hadt Du den Bootloaderbei der Installation initialisiert?
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: vdr aufsetzen

Beitragvon naicheben » 16.08.2011 15:11

ibaxx hat geschrieben:Hallo,

das mit den vielen geräten ist eine reine BIOS sache. das bios hat die geräte nicht mehr erkannt!
kann ich bei der CF installation eine externe platte als videoverzeichnis nutzen?


Ja, musst Du nur in den Konfigurationsdateien ändern. Du meinst für MMS oder VDR oder beides?
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: vdr aufsetzen

Beitragvon ibaxx » 16.08.2011 15:17

naicheben hat geschrieben:
ibaxx hat geschrieben:Hallo,

das mit den vielen geräten ist eine reine BIOS sache. das bios hat die geräte nicht mehr erkannt!
kann ich bei der CF installation eine externe platte als videoverzeichnis nutzen?


Ja, musst Du nur in den Konfigurationsdateien ändern. Du meinst für MMS oder VDR oder beides?


beides klingt gut ;)

naicheben hat geschrieben:Eigentlich ist deb10ega für die Zenega S101
Aber es funktioniert in weiten Teilen auch auf der S100

Was sagt denn das System, wenn Du von CF booten willst und hadt Du den Bootloaderbei der Installation initialisiert?


ähhhhm... was? ;)
war in dem mondo rescue eine entsprechende frage zu bestätigen?
ibaxx
Member
 
Beiträge: 18
Registriert: 11.07.2011 08:42

Re: vdr aufsetzen

Beitragvon naicheben » 16.08.2011 16:09

Dir Frage ist wohl in etwa "Do you want to iniialise the bootloader" oder ähnlich. Yes wäre da richtig.

VDR:
In /var/default/vdr kannst Du den Pfad ändern oder die Platte dahin einhängen.

MMS:
/etc/mms/MovieConfig den Pfad ändern oder zusätzlich mov_dir = /pfad/zur/USB-Platte
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: vdr aufsetzen

Beitragvon ibaxx » 16.08.2011 16:15

naicheben hat geschrieben:Dir Frage ist wohl in etwa "Do you want to iniialise the bootloader" oder ähnlich. Yes wäre da richtig.

VDR:
In /var/default/vdr kannst Du den Pfad ändern oder die Platte dahin einhängen.

MMS:
/etc/mms/MovieConfig den Pfad ändern oder zusätzlich mov_dir = /pfad/zur/USB-Platte


habe die Frage nicht gesehen... muss ich heut noch mal machen ;)

wird wenn ich eine Platte anhänge diese automatisch gemountet?
ibaxx
Member
 
Beiträge: 18
Registriert: 11.07.2011 08:42

Re: vdr aufsetzen

Beitragvon naicheben » 16.08.2011 16:42

Nein, Automount haben wir noch nicht mit drin.
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: vdr aufsetzen

Beitragvon ibaxx » 17.08.2011 08:33

Hallo nochmal,

also ich habe deb10nega jetzt am laufen.
wenn ich nun in den vdr gehe, sehe ich nur die Programmliste für sat.
nun habe ich aber 2 dvb-t sticks dran. bei meinem alten vdr auf dem Siemens Gigaset m740 av (gott hab ihn selig) gab es ein Sendersuchlauf Plugin als Lieferungsumfang.

wie rüste ich dieses nach?
Wie kann ich überhaupt sehen, ob die DVB-T sticks erkannt werden?
Wie komme ich aus dem VDR zurück ins MMS?
wie kann ich einen SNES Emulator nachinstallieren? (nicht so wichtig, aber für zukunft gern gesehen ;))

wenn später alles läuft kann ich doch auch sone mondo rescue cd bauen um dies nicht nochmal alles machen zu müssen?

MfG
Ingo
ibaxx
Member
 
Beiträge: 18
Registriert: 11.07.2011 08:42

Re: vdr aufsetzen

Beitragvon xpkiller » 17.08.2011 10:43

ibaxx hat geschrieben:Hallo nochmal,

also ich habe deb10nega jetzt am laufen.
darf ich mal fragen, wie du das jetzt gemacht hast? würde mal interessieren. :)
wenn ich nun in den vdr gehe, sehe ich nur die Programmliste für sat.
Die must du nun änder, weil du dvb-t nutzen möchtest. Ich habe das so gemacht
scan /usr/share/dvb/dvb-t/de-Nordrhein-Westfalen > channels.conf
natürlich must du die Länder eingabe nach deinem Land eintragen

nun habe ich aber 2 dvb-t sticks dran. bei meinem alten vdr auf dem Siemens Gigaset m740 av (gott hab ihn selig) gab es ein Sendersuchlauf Plugin als Lieferungsumfang.

wie rüste ich dieses nach?
Wie kann ich überhaupt sehen, ob die DVB-T sticks erkannt werden?
eigendlich solltest du für die stiks eine Firmware haben, die du in den Ordner /lib/Firmware/ ablegen kanst. Must mal schauen welche stikt du hast und welche Firmware dafür gibt, vielleicht werden die ja auch schon von Linux Kernel erkannt?
Wie komme ich aus dem VDR zurück ins MMS?
Da die Software ja für die Zenega ist habe ich das mit einem script gemacht und das auf die blaue Home Taste der Fernbedienung gelegt. Da kann dir naicheben besser helfen, wie das auf der s100 geht
wie kann ich einen SNES Emulator nachinstallieren? (nicht so wichtig, aber für zukunft gern gesehen ;))
da hab ich keine Ahnung

wenn später alles läuft kann ich doch auch sone mondo rescue cd bauen um dies nicht nochmal alles machen zu müssen?
Ja das kannt du dann machen

MfG
Ingo
Gruß xpkiller
Zenega 101s ci (256MB) mit internem DVD LW und HDD (120GB) mit Original Gehäuse , Software: deb10ega1.0
Zenega 101s ci (128MB) mit internem DVD LW, Satkarte (Technisat SkyStar 2TV Rev 2.6d) und HDD (120GB) in PC Multimedia Gehäuse eingebaut, Software: deb10ega1.0
Benutzeravatar
xpkiller
Professional
 
Beiträge: 228
Registriert: 23.02.2011 22:22
Wohnort: NRW / linker Niederrhein

Re: vdr aufsetzen

Beitragvon ibaxx » 17.08.2011 10:57

xpkiller hat geschrieben:darf ich mal fragen, wie du das jetzt gemacht hast? würde mal interessieren. :)


eigendlich solltest du für die stiks eine Firmware haben, die du in den Ordner /lib/Firmware/ ablegen kanst. Must mal schauen welche stikt du hast und welche Firmware dafür gibt, vielleicht werden die ja auch schon von Linux Kernel erkannt?


Hi,

also ich habe mich gegen deine empfehlung entschieden und das ganze auf usb-platte installiert!
sieht erstmal astrein am funktionieren aus! bootet... viel mehr kann ich noch nicht sagen.
das nuke hatte mir bei der ersten installation gefehlt!

also den dvb-t stick hab ich so gewählt, dass dieser laut liste vom kernel erkannt wird. der zweite weiß ich nicht mal ob dieser überhaupt läuft!
Für windows gibts keine Treiber mehr dank der gescheiterten fusion von fujitsu siemens.

Wo muss ich umstellen, dass jetzt der dvb-t stick genutzt werden soll, oder geht das automatisch?

MfG
Ingo
ibaxx
Member
 
Beiträge: 18
Registriert: 11.07.2011 08:42

Re: vdr aufsetzen

Beitragvon naicheben » 17.08.2011 12:50

Moin,
Du kannst aus dem VDR-Wiki die Channels.conf für Deine Region nehmen. Vorm austauschen auf der Zenega den VDR stoppen:
/etc/init.d/vdr stop
channels.conf austauschen und VDR wieder starten:
/etc/init.d/vdr start

Ob der DVB-T Stick erkannt wird kannst Du überpfüfen indem Du ihn reinsteckst und dann in der Konsole "dmesg" aufrufst. Evtl. musst Du noch non-free-treiber installieren.
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: vdr aufsetzen

Beitragvon ibaxx » 17.08.2011 21:56

xpkiller hat geschrieben:
scan /usr/share/dvb/dvb-t/de-Nordrhein-Westfalen > channels.conf

scan musste ich nachinstallieren, hab ich hinbekommen... aber den ordner dvb usw. gibt es nicht... somit auch nicht die regionalen skripte!

daraufhin wollte ich für den cdr das kanalsuche plugin installieren... doch ich kann die vdr quellen nicht finden!

ftp-zugriff auf die box geht auch nicht! somit kann ich keine conf rüberschrieben!
wo liegt die channels.conf eigentlich?
ibaxx
Member
 
Beiträge: 18
Registriert: 11.07.2011 08:42

Re: vdr aufsetzen

Beitragvon ibaxx » 18.08.2011 07:02

so hatte es dann doch noch hinbekommen mit ftp. Müsste irgendwo mal vermerkt werden, dass nur secure ftp clienten unterstützt werden.

nun hab ich eine channels.conf drinne und kann auch fern sehen.

fernsehen ruckelt leicht!!!!

des weiteren sind unter den dvb devices in den vdr einstellungen vier geräte drin. 2 sticks sind nur dran, mit fw geladen. 1 gerät bringt nur ein fernsehbild!

wo kann ich svideo ausgabe aktivieren? Bei meiner m740av konnt ich in den vdr einstellungen munter hin und her schalten. Mit dem windows ce von der s100 konnt ich das auch wählen, also kanns die hardware.

die pyglets im mms bringen mir nicht ein video.

mfg
ingo
ibaxx
Member
 
Beiträge: 18
Registriert: 11.07.2011 08:42

Nächste

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast