deb10ega-squeeze v.1

Fragen und Antworten zur Software der T-Online S100

Re: deb10ega-squeeze v.1

Beitragvon naicheben » 30.05.2011 21:16

Habe deb10ega mal in einer Virtualbox versucht zu installieren, da fragt er nach der CD#1 und findet die nicht, obwohl er ja grade davon gebootet hat. :roll: Ich werde das mal auf einem echten System testen.
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: deb10ega-squeeze v.1

Beitragvon xpkiller » 30.05.2011 22:43

Da bin ich mal gespannt, dann kanst du mal sehen, was ich da für ein Mist zusammengeschustert hab :)
Gruß xpkiller
Zenega 101s ci (256MB) mit internem DVD LW und HDD (120GB) mit Original Gehäuse , Software: deb10ega1.0
Zenega 101s ci (128MB) mit internem DVD LW, Satkarte (Technisat SkyStar 2TV Rev 2.6d) und HDD (120GB) in PC Multimedia Gehäuse eingebaut, Software: deb10ega1.0
Benutzeravatar
xpkiller
Professional
 
Beiträge: 228
Registriert: 23.02.2011 22:22
Wohnort: NRW / linker Niederrhein

Re: deb10ega-squeeze v.1

Beitragvon xpkiller » 31.05.2011 09:53

Ich gebe ja nicht auf, deshalb hab ich es jetzt auch noch mal mit der deb10ega mondo cd installiert.
cd rein, am startprompt "nuke donteject" eingegeben, mondo hat dann alles einschl. grub automatisch installiert.
Neustart: deb10ega startet wieder und fährt hoch bis zum mms Menu :D
Gruß xpkiller
Zenega 101s ci (256MB) mit internem DVD LW und HDD (120GB) mit Original Gehäuse , Software: deb10ega1.0
Zenega 101s ci (128MB) mit internem DVD LW, Satkarte (Technisat SkyStar 2TV Rev 2.6d) und HDD (120GB) in PC Multimedia Gehäuse eingebaut, Software: deb10ega1.0
Benutzeravatar
xpkiller
Professional
 
Beiträge: 228
Registriert: 23.02.2011 22:22
Wohnort: NRW / linker Niederrhein

Re: deb10ega-squeeze v.1

Beitragvon naicheben » 31.05.2011 11:40

Habs auch grad installiert. Du solltest mal versuchen ncurses5 zu installieren, dann ist das Menü hübscher.
Allerdings hatte ich noch ein paar Schwierigkeiten mit Fehlermeldungen, das kann aber auch am Laufwerk liegen. Das "mkinitrd" geht nicht, weil das Tool nicht installiert ist...aber es läuft ja auch ohne, zumindest bei der Installation auf einen USB-Stick.

Was mir bisher aufgefallen ist:
-alsamixer PCM ist gemutet.
-in der /etc/mms/Config hast Du nur keyboard aktiviert! Kein Wunder Du bekommst die FB nicht zum Laufen
-/usr/local/bin/zenegalircd.sh wird nicht automatisch ausgeführt, daher auch kein /dev/lircd
-exim4 läuft noch
-/etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules entweder löschen oder Joker einsetzen, sonst geht keine Netzwerkverbindung out of the box!
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: deb10ega-squeeze v.1

Beitragvon naicheben » 31.05.2011 12:41

Lirc geht u.A. auch deswegen nicht, weil sich wohl das Device nicht mehr in /dev befindet:
http://www.vdr-portal.de/board18-vdr-hardware/board13-fernbedienungen/95296-solved-lirc-cvs-neue-verzeichnisstruktur-dev-lircd-jetz-in-var-run-lirc-lircd/

Ich habe dann einfach einen Link erstell:
Code: Alles auswählen
ln -s /dev/lircd /var/run/lirc/lircd


Dann startet MMS in deb10ega auch mit nur "input = lirc" in der /etc/mms/Config
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: deb10ega-squeeze v.1

Beitragvon naicheben » 31.05.2011 12:54

Noch einen zu LICR:
Aus einer S100 muss ich:
Code: Alles auswählen
/usr/local/bin/zenegalircd.sh
ln -s /dev/lircd /var/run/lirc/lircd

in die rc.local schreiben, damit es beim Neustart auch bis MMS bootet. Ich dachte ich schreib das mal hier rein, damit ich das nicht vergesse :mrgreen:
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: deb10ega-squeeze v.1

Beitragvon naicheben » 31.05.2011 14:38

Code: Alles auswählen
mkdir /media/cdrom0

Dann sagt MMS auch nicht mehr, keine Mediendateien gefunden.
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: deb10ega-squeeze v.1

Beitragvon xpkiller » 31.05.2011 14:41

naicheben hat geschrieben:Habs auch grad installiert. Du solltest mal versuchen ncurses5 zu installieren, dann ist das Menü hübscher.
Allerdings hatte ich noch ein paar Schwierigkeiten mit Fehlermeldungen, das kann aber auch am Laufwerk liegen. Das "mkinitrd" geht nicht, weil das Tool nicht installiert ist...aber es läuft ja auch ohne, zumindest bei der Installation auf einen USB-Stick.

Was ist das ncurses5 ?
naicheben hat geschrieben:Was mir bisher aufgefallen ist:
-alsamixer PCM ist gemutet.
-in der /etc/mms/Config hast Du nur keyboard aktiviert! Kein Wunder Du bekommst die FB nicht zum Laufen

Wenn ich in der Config nur Lirc aktiviert habe startet mms nicht, kann man auch beides aktivieren, eigendlich doch nicht, oder?
naicheben hat geschrieben:-/usr/local/bin/zenegalircd.sh wird nicht automatisch ausgeführt, daher auch kein /dev/lircd

wie kann ich das ändern, das es automatisch startet?
naicheben hat geschrieben:Aus einer S100 muss ich:
Code: Alles auswählen
/usr/local/bin/zenegalircd.sh
    ln -s /dev/lircd /var/run/lirc/lircd

in die rc.local schreiben, damit es beim Neustart auch bis MMS bootet. Ich dachte ich schreib das mal hier rein, damit ich das nicht vergesse :mrgreen:

Ich habe keine s100, kannst du die Datei mal hier anhängen?
Ich habe ln -s /dev/lircd /var/run/lirc/lircd in die rc.local eingetragen, und lirc in der /etc/mms/Config eingetragen, mms startet nicht.

naicheben hat geschrieben:-exim4 läuft noch
-/etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules entweder löschen oder Joker einsetzen, sonst geht keine Netzwerkverbindung out of the box!

wie kann ich exim4 löschen? mit apt-get remove exim4?
-/etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules kann ich das einfach löschen?
naicheben hat geschrieben:Lirc geht u.A. auch deswegen nicht, weil sich wohl das Device nicht mehr in /dev befindet:
http://www.vdr-portal.de/board18-vdr-ha ... irc-lircd/

Ich habe dann einfach einen Link erstell:
Code: Alles auswählen
ln -s /dev/lircd /var/run/lirc/lircd

Dann startet MMS in deb10ega auch mit nur "input = lirc" in der /etc/mms/Config

[email protected]:~# ln -s /dev/lircd /var/run/lirc/lircd
ln: Erzeuge symbolische Verknüpfung „/var/run/lirc/lircd“: Die Datei existiert bereits
[email protected]:~#
hab ich auch gemacht, bei mir startet mms dann nicht mehr?
Sory, ich bn manchmal ein bisschen begriffsstutzig :oops:
Gruß xpkiller
Zenega 101s ci (256MB) mit internem DVD LW und HDD (120GB) mit Original Gehäuse , Software: deb10ega1.0
Zenega 101s ci (128MB) mit internem DVD LW, Satkarte (Technisat SkyStar 2TV Rev 2.6d) und HDD (120GB) in PC Multimedia Gehäuse eingebaut, Software: deb10ega1.0
Benutzeravatar
xpkiller
Professional
 
Beiträge: 228
Registriert: 23.02.2011 22:22
Wohnort: NRW / linker Niederrhein

Re: deb10ega-squeeze v.1

Beitragvon naicheben » 31.05.2011 19:25

Dir fehlt nur noch ein klein wenig zum Glück :lol:

In der /etc/rc.local kann man den Link sehr gut einrichten. Das ist ja schon mal super.
Dann kannst Du da auch zenegalircd.sh ausführen lassen und das
chmod 777 /dev/lircd

Jetzt sollte mms starten.

libncurses5 ist eine Bibliothek mit der man hübsche Menügeführte Oberflächen bauen kann. Zusammen mit Dialog wird Mondo damit VIEL ansehnlicher, als diese +------------+ Zeichenketten. Und zudem auch farbig, so wie in der Anleitung zu Debvision! Ach, ich seh grad ncurses hast Du schon, aber dialog fehlt
Und exim4 habe ich so gelöscht:
Code: Alles auswählen
apt-get remove exim4-base exim4-config exim4-daemon-light

Code: Alles auswählen
apt-get install dialog


rc.local:
Code: Alles auswählen
[email protected]:~# cat /etc/rc.local
#!/bin/sh -e
#
# rc.local
#
# This script is executed at the end of each multiuser runlevel.
# Make sure that the script will "exit 0" on success or any other
# value on error.
#
# In order to enable or disable this script just change the execution
# bits.
#
# By default this script does nothing.
/usr/local/bin/zenegalircd.sh &
ln -s /dev/lircd /var/run/lirc/lircd
exit 0
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: deb10ega-squeeze v.1

Beitragvon xpkiller » 31.05.2011 19:32

Mal ne Frage zwischendurch. Ich habe 2 Zenegas, eine mit und eine ohne PCI Satkarte (Technisat SkyStar 2TV 2.6D).
Auf der Zenega ohne Satkarte habe ich deb10ega erstellt und mit mondo die iso erstellt. Auf der 2. Zenega mit Satkarte habe ich dann von der iso die Installation gemacht. Hat auch reibungslos geklappt mms startet mit genau den einstellungen der ersten. VDR ist noch nicht installiert.Das will ich erst machen, wenn ich mit ssh auf die Box komme.
Problem, da ja jetzt beide Zenegas den gleichen Computernamen haben, wird die mit Satkarte nicht vom Netzwerk erkannt ( die andere Zenega ist ausgeschaltet ).
Kann man den Computernamen nachträglich noch ändern, in zB. deb10ega1 und deb10ega2., wenn ja wo kann man das ändern?
wlan habe ich auf beiden Zenegas noch nicht eingerichtet?
Fazit:
Zenega 1 ohne Satkarte wird vom Netzwerk erkannt .
Zenega 2 mit Satkarte wird vom Netzwerk nicht erkannt, obwohl eine Verbindung am (Switch), sowie auf der Rückseite am Anschluss durch leuchten der grünen Leuchtdiode angezeigt wird.
Gruß xpkiller
Zenega 101s ci (256MB) mit internem DVD LW und HDD (120GB) mit Original Gehäuse , Software: deb10ega1.0
Zenega 101s ci (128MB) mit internem DVD LW, Satkarte (Technisat SkyStar 2TV Rev 2.6d) und HDD (120GB) in PC Multimedia Gehäuse eingebaut, Software: deb10ega1.0
Benutzeravatar
xpkiller
Professional
 
Beiträge: 228
Registriert: 23.02.2011 22:22
Wohnort: NRW / linker Niederrhein

Re: deb10ega-squeeze v.1

Beitragvon Leuchte » 31.05.2011 19:36

Ich denke ja nicht, das sich das geändert hat, also sollte das in
Code: Alles auswählen
/etc/hostname

ohne weiteres zu ändern sein.
1.) S100 mit Debvision-CR2, VDR, 500GB IDE intern, Terratec Synergy T² - dank naicheben!

2.) S100 mit Debvision-CR2, 4GB CF - dank naicheben

3.) Kombination von 1.) als Medien/Print-Server mit pending 2.) als TV/Player-Backend läuft

4.) S100 mit deb10ega auf 16GB-USB-Stick als Testmaschine für neue DVB-T Sticks
Leuchte
Professional
 
Beiträge: 122
Registriert: 20.11.2010 20:57
Wohnort: Hamburg

Re: deb10ega-squeeze v.1

Beitragvon naicheben » 31.05.2011 19:41

So, und nun noch eine erklärung zu MMS-Config und die inputs:

Du kannst in MMS 3 verschiedene Inputmethoden konfigurieren. LIRC, Event und Keyboard.
Event ist sowas wie ein Gamepad. Man kann alle drei konfiguriert haben und somit über die grad am schnellsten verfügbaren Mitteln MMS bedienen. Wenn MMS aber KEIN gültiges Inputdevice findet, beendet es sich, weils ja dann auch nicht beendet werden kann (logisch, oder?).
Da Lirc bei Dir noch nicht läuft, beendet MMS sich also (sagt es auch in der .xsession-errors) weil es kein Inputdevice findet, wenn Du keyboard auskommentierst. Sobald Lirc läuft, connected sich MMS mit dem Daemon und schmiert nicht mehr ab.

Was sich in der Version von Lirc in Squeeze gegenüber Lenny geändert hat ist die Gerätedatei /dev/lircd (in Lenny) und neu /var/lib/lirc/lircd (in Squeeze). Der Link in /var/run/lirc/ ermöglicht es, die Gerätedatei zu finden. Auch irw funktioniert nun! Versuche es mal auf der Konsole.

Dein Problem mit der Zenega mit Satkarte ist wahrscheinlich, dass Du die 70_persistent-net.rules nicht gelöscht hast. Darin stehen die MAC-Adressen der Netzwerkkarten (WLAN und LAN) und binden diese an die Interface eth0 und wlan0. Jetzt spielst Du die 70_persistent-net.rules auf die 2. Zenega und beim Booten erkennt udev noch zwei Netzwerkkarten: LAN und WLAN. Toll, denkt Udev, dann baue ich die auch da mit ein als eth1 unt wlan1. In der /etc/network/interfaces sind die aber nicht konfiguriert, sondern nur (und nicht mal alle) die aus der alten Zenega! Ergo: kein Netzwerk.

Udev baut die Datei beim Starten neu, also kannst Du die löschen!
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: deb10ega-squeeze v.1

Beitragvon naicheben » 31.05.2011 19:45

Übrigens kann ein Switch grundsätzlich erst mal nur Layer2. Also MAC-Schicht, keine IP! Wenn die Lampen leuchten hat das nicht mehr zu sagen, als dass eine physikalische Verbindung hergestellt wurde.
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: deb10ega-squeeze v.1

Beitragvon naicheben » 31.05.2011 20:37

Leuchte hat geschrieben:Ich denke ja nicht, das sich das geändert hat, also sollte das in
Code: Alles auswählen
/etc/hostname

ohne weiteres zu ändern sein.


Dann steht aber in der /etc/hosts für die local loop adresse immer noch deb10ega.
Solange das niemanden stört ....

[email protected]:~# ping deb10ega1
ping: unknown host deb10ega1
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: deb10ega-squeeze v.1

Beitragvon xpkiller » 31.05.2011 20:41

naicheben hat geschrieben:Dir fehlt nur noch ein klein wenig zum Glück :lol:

In der /etc/rc.local kann man den Link sehr gut einrichten. Das ist ja schon mal super.
Dann kannst Du da auch zenegalircd.sh ausführen lassen und das
chmod 777 /dev/lircd

Jetzt sollte mms starten.

hab ich gemacht, jetzt geht mms mit input = lirc

naicheben hat geschrieben:libncurses5 ist eine Bibliothek mit der man hübsche Menügeführte Oberflächen bauen kann. Zusammen mit Dialog wird Mondo damit VIEL ansehnlicher, als diese +------------+ Zeichenketten. Und zudem auch farbig, so wie in der Anleitung zu Debvision! Ach, ich seh grad ncurses hast Du schon, aber dialog fehlt

Code: Alles auswählen
apt-get install dialog

hab ich nach installiert, dann müste das doch reichen

naicheben hat geschrieben:Und exim4 habe ich so gelöscht:
Code: Alles auswählen
apt-get remove exim4-base exim4-config exim4-daemon-light

habe ich gelöscht.

naicheben hat geschrieben:rc.local:
Code: Alles auswählen
[email protected]:~# cat /etc/rc.local
#!/bin/sh -e
#
# rc.local
#
# This script is executed at the end of each multiuser runlevel.
# Make sure that the script will "exit 0" on success or any other
# value on error.
#
# In order to enable or disable this script just change the execution
# bits.
#
# By default this script does nothing.
/usr/local/bin/zenegalircd.sh &
ln -s /dev/lircd /var/run/lirc/lircd
exit 0

hab ich auch gemacht

70_persistent-net.rules

hab ich auch gelöscht, nur zeigt es mir jetzt [email protected](none):~# weil ich de Computername in /etc/hostname auf deb10ega_1 geändert habe.
Bisher habe ich die Änderungen nur bei der Zenega ohne Satkarte vorgenommen, jetzt müsste ich mich doch wieder mit der anderen Zenega einloggen können?
Gruß xpkiller
Zenega 101s ci (256MB) mit internem DVD LW und HDD (120GB) mit Original Gehäuse , Software: deb10ega1.0
Zenega 101s ci (128MB) mit internem DVD LW, Satkarte (Technisat SkyStar 2TV Rev 2.6d) und HDD (120GB) in PC Multimedia Gehäuse eingebaut, Software: deb10ega1.0
Benutzeravatar
xpkiller
Professional
 
Beiträge: 228
Registriert: 23.02.2011 22:22
Wohnort: NRW / linker Niederrhein

VorherigeNächste

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron