deb10ega-squeeze v.1

Fragen und Antworten zur Software der T-Online S100

Re: deb10ega-squeeze v.1

Beitragvon naicheben » 26.04.2012 23:13

Ist ja schon ne weile her, aber ich meine ich habe deb10ega einfach umgeschrieben. Das betraf aber nur die Fernbedienung soweit ich mich erinnere. Also zenegfbd clockfp und fpinit.
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: deb10ega-squeeze v.1

Beitragvon naicheben » 28.04.2012 09:11

Ich habe noch eine CD gefunden und habs mal drauf gemacht. Das heißt ich habe erst ein S100 Board in die Zenega machen müssen, sonst ließ sich das nicht installieren. Mondo/Mindi kam immer mit "job control turned off #_" .

Ich habe da wohl in /scripts/satswitch.sh alles auskommentiert. Für die Zenega musste ich noch EXIT statt DEL in die /home/zenega/.lircrc eintragen.
Und das Verzeichniss /media/cdrom0 anlegen (zum Filme gucken).

Die Pfade für Musik und Bilder bzw. Filme und Spiele muss man wohl auch anpassen. Geschieht alles in den Dateien in /etc/mms/*
(vorausgesetzt man hat als user zenega die Verzeichnisse angelegt, oder Vollzugriff drauf gegeben).

Ich teste heute Abend mal die Wakeupfunktion.
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: deb10ega-squeeze v.1

Beitragvon naicheben » 28.04.2012 15:55

Ja, hmmm. Wie soll ich sagen? Es läuft mit dem Script.
Ich lade beides mal hoch.

http://ingeninge.homelinux.net/ingmar/deb10ega/acpi-test.sh
http://ingeninge.homelinux.net/ingmar/deb10ega/hwclock.sh

Wie setzt Du denn den Timer? Im VDR? Wie geht das?
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: deb10ega-squeeze v.1

Beitragvon leon357 » 28.04.2012 17:33

naicheben hat geschrieben:Wie setzt Du denn den Timer? Im VDR? Wie geht das?


EPG aufrufen, weiss aber nicht welche Farbtaste belegt ist (bei mir war rot) Sendung auswählen und mit bei mir grüner Taste übernehmen oder halt über VDR-Live
leon357
Professional
 
Beiträge: 155
Registriert: 17.07.2007 22:40

Re: deb10ega-squeeze v.1

Beitragvon naicheben » 28.04.2012 18:48

Und dann setzt er automatisch die Weckzeit?Muss ich dem VDR nicht sagen, welches Skript er zum Wecken aufrufen muss?
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: deb10ega-squeeze v.1

Beitragvon leon357 » 28.04.2012 19:17

bin mir nicht sicher ob die S100 überhaupt einen Standby hat, kann mich nicht erinnern das je genutzt zu haben. Die S100 mußt glaub immer an bleiben für Aufnahmen. Hab grad mal auf meine alte Platte mit RC2 Update2 geschaut und nix von irgendwelchen S3 oder ähnliches gefunden.
leon357
Professional
 
Beiträge: 155
Registriert: 17.07.2007 22:40

Re: deb10ega-squeeze v.1

Beitragvon naicheben » 28.04.2012 19:30

Doch im BIOS gibt das ACPI Einstellungen, aber ist nicht so doll. Naja, auf jeden Fall kann man die S100 über RTC-Alarm wecken. Auch nach einem Poweroff. Das habe ich getestet. Jetzt muss nur der VDR noch zu wissen bekommen, wie er beim Timer anlegen auch die Weckzeit rein schreibt. Ist ja eigentlich keine Hexerei, aber ich habe im Moment nicht den Kopf dafür danach zu suchen.
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: deb10ega-squeeze v.1

Beitragvon leon357 » 28.04.2012 19:36

unter /usr/share/vdr/shutdown-hooks ist lediglich eine S50.noad und eine S90.custom kein eintrag für acpi-shutdown
leon357
Professional
 
Beiträge: 155
Registriert: 17.07.2007 22:40

Re: deb10ega-squeeze v.1

Beitragvon Meiner.Einer » 28.05.2012 17:01

Hallo alle miteinander,

ich versuche gerade meine S100 als Remote- Client einzurichten. PXE- boot in ein Squeeze funktioniert auch schon wunderbar, aber nun brauche ich noch vdr ... und damit X auf dem Scart- Ausgang. Ich weiß auch schon, dass das bisher nur mit einer alten Version (1.6) aus Lenny funktioniert.

Das Install- Script aus diesem Thread habe ich mir schon runtergeladen und laufen lassen. Ein paar kleine Probleme konnte ich auch schon lösen, aber die sources.list paßt einfach nicht mehr, da Lenny ins Archiv gewandert ist und alle meine Versuche laufen ins Leere.

Ich habe sources.list-old folgendermaßen abgeändert:

Code: Alles auswählen
####   Lenny ist nun OLDSTABLE ;-)

deb http://archive.debian.org/debian/ lenny main
#deb http://ftp.de.debian.org/debian-archive/debian/ lenny main
deb-src http://ftp.de.debian.org/debian-archive/debian/ lenny main

#deb http://ftp.de.debian.org/debian/ lenny main
#deb-src http://ftp.de.debian.org/debian/ lenny main



deb http://archive.debian.org/debian-archive/debian-security/ lenny/updates main
deb-src http://archive.debian.org/debian-archive/debian-security/ lenny/updates main

#deb http://security.debian.org/ lenny/updates main
#deb-src http://security.debian.org/ lenny/updates main



deb http://archive.debian.org/debian-archive/debian-volatile lenny/volatile main
deb-src http://archive.debian.org/debian-archive/debian-volatile lenny/volatile main

#deb http://volatile.debian.org/debian-volatile lenny/volatile main
#deb-src http://volatile.debian.org/debian-volatile lenny/volatile main



Allerdings bekomme ich dann bei der Installation immer die Aussage "keinen Installationskandidaten gefunden" für alle X- Pakete :-(

:?: Kann mir bitte jemand kurz sagen, wie ich X unter einem aktuellen Squeeze auf der S100 mit SCART- Ausgabe zum Laufen bekomme :?:

Es muss kein fertiges Script sein. Ein Schubs in die richtige Richtung genügt schon :mrgreen:

Danke!
Benutzeravatar
Meiner.Einer
Newbie
 
Beiträge: 1
Registriert: 05.05.2012 23:15

Vorherige

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron