Von einem der auszog MPD auf einem USB-Display anzeigen zu l

Fragen und Antworten zur Software der T-Online S100

Von einem der auszog MPD auf einem USB-Display anzeigen zu l

Beitragvon naicheben » 02.05.2011 21:53

assen. (Betreff ist zu kurz...)
Seit ein paar Tagen habe ich MPD zu meinem Lieblingsradio-Spieler erklärt. Ich habe mir einen Stick mit Squeeze, MPD, MPC und zenegalircd und passender irexec.conf zusammengestellt. Ich kann nun nach dem Booten Radio höhren und habe die Tasten 0-9 als Stationstasten verbraten. Da liegen jetzt Kommandos um dem MPC bestimmte Playlisten (mit Radiosendern) abspielen zu lassen.

Meine Frage zu irexec: weiß einer, wie ich die Tasten auf "2-stellige Sender" umstellen kann? Oder wie das bei manchen FB üblich ist eine Taste programmieren, die dann auf zweistellig umschaltet. (Oh Gott, ich verstehe meine eigene Frage beim Nachlesen nicht :roll: )

Thema zwei: Ich habe ein Display mit KS0108-Controller (128x64 via GLCD2USB, also USB->AVR->GLCD) und kann das wunderbar mit lcd4linux ansteuern. Aber wenn ich das MPD-Plugin für lcd4linux nutzen will kommt nix auf dem Display. Fehler gibt es beim Starten von lcd4linux auch nicht.
Hat irgendwer ne Idee?
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: Von einem der auszog MPD auf einem USB-Display anzeigen zu l

Beitragvon leon357 » 02.05.2011 22:50

hi,
zum Display schau mal da ob dir das weiterhilft

https://www.bulix.org/projects/lcd4linu ... plugin_mpd
leon357
Professional
 
Beiträge: 155
Registriert: 17.07.2007 22:40

Re: Von einem der auszog MPD auf einem USB-Display anzeigen zu l

Beitragvon naicheben » 02.05.2011 23:03

Danke, da habe ich schon gelesen. Bin auch bereits etwas schlauer. Es scheint dass lcd4linux unbrauchbar wurde durch das plugin_mpd und deshalb aus den Binaries von Debian rausgeflogen ist. Ich werde das wohl selbst kompilieren müssen.
Bisher habe ich die Quellen aus Sid genommen und festgestellt, dass ich libusb-dev installieren muss. Nun hänge ich an dem Problem, dass der configure nicht die libmpdclient.h findet....grummel
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: Von einem der auszog MPD auf einem USB-Display anzeigen zu l

Beitragvon xpkiller » 02.05.2011 23:30

Meine Frage zu irexec:

vielleicht kannst du hiermit was anfangen:adding new remote controls

Die Relevanz der Reihenfolge

lircd liest die .lircrc bei jedem empfangenen Impuls von oben nach unten aus. Anweisungen in mode-Blöcken werden bei aufgerufenem Modus zusätzlich zu den "Grundbefehlen" berücksichtigt. Das hat entscheidende Auswirkungen für die Funktion der .lircrc, kann aber auch gezielt eingesetzt werden.

Zunächst ein kurzes Beispiel, bei dem das Vertauschen von Blöcken zu völlig unterschiedlichen Ergebnissen führt:
Code: Alles auswählen
begin order
begin
    button = OK
    prog = irexec
    config = echo "Dieses wird zuletzt ausgegeben"
end
end order

begin
    button = OK
    prog = irexec
    config = echo "Dieses wird zuerst ausgegeben"
    mode = order
    flags = quit
end   


Als Ergebnis wird beim ersten Tastendruck Dieses wird zuerst ausgegeben erscheinen, beim zweiten ist der Modus gewechselt, und auch die Anweisung im order-Block erscheint. Sie steht vor der zweiten Block, also werden beide Anweisungen so ausgegeben:

Dieses wird zuletzt ausgegeben
Dieses wird zuerst ausgegeben

und ebenfalls für jeden weiteren Tastendruck. Das quit-Flag hat keinen Einfluss, da keine weitere Anweisung folgt.

Werden die Blöcke vertauscht

Code: Alles auswählen
begin
    button = OK
    prog = irexec
    config = echo "Dieses wird zuerst ausgegeben"
    mode = order
    flags = quit
end

begin order
begin
    button = OK
    prog = irexec
    config = echo "Dieses wird zuletzt ausgegeben"
end
end order



führt dies beim ersten Tastendruck ebenfalls zu

Dieses wird zuerst ausgegeben

Allerdings wird es auch bei jedem weiteren Druck ausgegeben. Es erfolgt zwar eine Wechsel in den order-Modus, allerdings verhindert das quit-Flag die Ausführung der zweiten Funktion. Ohne quit-Flag würde beim zweiten (und jedem weiteren Tastendruck)

Dieses wird zuerst ausgegeben
Dieses wird zuletzt ausgegeben

erscheinen. Mit quit-Flag im order-Block würde ab dem zweiten Druck nur noch

Dieses wird zuerst ausgegeben

produziert; die Ausgabe der anderen Anweisung würde unterbunden.

Daher sollte man, wenn man tatsächlich die Möglichkeit haben möchte, alle Tasten - ohne Ausführung weiterer Befehle - in allen Modi zu verwenden,

die mode-Blöcke vor die anderen Anweisungen stellen

in den Anweisungen der mode-Blöcke ggf. ein quit-Flag setzen.

Allerdings kann man die Reihenfolge des Abarbeitens der .lircrc-Blöcke auch gezielt verwenden: Wer z.B. in mehreren Programm-Modi Tasten mit der selben Funktion belegen möchte (Start eines anderen Programms, Lautstärkeregelung etc.), kann für diese Befehle einen eigenen "Steuer"-Modus erstellen. Dieser muss dann in der .lircrc nach den Programm-Modi stehen; die in den Programm-Modi verwendete Taste braucht nur noch die Anweisung mode = steuermodus, womit sofort in diesen Modus gewechselt wird. Ohne quit-Flag im Programm-Modus wird dann die Anweisung umgehend im neuen Modus ausgeführt; mit einem weiteren Modus-Wechsel/flags = mode in dieser Anweisung sind ganze "Befehlsketten" realisierbar (siehe auch Beispiele).

Das ist ein Auszug von hier:http://wiki.ubuntuusers.de/Lirc/Tasten_mit_Funktionen_belegen
Zuletzt geändert von xpkiller am 02.05.2011 23:47, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß xpkiller
Zenega 101s ci (256MB) mit internem DVD LW und HDD (120GB) mit Original Gehäuse , Software: deb10ega1.0
Zenega 101s ci (128MB) mit internem DVD LW, Satkarte (Technisat SkyStar 2TV Rev 2.6d) und HDD (120GB) in PC Multimedia Gehäuse eingebaut, Software: deb10ega1.0
Benutzeravatar
xpkiller
Professional
 
Beiträge: 228
Registriert: 23.02.2011 22:22
Wohnort: NRW / linker Niederrhein

Re: Von einem der auszog MPD auf einem USB-Display anzeigen zu l

Beitragvon naicheben » 02.05.2011 23:43

Ja, das könnte vielleicht was werden:
Code: Alles auswählen
button   = ...
   [button   = ...] (optional, for key sequences)
Wenn ich beim ersten dann z.B. die # nehme, könnt das imaginär für die Tasten 11-20 stehen. In der zweiten button Zeile käme dann 1..0 für eben diese 11..20
Ob das klappt??? Ich teste das morgen mal.
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: Von einem der auszog MPD auf einem USB-Display anzeigen zu l

Beitragvon leon357 » 03.05.2011 00:04

eventuell findest du da ein paar Anregungen

http://thinksilicon.de/59/Die-VIP1710-a ... radio.html
leon357
Professional
 
Beiträge: 155
Registriert: 17.07.2007 22:40

Re: Von einem der auszog MPD auf einem USB-Display anzeigen zu l

Beitragvon naicheben » 03.05.2011 06:56

Ja, super. Klingt vielversprechend. Da ist am Ende des Artikels ein Link zu einer erweiterten Version mit 99 Sendern. Also eigentlich das was ich gesuchtz habe...hoffe ich mal.
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: Von einem der auszog MPD auf einem USB-Display anzeigen zu l

Beitragvon leon357 » 03.05.2011 20:31

ääääääähm... nur mal so für mich.... wie ist das eigentlich im VDR geregelt, da kannst du ja auch von 10 - 99 direkt anwählen. Hast du für jeden Sender ne eigene Playlist angelegt oder Playlisten mit mehreren Sendern? Hast du mal versucht die Playlisten mit Up und Down zu wechseln um die Zahlentasten frei zu lasen, um die Sender in den Listen anzuwählen ? Ist zenegalircd eventuell der Übeltäter der die Doppelbelegung der "Tastatur" nicht MPD konform an lirc übermittelt. In diesem Fall könnte man ja testen ob die ganze lirc Geschichte auf der S100 mit eventlirc oder inputlirc einfacher zu händeln ist da die Fernbedienung ja als Tastatur erkannt wird. Ich meine das es im mms Forum schonmal angesprochen wurde, finde es nur leider nicht mehr :|

Wie läuft Squeeze eigentlich auf der S100 merklich besser als etch oder lenny.... ?
leon357
Professional
 
Beiträge: 155
Registriert: 17.07.2007 22:40

Re: Von einem der auszog MPD auf einem USB-Display anzeigen zu l

Beitragvon naicheben » 03.05.2011 22:16

Ich habe den zenegalircd_repeat (mit der schnellen Wiederholfunktion) installiert. Damit man beim Lautstärke regeln nicht so viel mal drücken muss.
Irexec und die Geschichte mit den buttons in zwei Reihen hat sich bewährt. Ich lege jetzt über die Farbtasten fest, wessen Playlisten (meine Frau, mein Sohn und ich) zur Debatte stehen und in der zweiten button Zeile werden dann die Zahlen 0..9 abgefragt. Darauf wird mit der config Zeile eine Playliste mit nur einem Radio-Stream drin gestartet
Code: Alles auswählen
config = mpc clear && mpc load NDR2 && mpc play

Das läuft ganz gut so.
Danke für den Tipp!
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: Von einem der auszog MPD auf einem USB-Display anzeigen zu l

Beitragvon naicheben » 03.05.2011 22:19

achso, VDR arbeitet wohl mit Timeouts. Wenn Du 1 drückst, schaltet er auf 1 und wartet noch, ob nicht noch innerhalb des Timeouts eine weiter Taste gedrückt wird. Wenn ja -> 1 * 10 + x
eigentlich auch ganz einfach. Aber ich wollte nicht zu viele Scripte. Die verstehe ich dann nach ein paar Monaten nicht mehr und dann dauert das wieder, bis ich begriffen habe, warum ich was wie gemacht hab....
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: Von einem der auszog MPD auf einem USB-Display anzeigen zu l

Beitragvon naicheben » 05.05.2011 20:59

Habe mein GLCD2USB nun mal in lcd4linux.conf konfiguriert und das gibt schon mal nette Statusinfos raus. Einen kleinen Klimmzug musste ich machen, um den nächsten Titel aus der Playliste anzeigen zu lassen, ich habe nichts einfacheres gefunden.
Code: Alles auswählen
# lcd4linux config file. Put in /etc/lcd4linux.conf and chmod to 600
Plugin MPD {
    enabled 1
    server 'localhost'
    port 6600
#    password 'secret'
    minUpdateTime 500
}

#
# Show next Track extracted from running mpd-playlist
#
Widget shownext {
    class 'Text'
    expression 'Gleich spielt: ' . substr(file::readline('/var/lib/mpd/state', mynexttrack + mpd::getMpdPlaylistGetCurrentId()),2)
    width 20
    align 'M'
    update 10000
}

#
# Show Date and Time
#
Widget Time {
    class 'Text'
    expression strftime('%d.%m.%Y   %H:%M:%S',time())
    width 21
    align 'C'
    update 1000
}

#
# display artist , scrolling
#
Widget mpd-artist {
    class 'Text'
    expression mpd::artist()
    width 20
    align 'A'
    speed scroller
    update tack
}

Widget mpd-title {
        class 'Text'
        expression mpd::title()
        width 20
        align 'A'
        speed scroller
        update tick
}

Widget mpd-name {
        class 'Text'
        expression mpd::name()
        width 20
        align 'A'
        speed scroller
        update tack
}

#
# display current song id and number of total song
#
Widget mpd-posid {
    class 'Text'
    expression 'Song ' . mpd::getMpdPlaylistGetCurrentId().'/' .mpd::getMpdPlaylistLength()
    width 11
    align 'L'
    update tack
}

#
# display 30s the mpd uptime (ex. UP:2d03h32m) then 30s the current song id and number of total songs (ex. 267 of 734)
#
Widget mpd-toggler {
    class 'Text'
    expression ( (mpd::getMpdUptime()%60)<31 ? ('UP:'.mpd::formatTimeDDHHMM( mpd::getMpdUptime() ) ) : ('Song ' . mpd::getMpdPlaylistGetCurrentId().' of ' .mpd::getMpdPlaylistLength()) )
    width 14
    align 'L'
    update tick
}

#
# display playerstate (play, pause, stop, unknown)
#
Widget mpd-playerstatus {
    class 'Text'
    expression 'MPD Status: ' . (mpd::getStateInt() == 1 ? 'Spiele' : '').(mpd::getStateInt() == 2 ? 'Pause ' : '').(mpd::getStateInt() == 3 ? 'Gestoppt' : '').(mpd::getStateInt() == 0 ? 'UNKNOWN' : '')
    width 20
    align 'L'
    update tack
}

#
# get repeat/random
# example: REP/RND, REP/---, ---/RND, ---/---
#
Widget mpd-reprnd {
    class  'Text'
    expression (mpd::getRepeatInt()>0 ? 'REP' : '---') . '/' . (mpd::getRandomInt()>0 ? 'RND' : '---')
    width  7
    align  'L'
    update tack
}

#
# display track position example: <00:48/04:33>
#
Widget mpd-tracktime {
    class  'Text'
    expression mpd::formatTimeMMSS( mpd::elapsedTimeSec() ).'/'.mpd::formatTimeMMSS( mpd::totalTimeSec() )
    width  11
    align  'L'
    update tack
}

#
# display uptime of mpd, example: <0d06h51m>
#
Widget mpd-uptime {
    class  'Text'
    expression 'UP:'.mpd::formatTimeDDHHMM( mpd::getMpdUptime() )
    width  11
    align  'L'
    update 10000
}

#
# small playbar and track time
#
Widget smallMP3Bar_part1 {
    class 'Bar'
    expression mpd::elapsedTimeSec()
    length 14
    min 0
    max mpd::totalTimeSec()
    direction 'E'
    style 'H'
    update tack
}

#
# display volume
#
Widget mpd-vol {
    class  'Text'
    prefix 'VOL:'
    postfix mpd::getVolume()
    width  7
    update tick
}

Widget smallMP3Bar_part2 {
    class  'Text'
    expression '/'.mpd::formatTimeMMSS( mpd::totalTimeSec() )
    width  6
    update tack
    align  'L'
}

Widget mpd-bitrate {
    class  'Text'
    expression 'Bitrate:' . mpd::bitRate().'k'
    width  20
    update tack
    align  'L'
}

# example:
#   +--------------------+      +--------------------+
#   ¦ad/It's A Fire      ¦      ¦ Portishead/It's A F¦
#   ¦***           /03:48¦      ¦*********     /03:48¦
#   ¦REP/RND PLAYING 128k¦      ¦REP/RND PLAYING 128k¦
#   ¦UP:2d03h33m  VOL:100¦      ¦267 of 734   VOL:100¦
#   +--------------------+      +--------------------+


Layout L20x4 {
    Row1 {
        Col1  'mpd-title'
    }
    Row2 {
       Col1 'mpd-artist'
    }
    Row3 {
    }
    Row4 {
        Col1 'shownext'
    }
    Row5 {
        Col1 'mpd-playerstatus'
    }
    Row6 {
        Col1 'mpd-bitrate'
    }
    Row7 {
        Col1 'mpd-posid'
        Col15 'mpd-vol'
    }
    Row8 {
        Col1 'Time'
    }
}

Variables {
    t_onesec    1000
    t_500m      500
    tack 500
    tick 100
    tacku 100
    scroller 300
    foo 1
    mynexttrack 11
}

Display 'GLCD2USB'
Layout 'L20x4'

Display GLCD2USB {
    Driver 'GLCD2USB'
    Brightness 255
}

Eigentlich soll das Display ja knöpfe haben, aber die bekomme ich ums Verrecken nicht hin. Ich bekomme immer die Fehlermeldung, dass es die "class Keypad" nicht gibt; obwohl im Treiber extra das widget_keypad includiert und auch kompiliert ist. Seltsam; aber da weiß ich mir jetzt auch keinen Rat.

Meine /etc/irexec.conf sieht jetzt so aus:
Code: Alles auswählen
begin
        button = TONLINE
        prog   = irexec
        repeat = 0
        config = irexec.sh
end

begin
        button  = RED
        button  = 1
        prog    = irexec
        repeat  = 0
        config  = mpc clear && mpc load Sender11 && mpc play
        flags   = quit
end

begin
        button  = RED
        button  = 2
        prog    = irexec
        repeat  = 0
        config  = mpc clear && mpc load Sender12 && mpc play
        flags   = quit
end

begin
        button  = 1
        prog    = irexec
        repeat  = 0
        config  = mpc clear && mpc load NDR2 && mpc play
end

begin
        button  = 2
        prog    = irexec
        repeat  = 0
        config  = mpc clear && mpc load R.SH && mpc play
end

begin
        button  = 3
        prog    = irexec
        repeat  = 0
        config  = mpc clear && mpc load WOA && mpc play
end

begin
        button  = 4
        prog    = irexec
        repeat  = 0
        config  = mpc clear && mpc load DELUXE_LAUNCH && mpc play
end

begin
        button  = 5
        prog    = irexec
        repeat  = 0
        config  = mpc clear && mpc load ABChillout && mpc play
end

begin
        button  = 6
        prog    = irexec
        repeat  = 0
        config  = mpc clear && mpc load METAL_ONLY && mpc play
end

begin
        button  = 7
        prog    = irexec
        repeat  = 0
        config  = mpc clear && mpc load KLASSIC && mpc play
end

begin
        button  = 8
        prog    = irexec
        repeat  = 0
        config  = mpc clear && mpc load N-JOY && mpc play
end

begin
        button  = 9
        prog    = irexec
        repeat  = 0
        config  = mpc clear && mpc load RA_HM && mpc play
end

begin
        button  = 0
        prog    = irexec
        repeat  = 0
        config  = mpc clear && mpc load DLF && mpc play
end

begin
        button  = VOLUP
        prog    = irexec
        repeat  = 1
        #config  = mpc volume +5
        #config = amixer set Master 1%+
        config  = amixer set PCM 1%+
end

begin
        button  = VOLDOWN
        prog    = irexec
        repeat  = 1
        #config  = mpc volume -5
        #config = amixer set Master 1%-
        config = amixer set PCM 1%-
end

begin
        button  = PLAY
        prog    = irexec
        repeat  = 0
        config  = mpc play
end

begin
        button  = STOP
        prog    = irexec
        repeat  = 0
        config  = mpc stop
end

begin
        button  = PAUSE
        prog    = irexec
        repeat  = 0
        config  = mpc stop
end

begin
        button  = MUTE
        prog    = irexec
        repeat  = 0
        config  = amixer set Master mute
        config = amixer set Master unmute
end

begin
        button  = NEXT
        prog    = irexec
        repeat  = 0
        config  = mpc next
        config  = alsaplayer next
end
begin
        button  = PREV
        prog    = irexec
        repeat  = 0
        config  = mpc prev
end

begin
        button  = EXIT
        prog    = irexec
        repeat  = 0
        config  = killall alsaplayer
        config  = mpc play
end

Da ist also die Rote Taste schon mal verbaut. Habs aber noch nicht groß getestet.
Zuletzt geändert von naicheben am 06.05.2011 12:58, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: Von einem der auszog MPD auf einem USB-Display anzeigen zu l

Beitragvon leon357 » 05.05.2011 23:36

Eigentlich soll das Display ja knöpfe haben, aber die bekomme ich ums Verrecken nicht hin. Ich bekomme immer die Fehlermeldung, dass es die "class Keypad" nicht gibt; obwohl im Treiber extra das widget_keypad includiert und auch kompiliert ist. Seltsam; aber da weiß ich mir jetzt auch keinen Rat.


solltest du der lcd4linux.conf sagen, das du "Knöpfe" hast und was sie machen sollen

https://ssl.bulix.org/projects/lcd4linu ... get_keypad

http://rebellenblog.wordpress.com/2010/11/03/342/
leon357
Professional
 
Beiträge: 155
Registriert: 17.07.2007 22:40

Re: Von einem der auszog MPD auf einem USB-Display anzeigen zu l

Beitragvon naicheben » 05.05.2011 23:51

Ja, das habe ich alles schon versucht. Mit dem Beispiel bekomme ich aber das hier:
Code: Alles auswählen
layout.c: Layout:demokeypad: migrating 'row1.col1' to 'Layer:1.row1.col1'
Evaluator: syntax error in <.keyok.>: <.>
Evaluator: syntax error in <.keyok.>: garbage <keyok>
Evaluator: syntax error in <.keyok2.>: <.>
Evaluator: syntax error in <.keyok2.>: garbage <keyok2>
Evaluator: syntax error in <.mytext.>: <.>
Evaluator: syntax error in <.mytext.>: garbage <mytext>

In dem Beispiel aus dem Wiki das oben beschriebene class 'Keypad' not found ....
Als ob die SVN-Version nicht funzt....
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: Von einem der auszog MPD auf einem USB-Display anzeigen zu l

Beitragvon naicheben » 07.05.2011 00:03

Das mit dem Keypad hat sich dann auch erledigt. Ich habe dem Entwickler Till Harbaum gemailt und prompt eine Antwort bekommen: Als der Treiber GLCD2USB für lcd4linux geschrieben wurde, gab es das keypad noch gar nicht. Er hat es ins SVN eingepflegt. Dann habe ich ein neues Debian-Squeeze-Paket gebaut und nach ein paar Versuchen lief die Tasterei dann auch. Super Support von Till!
Jetzt bin ich zu müde um weiter zu machen, aber als nächstes wäre dann die Steuerung vom MPD über ein paar Tasten am Display dran und dann bin ich auch schon durch.

Hier noch schnell der Link zu den Dateien:
http://ingeninge.homelinux.net/ingmar/Radio Die lcd4linux.conf muss mit
Code: Alles auswählen
chmod 600 /etc/lcd4linux.conf
bearbeitet werden, sonst streikt der lcd4linux.
Platinen (ohne Bauteile) kann man bei Till Harbaum bestellen. http://www.harbaum.org/till/glcd2usb/index.shtml ganz unten links ist der Link zu seiner email und das Impressum. Ich habe das Display von Pollin für €20.-, hier gibts auch Kleinteile und Microcontoller.
Die Platine kostet bei ihm zur Zeit €11.- plus €2.- Versand.
Wer den AVR nicht selber proggen kann, dem kann ich helfen (fertig programmierten ATMEGA16-16DIP für 6.- plus Porto) Oder Du schickst mir->ich programmiere->schick zurück; dann pack das Rück-Porto in den Umschlag
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von naicheben am 07.05.2011 00:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: Von einem der auszog MPD auf einem USB-Display anzeigen zu l

Beitragvon naicheben » 07.05.2011 00:05

Zum Testen habe ich folgende lcd4linux.conf genommen (Auszug):
Code: Alles auswählen
Variables {
    t_onesec    1000
    t_500m      500
    tack 500
    tick 100
    tacku 100
    scroller 300
    mynexttrack 11
    foo 1
}

Display 'GLCD2USB'
#Layout 'L20x4'
Layout 'demokeypad'

Display GLCD2USB {
    Driver 'GLCD2USB'
    Brightness 255
}

Widget mytext {
class 'Text'
expression foo
update 100
}

Widget keyok {
class 'Keypad'
position 'left'
expression foo ='left'
#blau, pin1
}

Widget keyok2 {
class 'Keypad'
position 'right'
expression foo ='right'
#gelb, pin2
}

Widget keyok3 {
class 'Keypad'
position 'confirm'
expression foo ='confirm'
#grün, pin3
}

Widget keyok4 {
class 'Keypad'
position 'cancel'
expression foo ='cancel'
#rot, pin4
}

Layout demokeypad {
        Row1.Col1 'mytext'
        Keypad1 'keyok'
        Keypad2 'keyok2'
        Keypad3 'keyok3'
        Keypad4 'keyok4'
}
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Nächste

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron