S100 als Streaming Client von VDR auf zweiter S100

Fragen und Antworten zur Software der T-Online S100

Re: S100 als Streaming Client von VDR auf zweiter S100

Beitragvon Leuchte » 16.05.2011 19:14

Uff, nach vier Wochen mal wieder ran.

[quote]Zeig mal Deine serverseitige Konfigurationsdatei vom VDR (/etc/vdr/setup.conf oder so ähnlich, da sind xineliboutput Einstellungen drin).
[/quote

Das ist mal der Teil mit den Remote Einstellungen des Servers:
Code: Alles auswählen
xineliboutput.Post.unsharp.chroma_matrix_height = 3
xineliboutput.Post.unsharp.chroma_matrix_width = 3
xineliboutput.Post.unsharp.Enable = 0
xineliboutput.Post.unsharp.luma_amount = 0
xineliboutput.Post.unsharp.luma_matrix_height = 5
xineliboutput.Post.unsharp.luma_matrix_width = 5
xineliboutput.Remote.AllowHttp = 0
xineliboutput.Remote.AllowHttpCtrl = 0
xineliboutput.Remote.AllowRtsp = 0
xineliboutput.Remote.AllowRtspCtrl = 0
xineliboutput.Remote.Iface =
xineliboutput.Remote.Keyboard = 1
xineliboutput.Remote.ListenPort = 37890
xineliboutput.Remote.LocalIP = 127.0.0.1
xineliboutput.Remote.Rtp.Address = 127.0.0.1
xineliboutput.Remote.Rtp.AlwaysOn = 0
xineliboutput.Remote.Rtp.Port = 37890
xineliboutput.Remote.Rtp.SapAnnouncements = 1
xineliboutput.Remote.Rtp.TTL = 1
xineliboutput.Remote.UseBroadcast = 1
xineliboutput.Remote.UseHttp = 1
xineliboutput.Remote.UsePipe = 1
xineliboutput.Remote.UseRtp = 1
xineliboutput.Remote.UseTcp = 1
xineliboutput.Remote.UseUdp = 1
xineliboutput.RemoteMode = 1
xineliboutput.Video.AspectRatio = 0
xineliboutput.Video.AutoCrop = 0
xineliboutput.Video.AutoCrop.AutoDetect = 1
xineliboutput.Video.AutoCrop.DetectSubs = 1
xineliboutput.Video.AutoCrop.FixedSize = 1
xineliboutput.Video.AutoCrop.SoftStart = 1
xineliboutput.Video.Brightness = -1
xineliboutput.Video.Contrast = -1
xineliboutput.Video.Deinterlace = none
xineliboutput.Video.DeinterlaceOptions =


Den Xterm hab ich installiert, beim Start von MMS (wo sonst vorher MMS gestartet wäre, ohne auskommentieren) kommt jetzt der Prompt mit [email protected] als Benutzer und bleibt so hängen.
1.) S100 mit Debvision-CR2, VDR, 500GB IDE intern, Terratec Synergy T² - dank naicheben!

2.) S100 mit Debvision-CR2, 4GB CF - dank naicheben

3.) Kombination von 1.) als Medien/Print-Server mit pending 2.) als TV/Player-Backend läuft

4.) S100 mit deb10ega auf 16GB-USB-Stick als Testmaschine für neue DVB-T Sticks
Leuchte
Professional
 
Beiträge: 122
Registriert: 20.11.2010 20:57
Wohnort: Hamburg

Re: S100 als Streaming Client von VDR auf zweiter S100

Beitragvon naicheben » 16.05.2011 21:45

Ja, wie schon bei xpkiller: Maus ran und den Cursor ins xterm reinschieben, dann kann man da mit der Tastatur auch was eingeben.
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: S100 als Streaming Client von VDR auf zweiter S100

Beitragvon Leuchte » 16.05.2011 22:42

Im Xterm bekomme ich folgendes:

Code: Alles auswählen
[2940] [input_vdr] Connecting (control) to tcp://127.0.0.1:37890
[2940] [input_vdr] Server Greeting: Access denied.
[2940] [input_vdr]  Maybe host adress is missing from server-side svdrphosts.conf ?
[2940] [input_vdr] Can't connect to tcp://127.0.0.1:37890
[2940] [input_vdr] Connections closed.
[input_vdr] Connecting (control) to tcp://127.0.0.1:37890
[2940] [input_vdr] Server Greeting: Access denied.
[2940] [input_vdr]  Maybe host adress is missing from server-side svdrphosts.conf ?
[2940] [input_vdr] Can't connect to tcp://127.0.0.1:37890
[2940] [input_vdr] Connections closed.
[2940] [vdr-fe] fe_xine_open: xine_open (xvdr://127.0.0.1:37890#nocache;demux:mpeg_block") failed
Error opening xvdr://127.0.0.1:37890
X Error of failed request: BadMatch (invalid parameter attributes)
...


Und ich verstehe nicht, wo die 127.0.0.1 herkommt?!
1.) S100 mit Debvision-CR2, VDR, 500GB IDE intern, Terratec Synergy T² - dank naicheben!

2.) S100 mit Debvision-CR2, 4GB CF - dank naicheben

3.) Kombination von 1.) als Medien/Print-Server mit pending 2.) als TV/Player-Backend läuft

4.) S100 mit deb10ega auf 16GB-USB-Stick als Testmaschine für neue DVB-T Sticks
Leuchte
Professional
 
Beiträge: 122
Registriert: 20.11.2010 20:57
Wohnort: Hamburg

Re: S100 als Streaming Client von VDR auf zweiter S100

Beitragvon naicheben » 17.05.2011 07:13

Das ist die IP auf der Dein VDR horcht. Ich bin mir nicht sicher, ob Du die ändern musst. Die steht in der setup.conf, die Du hier gepostet hast.

Dein Server akzeptiert keine Verbindung auf dem lokalen System.
Code: Alles auswählen
Maybe host adress is missing from server-side svdrphosts.conf ?
Schau doch mal da rein :wink:
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: S100 als Streaming Client von VDR auf zweiter S100

Beitragvon Leuchte » 17.05.2011 18:48

Das hab ich gestern noch gemacht, hat aber keine Veränderung gebracht.

Man muss serverseitig in der /etc/vdr/plugins/plugin.xineliboutput.conf noch mitgeben, welche IP der Server eigentlich hat (Wie albern ist das eigentlich?). Aber grundsätzlich paßte das ja mit Deinem vorvorherigen Post, wonach man dem Server noch sagen muss, das er auch Connections aus dem Netz akzeptieren dürfen muss. :D

Im Xterm bekomme ich einen connect zum VDR, soweit schonmal prima, ich bekomme aber nur "No signal" und "Kanal zur Zeit nicht verfügbar" von Zeit zu Zeit angezeigt. Da muss ich nochmal basteln.

EDIT:

Starte ich MMS normal, geht der EPG (gutes Zeichen), beim TV springt der Otto aber immer noch wieder zurück ins Hauptmenü.
1.) S100 mit Debvision-CR2, VDR, 500GB IDE intern, Terratec Synergy T² - dank naicheben!

2.) S100 mit Debvision-CR2, 4GB CF - dank naicheben

3.) Kombination von 1.) als Medien/Print-Server mit pending 2.) als TV/Player-Backend läuft

4.) S100 mit deb10ega auf 16GB-USB-Stick als Testmaschine für neue DVB-T Sticks
Leuchte
Professional
 
Beiträge: 122
Registriert: 20.11.2010 20:57
Wohnort: Hamburg

Re: S100 als Streaming Client von VDR auf zweiter S100

Beitragvon naicheben » 17.05.2011 20:08

Rufst Du vdr-sxfe mit --reconnect auf? Wenn nicht, dann mach das mal. Hat bei DebvisionCR2 glaube ich zum Standard gehört.
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: S100 als Streaming Client von VDR auf zweiter S100

Beitragvon Leuchte » 18.05.2011 17:57

Rufst Du vdr-sxfe mit --reconnect auf? Wenn nicht, dann mach das mal. Hat bei DebvisionCR2 glaube ich zum Standard gehört.


Auch das hatte ich versucht, aber ohne Erfolg.

Im Xterm bekomme ich beim starten vdr-sxfe (egal mit welchen Parametern) folgendes:

Code: Alles auswählen
[2996] [input_vdr] Can't connect to tcp://127.0.0.1:37890
[2996] [input_vdr] (ERROR (xine_input_vdr.c,6265):Die Operation ist jetzt in Bearbeitung)
[2996] [input_vdr] Connections closed.

das ganze 3x und dann
[2996] [vdr-fe] fe_xine_open: xine_open("xvdr://127.0.0.1:37890#nocache;demux:mpeg_block") failed


Und dabei habe ich alles andere angepaßt. Svdrphost.conf, setup.conf vom VDR, plugin.xineliboutput usw. Ich verstehe nicht, warum das mit svdrp für den EPG funktioniert, mit dem connect zum VDR aber nicht. Und warum versucht sich der VDR lokal zu connecten über die 127.0.0.1.
1.) S100 mit Debvision-CR2, VDR, 500GB IDE intern, Terratec Synergy T² - dank naicheben!

2.) S100 mit Debvision-CR2, 4GB CF - dank naicheben

3.) Kombination von 1.) als Medien/Print-Server mit pending 2.) als TV/Player-Backend läuft

4.) S100 mit deb10ega auf 16GB-USB-Stick als Testmaschine für neue DVB-T Sticks
Leuchte
Professional
 
Beiträge: 122
Registriert: 20.11.2010 20:57
Wohnort: Hamburg

Re: S100 als Streaming Client von VDR auf zweiter S100

Beitragvon naicheben » 18.05.2011 18:43

Ach, ich dachte Du wolltest erst den lokalen VDR mit der in der S100 installierten Satkerte zum laufen haben und darüber schauen. Remoteplugin war doch für die Aufnahmen???

Wie auch immer. vdr-sxfe findet wahrscheinlich den lokalen VDR und sucht darauf hin nicht mehr im LAN nach einem anderen Server. Wenn Du den entfernten haben willst, rufe vdr-sxfe mit xvdr://ip.des.fernen.vdr oder xvdr+tcp://ip.des.fernen.vdrauf.
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: S100 als Streaming Client von VDR auf zweiter S100

Beitragvon Leuchte » 18.05.2011 19:11

Ach, ich dachte Du wolltest erst den lokalen VDR mit der in der S100 installierten Satkerte zum laufen haben und darüber schauen. Remoteplugin war doch für die Aufnahmen???

Nein, das sollte beides Remote laufen. Ich habe mittlerweile aber schon auch geblickt, das die eine TV-Karte dafür nicht ausreicht, wenn man beides Remote machen möchte.

Wie auch immer. vdr-sxfe findet wahrscheinlich den lokalen VDR und sucht darauf hin nicht mehr im LAN nach einem anderen Server. Wenn Du den entfernten haben willst, rufe vdr-sxfe mit xvdr://ip.des.fernen.vdr oder xvdr+tcp://ip.des.fernen.vdrauf.


Hatte ich probiert, lief auch nicht, aber nur weil ich zu doof war. (Es fehlt immer noch das "mit dem Kopf gegen die Wand renn Smiley")

Ich habe jetzt ein Bild auf der Remote S100, nach zwei Sekunden klappt das aber wieder zusammen und ich bin wieder im MMS Menü. Der Syslog sagt dazu nichts. :shock:

EDIT:

Das Bild bleibt jetzt auch, aber die Box scheint ausgelastet zu sein. Top zeigt mir noch freien Speicher von 2,7MB. Das ist doch sicher nicht normal, solange nur vdr-sxfe und mms laufen?! (Klar, Samba, SSH usw. auch, aber die ziehen ja nicht so viel.)
1.) S100 mit Debvision-CR2, VDR, 500GB IDE intern, Terratec Synergy T² - dank naicheben!

2.) S100 mit Debvision-CR2, 4GB CF - dank naicheben

3.) Kombination von 1.) als Medien/Print-Server mit pending 2.) als TV/Player-Backend läuft

4.) S100 mit deb10ega auf 16GB-USB-Stick als Testmaschine für neue DVB-T Sticks
Leuchte
Professional
 
Beiträge: 122
Registriert: 20.11.2010 20:57
Wohnort: Hamburg

Re: S100 als Streaming Client von VDR auf zweiter S100

Beitragvon Leuchte » 19.05.2011 18:29

So zunächst mal zu meinem bisherigen Fehler:

Die lokale IP hat sich der Server immer wieder versucht zu ziehen, weil der Server die auch immer wieder vorgab. Wenn man die setup.conf vom VDR editiert, sollte man auch den VDR vorher stoppen....

Also zum Vorgehen:

-Server

Die setup.conf vom VDR (/etc/vdr/) und die svdrphosts.conf im gleichen Ordner müssen mit der IP des Servers, bzw. die svdrphosts mit der IP des Rechner/der S100, die Zugriff auf den VDR vom Server bekommen soll versehen werden.

-Client

Der Client muss in der setup.conf mit seiner eigenen IP versehen werden, also am Punkt xineliboutput.remote.LocalIP=#.#.#.#, wie auch unter xineliboutput.remote.Rtp.Adress=#.#.#.#

Ich hatte hier schon beides jeweils geändert, aber in der Flut der Änderungen, die ich vorgenommen habe, muss mir das sicher drei-viermal durchgerutscht sein, das ich da schonmal dran war.

Wie dem auch sei. Das Bild ist zwar da, die ersten fünf-sechs Sekunden auch flüssig und danach nur noch alle 20 Sekunden mal ein anderes Bild. :shock: Ich habe in der /home/vision/~.xine/xineliboutput.conf mal die Framebuffer raufgeschraubt und versucht mit unterschiedlichen Werten zu fahren, bringt aber keine Änderung.

EDIT:

Ich habe mal eine Screenshot von Htop gemacht. An sich darf das doch dabei keine Probleme geben oder was?! Verstehe ich nicht. Das wiedergegebene Bild auf dem Server ist einwandfrei und ohne Ruckler.
Bild
Zuletzt geändert von Leuchte am 19.05.2011 18:52, insgesamt 1-mal geändert.
1.) S100 mit Debvision-CR2, VDR, 500GB IDE intern, Terratec Synergy T² - dank naicheben!

2.) S100 mit Debvision-CR2, 4GB CF - dank naicheben

3.) Kombination von 1.) als Medien/Print-Server mit pending 2.) als TV/Player-Backend läuft

4.) S100 mit deb10ega auf 16GB-USB-Stick als Testmaschine für neue DVB-T Sticks
Leuchte
Professional
 
Beiträge: 122
Registriert: 20.11.2010 20:57
Wohnort: Hamburg

Re: S100 als Streaming Client von VDR auf zweiter S100

Beitragvon naicheben » 19.05.2011 18:51

Was hast Du denn eingetragen für
xineliboutput.Video.Driver ? Vielleicht geht da xv,xvmc oder xxmc
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: S100 als Streaming Client von VDR auf zweiter S100

Beitragvon Leuchte » 19.05.2011 18:56

Eingestellt hatte ich xv, xvmc und xxmc brachten gerade aber auch keine Unterschied.
1.) S100 mit Debvision-CR2, VDR, 500GB IDE intern, Terratec Synergy T² - dank naicheben!

2.) S100 mit Debvision-CR2, 4GB CF - dank naicheben

3.) Kombination von 1.) als Medien/Print-Server mit pending 2.) als TV/Player-Backend läuft

4.) S100 mit deb10ega auf 16GB-USB-Stick als Testmaschine für neue DVB-T Sticks
Leuchte
Professional
 
Beiträge: 122
Registriert: 20.11.2010 20:57
Wohnort: Hamburg

Re: S100 als Streaming Client von VDR auf zweiter S100

Beitragvon naicheben » 19.05.2011 19:21

Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: S100 als Streaming Client von VDR auf zweiter S100

Beitragvon Leuchte » 19.05.2011 20:32

Ich habe jetzt nach der Anleitung:

IPv6 deaktivieren unter dem 2.6er Kernel

Öffne die Datei /etc/modprobe.d/aliases und ändere die Zeile

alias net-pf-10 ipv6

nach

alias net-pf-10 off

ab.

Nach einem Neustart sollte das ipv6 Modul nicht mehr geladen sein. Ist dies dennoch der Fall, prüft man seine /etc/modules-Datei einmal daraufhin, dass es nicht manuell geladen wird.

Soll auch das manuelle Laden des Modules verhindert werden, muss folgende Zeile in /etc/modprobe/alias eingetragen werden:

alias ipv6 off


IPv6 erfolgreich deaktiviert, das Ergebnis ist noch das gleiche. :cry:
1.) S100 mit Debvision-CR2, VDR, 500GB IDE intern, Terratec Synergy T² - dank naicheben!

2.) S100 mit Debvision-CR2, 4GB CF - dank naicheben

3.) Kombination von 1.) als Medien/Print-Server mit pending 2.) als TV/Player-Backend läuft

4.) S100 mit deb10ega auf 16GB-USB-Stick als Testmaschine für neue DVB-T Sticks
Leuchte
Professional
 
Beiträge: 122
Registriert: 20.11.2010 20:57
Wohnort: Hamburg

Re: S100 als Streaming Client von VDR auf zweiter S100

Beitragvon Leuchte » 19.05.2011 22:22

Ich bin überzeugt, das es mit dem WLAN zusammenhängt. Vorhin, als ich mich nach möglichen Lösungen für mein Problem durchgoogelte, lief plötzlich das Fernsehbild ohne mein zutun kurze Zeit ohne Aussetzer. Nun habe ich mal eine Weile die Fritz.Box beobachtet und gesehen, das die Server allein mit 54Mbit verbunden ist. Beim Start des Clients schwanken beide abwechselnd zwischen 48 und 54 Mbit. Sobald auf dem Client das MMS gestartet ist, haben beide nur noch eine Datenrate von 11Mbit/s. :shock:

Wie geht das denn? :mrgreen: Und dann ist auch klar, das ich kein ruckelfreies Bild bekomme. :D

EDIT:

Sobald der Xserver start, fährt erst der Client auf 24mbit runter, danach client und server auf 11mbit (Datenrate abgelesen an der fritz.box)

EDIT2:

Heute wechselhaft bis wolkig mit ganz leichten Schauern. Nach ca. 5 Minuten ist der Server wieder bei 48Mbit, Client immernoch auf 11Mbit. Starte ich TV, läuft der Client rauf auf 48Mbit, sobald der die ersten Bilder zeigt, fallen beide wieder auf 11Mbit ab. :shock:
1.) S100 mit Debvision-CR2, VDR, 500GB IDE intern, Terratec Synergy T² - dank naicheben!

2.) S100 mit Debvision-CR2, 4GB CF - dank naicheben

3.) Kombination von 1.) als Medien/Print-Server mit pending 2.) als TV/Player-Backend läuft

4.) S100 mit deb10ega auf 16GB-USB-Stick als Testmaschine für neue DVB-T Sticks
Leuchte
Professional
 
Beiträge: 122
Registriert: 20.11.2010 20:57
Wohnort: Hamburg

VorherigeNächste

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron