[Gelöst] DVB-S/Hardware-Probleme

Fragen und Antworten zur Hardware der T-Online S100

Re: DVB-S/Hardware-Probleme

Beitragvon leon357 » 23.06.2011 14:28

wenn der Treiber dvb-ttpci geladen ist sollte die Karte erkannt werden, poste mal die ausgabe von lspci -vv ,fals da keine oder eine falsche Subsystem ID ausgegeben wird, hat das EEPROM der Karte diese vergessen oder sie wurde überschrieben. Dann wird die Karte auch nicht mehr erkannt bzw kannst du ne neue ID ins EEPROM brennen ( sehr Riskant) oder den Treiber "modifizieren"
leon357
Professional
 
Beiträge: 155
Registriert: 17.07.2007 22:40

Re: DVB-S/Hardware-Probleme

Beitragvon ehb » 23.06.2011 16:55

BIOS ist die Version von diesem Thread: viewtopic.php?t=4610
Habe die ISO auf CD gebrannt und BIOS_109.ROM geflasht, keine Probleme gehabt damit.

Die DVB-S wird in der S100 mittlerweile gar nicht mehr erkannt, bin mir nicht sicher woran das liegt.
Hier im Rechner zeigt sich bei lspci -vv folgende Ausgabe:
Code: Alles auswählen
04:01.0 Multimedia controller: Philips Semiconductors SAA7146 (rev 01)
   Subsystem: Technotrend Systemtechnik GmbH Siemens/Technotrend/Hauppauge DVB card rev1.3 or rev1.5
   Control: I/O- Mem+ BusMaster+ SpecCycle- MemWINV- VGASnoop- ParErr- Stepping- SERR- FastB2B- DisINTx-
   Status: Cap- 66MHz- UDF- FastB2B+ ParErr- DEVSEL=medium >TAbort- <TAbort- <MAbort- >SERR- <PERR- INTx-
   Latency: 64 (3750ns min, 9500ns max)
   Interrupt: pin A routed to IRQ 22
   Region 0: Memory at ff9ffc00 (32-bit, non-prefetchable) [size=512]
   Kernel driver in use: dvb
   Kernel modules: dvb-ttpci


Kann man das als korrekte Subsystem ID werten?
Beim Start mit DVB-S in S100 wird als erste Nachricht beim Kernel booten etwas angezeigt wie PCI ID invalid: 7f oder so, müsste ich aber noch mal nachschauen.

Kann ich sonst noch weiter testen ob mit der DVB-S alles ok ist, jetzt wo sie im Rechner steckt? (hab hier leider kein Sat)
ehb
Member
 
Beiträge: 13
Registriert: 21.06.2011 17:50

Re: DVB-S/Hardware-Probleme

Beitragvon ehb » 23.06.2011 17:15

Die Meldung die da beim Kernelstart kam, heißt "Unknown header type 7f"
Wieder was Neues gelernt: Bei lspci -H1 taucht die Karte sporadisch auf. Je nach Aufruf teilweise gar nicht, einfach oder auch mehrmals. Dann zeigt sie sich als
Code: Alles auswählen
01:09.0 Multimedia controller: Philips Semiconductors Device 7142 (rev 01)
01:09.1 Unassigned class [ffff]: Philips Semiconductors Device 7142 (rev ff)
01:09.2 Unassigned class [ffff]: Philips Semiconductors Device 7142 (rev ff)
01:09.3 Multimedia controller: Philips Semiconductors Device 7142 (rev 01)
01:09.4 Multimedia controller: Philips Semiconductors Device 7142 (rev 01)
01:09.5 Multimedia controller: Philips Semiconductors Device 7142 (rev 01)
01:09.6 Multimedia controller: Philips Semiconductors Device 7142 (rev 01)
01:09.7 Multimedia controller: Philips Semiconductors Device 7142 (rev 01)

oder wahlweise eben nur wie Zeile 1.

Irgendwie sieht mir das nach Hardwaredefekt (Risercard oder PCI Slot - im PC scheint sie zuverlässig zu gehen).
ehb
Member
 
Beiträge: 13
Registriert: 21.06.2011 17:50

Re: DVB-S/Hardware-Probleme

Beitragvon leon357 » 23.06.2011 17:28

die karte sollte ein eine vollständige ID auswerfen ala Subsystem IDs 13c2:0000 was steht den in dmesg
leon357
Professional
 
Beiträge: 155
Registriert: 17.07.2007 22:40

Re: DVB-S/Hardware-Probleme

Beitragvon naicheben » 23.06.2011 17:37

muss man dann nicht lspci -vnn (nicht doppel v sondern doppel n) eingeben?

Die Meldung habe ich mit der 2.3 auch, die läuft aber (in der Riser wie gesagt) auch mit LAN
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: DVB-S/Hardware-Probleme

Beitragvon naicheben » 23.06.2011 19:41

Ich habe grade einen tollen Effeckt gehabt: USB-Stick mit verbogenem deb10ega und IDE-Platte mit leicht erweitertem deb10ega. Beim Booten vergessen den Stick raus zu ziehen: DVB-S geht nicht, wird nicht mal in lspci aufgelistet. Stick brauchte ich um die aktuelle Firmware für die Karte (av7110) zu kopieren. Dann ohne Stick neu gestartet und siehe da:
Code: Alles auswählen
01:02.0 Multimedia controller [0480]: Philips Semiconductors SAA7146 [1131:7146] (rev 01)
        Subsystem: Technotrend Systemtechnik GmbH Technotrend/Hauppauge DVB card rev2.3 [13c2:000e]
        Flags: bus master, medium devsel, latency 64, IRQ 5
        Memory at ff7ff800 (32-bit, non-prefetchable) [size=512]
        Kernel driver in use: dvb

01:06.0 Ethernet controller [0200]: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8139/8139C/8139C+ [10ec:8139] (rev 10)
        Subsystem: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8139/8139C/8139C+ [10ec:8139]
        Flags: bus master, medium devsel, latency 64, IRQ 5
        I/O ports at c800 [size=256]
        Memory at ff7ffc00 (32-bit, non-prefetchable) [size=256]
        Capabilities: [50] Power Management version 2
        Kernel driver in use: 8139too

Vielleicht liegt es ja bei Dir auch an der Firmware?

EDIT
Code: Alles auswählen
apt-get install firmware-linux-free
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: DVB-S/Hardware-Probleme

Beitragvon ehb » 23.06.2011 21:55

Eigentlich sollte deb10ega ja (laut Homepage) die Fullfeature-Karten Firmware beinhalten, hab ich aber nicht überprüft. Hab probehalber mal das linux-firmware-free Paket installiert, aber keine Besserung.
Ich benutze die ganze Zeit eine USB Tastatur an der S100, hatte also die Vermutung dass es daran liegen könnte, nachdem du das mit dem Stick erwähnt hast. Hab sie abgezogen, aber keine Änderung. Solange die DVB-S drin steckt geht kein Netzwerk bzw. Kiste friert ein. Hab sie mal ne Weile eingefroren stehen lassen, da erscheint die Meldung "BUG: soft lockup - CPU#0 stuck for 61s! [modprobe:757]" mehrfach auf dem Bildschirm.

@leon:
Im dmesg finde ich nichts von der Karte, wonach sollte ich suchen? Wie besagt, sie wird beim herkömmlichen lspci auch nicht gezeigt, nur wenn man den PCI Bus mit lspci -H1 direkt scannen lässt (und auch dann nur sporadisch). Oder soll ich noch mal im Rechner prüfen ob die Subsystem ID ok ist?

Bin nahe dran einfach noch ne ATX Buchse dran zu löten, damit ich die DVB-S direkt in den PCI stecken kann. Ich vermute immer stärker die Risercard taugt einfach nicht.
ehb
Member
 
Beiträge: 13
Registriert: 21.06.2011 17:50

Re: DVB-S/Hardware-Probleme

Beitragvon naicheben » 23.06.2011 22:19

Vorher kannst Du ja mal ein PC-Netzteil versuchen. Nicht dass die Karte zu viel Saft zieht.

Übrigens habe ich derzeit mit der FF-2.3 und Parallelportkarte in der Riser UND Tastatur per USB ein wunderschönes Fernsehbild. Ich bin aber auch manchmal ein ganz lieber Mensch und wenn das mal wieder vorkommt, versuche ich die Karte mal stumpf in den PCI rein zu stecken. :mrgreen:
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: DVB-S/Hardware-Probleme

Beitragvon naicheben » 23.06.2011 22:36

Arrrrrgghhh, das Maul zu voll genommen :roll: ATX-Stecker ist nicht das einzige Problem. Die Blende ist genietet und die Karte nur geliehen. Die Riserkarten, die ich sonst noch habe, verhindern entweder das Booten oder die Karte bekommt den IRQ 255 (wenn Du mich fragst: Bullshit)

Sorry, Latein am Ende. Entweder ich schicke Dir zu testzwecken meine Riser, oder Du kaufst Dir so eine bei Reichelt....
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: DVB-S/Hardware-Probleme

Beitragvon ehb » 23.06.2011 22:40

Dank dir für das Angebot :)
IRQ 255 hatte ich auch mal, stimmt, mist, nicht gesagt. Das war aber im zweiten Slot auf der Riser, womit das BIOS direkt IRQ Routing table error sagt.

Die Hälfte der Kabel an der ATX Buchse ist schon gelötet, und die DVB-S hab ich 2002 gekauft, die ist schon lange abgeschrieben, also kann auch das Blech ab ;)
Werd später berichten, vll. wär das ja ein neues lustiges Mod... :)
ehb
Member
 
Beiträge: 13
Registriert: 21.06.2011 17:50

Re: DVB-S/Hardware-Probleme

Beitragvon ehb » 23.06.2011 23:57

Soo, dank dir vielmals für deine geduldige Hilfe, naicheben!
Es ist vollbracht, die Karte läuft. Lag also wirklich an der blöden Risercard, sorry dass ich deine/eure (auch @leon) Zeit gekostet hab.

Hab aus einem alten Mainboard eine ATX Buchse ausgesägt und zusätzlich an die S100 gebrutzelt. Noch die Nieten an der DVB-S aufgebohrt, Blech entfernt, zusammengesteckt...
Mit LAN Kabel dran und DVB-S drin startet alles einwandfrei. Yippieh, jetzt nur noch konfigurieren :)
IRQs stehen alle auf available, aber ich habe den Kernel dennoch mit irqpoll gestartet. Noch nicht ohne getestet.

Eigentlich war's ja trivial, aber ich hab mal Bilder angehängt.

Dank Dir nochmal vielmals!!

Grüße, ehb

PS: Noch ein Auszug aus lspci -v wie's nun aussieht:
Code: Alles auswählen
01:02.0 Multimedia controller: Philips Semiconductors SAA7146 (rev 01)
   Subsystem: Technotrend Systemtechnik GmbH Siemens/Technotrend/Hauppauge DVB card rev1.3 or rev1.5
   Flags: bus master, medium devsel, latency 64, IRQ 9
   Memory at ff7ffc00 (32-bit, non-prefetchable) [size=512]
   Kernel driver in use: dvb

01:06.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8139/8139C/8139C+ (rev 10)
   Subsystem: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8139/8139C/8139C+
   Flags: bus master, medium devsel, latency 64, IRQ 11
   I/O ports at d800 [size=256]
   Memory at ff7f7c00 (32-bit, non-prefetchable) [size=256]
   Capabilities: [50] Power Management version 2
   Kernel driver in use: 8139too
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
ehb
Member
 
Beiträge: 13
Registriert: 21.06.2011 17:50

Re: DVB-S/Hardware-Probleme

Beitragvon naicheben » 24.06.2011 11:35

Glückwunsch und Danke für das tolle Feedback! Kommt nicht jeder und meldet sich mit Fotos zurück. Leider.
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Vorherige

Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron