AVR Controller für Frontpanel

Fragen und Antworten zur Hardware der T-Online S100

Re: AVR Controller für Frontpanel

Beitragvon hiro » 11.10.2010 01:13

Hi,

hab sowas noch nie gemacht, aber jetzt moechte ich hier endlich mal meine s100 richtig schoen mit Hilfe eines AVRs in mein System integrieren.

Das Netzteil kommt raus, stattdessen wollte ich dieses hier einbauen:
http://www.pollin.de/shop/dt/NzgyOTQ2OT ... _0000.html
Da muss man aber anscheinend zum einschalten irgendwat auf Masse schalten. Also koennte ich den avr erst mal mit der Standby-Spannung betreiben und durch Betaetigung der Fernbedienung dann den Rest einschalten.

Ausserdem moechte ich noch die empfangene Volume-signale der Fernbedienung umwandeln in ein anderes Format um meinen NAD-Verstaerker zu steuern. Dazu brauche ich 5V-Signale von unterschiedlicher Dauer (560us, 9000us,...).

Wenn ich mir den code ansehe muesste das ja eigentlich alles gehen. Ich verstehe zwar noch nicht so ganz wo jetzt wirklich welche Eingaenge sind, aber ich denk das krieg ich noch raus...
Ist das alles machbar mit diesem 16MHz AVR ?

Ausserdem: Wie mache ich das am besten, dass ich die pins vernuenftig abgreifen kann um besagte andere Sachen ueberhaupt anschliessen zu koennen. Das ist mir alles viel zu klein um da noch kabel dran zu loeten...
hiro
Newbie
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.10.2010 00:24

Re: AVR Controller für Frontpanel

Beitragvon naicheben » 11.10.2010 20:25

Wenn das Netzteil rausfliegt und das Pollin NT dafür rein kommt, kannst Du mir dann das überflüssige Mainboard schenken?
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: AVR Controller für Frontpanel

Beitragvon hiro » 11.10.2010 22:15

Welches ueberfluessige Mainboard?!
hiro
Newbie
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.10.2010 00:24

Re: AVR Controller für Frontpanel

Beitragvon naicheben » 11.10.2010 22:48

Mit dem Pollin Netzteil kann man doch kein aktuelles Mainboard betreiben! Nicht mal einen so alten Römer wie das der S100. Aber für AVR Spielchen reichen die 5 Volt durchaus aus.
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: AVR Controller für Frontpanel

Beitragvon hiro » 11.10.2010 23:07

Da steht 12 V/8,5 A
Sind 102Watt. Reicht das nicht??
hiro
Newbie
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.10.2010 00:24

Re: AVR Controller für Frontpanel

Beitragvon J0nes » 11.10.2010 23:40

Das Netzteil von Pollin liefert keine 3,3V die benötigt werden ;)
J0nes
Member
 
Beiträge: 19
Registriert: 07.03.2008 21:50

Re: AVR Controller für Frontpanel

Beitragvon hiro » 12.10.2010 00:00

Oops, das ist n Argument.

Vielleicht werde ich das Ding trotzdem verwenden koennen. Ich hab bestimmt noch 3 12V Netzteile hier rumfliegen. Denke es ist effizienter, wenn ich die 3 Geraete alle mit dem einen betreibe... oder?
Und ich braeuchte nen guten Kabelanschlussstandard :mrgreen:
hiro
Newbie
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.10.2010 00:24

Re: AVR Controller für Frontpanel

Beitragvon twinpeaks » 01.11.2010 17:46

Hi,

hiro hat geschrieben:[Netzteil]
Da muss man aber anscheinend zum einschalten irgendwat auf Masse schalten. Also koennte ich den avr erst mal mit der Standby-Spannung betreiben und durch Betaetigung der Fernbedienung dann den Rest einschalten.

Das ist ganz normal und läuft jetzt schon so. Jedes halbwegs aktuelle "ATX" Netzteil liefert zunächst nur 5V Standby und bei Schalten eines Pins auf Masse läuft dann der Rest.

hiro hat geschrieben:Ausserdem moechte ich noch die empfangene Volume-signale der Fernbedienung umwandeln in ein anderes Format um meinen NAD-Verstaerker zu steuern. Dazu brauche ich 5V-Signale von unterschiedlicher Dauer (560us, 9000us,...).
Wenn ich mir den code ansehe muesste das ja eigentlich alles gehen. Ich verstehe zwar noch nicht so ganz wo jetzt wirklich welche Eingaenge sind, aber ich denk das krieg ich noch raus...
Ist das alles machbar mit diesem 16MHz AVR ?


Hört sich machbar an. Soll das Signal dann über IR gesendet werden, oder wie geht das an den Verstärker?
Das Problem ist aber wie Du schon gesagt hast, die Drähte da ranzuflicken. Die müssten leider direkt an den Prozessorsockel, da es keine zugänglichen unbenutzten Signal gibt.

Vielleicht könntest du das Signal aber auch mit der S100 erzeugen. LIRC bietet auch die Möglichkeit IR-Signale zu senden, dazu könnte man evtl. die interne COM1 benutzen (hab ich aber noch nicht getestet).

Gruß,
twinpeaks
Benutzeravatar
twinpeaks
Advanced Member
 
Beiträge: 34
Registriert: 17.06.2008 22:37

Re: AVR Controller für Frontpanel

Beitragvon kasimodo » 08.02.2011 13:56

Hi,

es ist mir bewusst, für das Projekt bin ich hier um Jahre zu spät!

Leider habe ich nicht den passenden Progger für den ATmega8515.

Sollte noch jemand einen der Bausätze "AVR Controller für Frontpanel" zum Verkauf über haben -

bitte eine kurze Nachricht.

Vielen Dank!

vG kasimodo

edit:
DANKE "twinpeaks", für die letzten beiden Bausätze !! :D
Zuletzt geändert von kasimodo am 28.07.2012 12:23, insgesamt 1-mal geändert.
kasimodo
Newbie
 
Beiträge: 9
Registriert: 19.01.2011 16:54
Wohnort: Thueringen

Vorherige

Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron