AVR Controller für Frontpanel

Fragen und Antworten zur Hardware der T-Online S100

Re: AVR Controller für Frontpanel

Beitragvon tanzstern » 11.05.2009 19:37

Hallo, ist das Projekt Frontpanelumbau noch aktuell? Ich hätte gern auch mein Frontpanel umgebaut. Ist der Bausatz noch erhältlich? Falls nicht, hat jemand noch einen Bausatz übrig oder wer kann mir einen AVR programmieren? Ich habe kein Programmiergerät, nur für PIC.
@Andi100, Mich würden auch Bilder von dem LCD interessieren, würdest du bitte etwas hier einstellen. Danke.
Grüße an alle Bastler
tanzstern
Member
 
Beiträge: 10
Registriert: 08.04.2009 22:23

Re: AVR Controller für Frontpanel

Beitragvon twinpeaks » 11.05.2009 23:21

Hi,
das Projekt ist nach wie vor aktuell. Momentan habe ich aber keine Teilesätze mehr vorrätig. Bei Interesse kann ich wieder welche bestellen (bitte E-Mail oder PN an mich).

Gruß,
twinpeaks
Benutzeravatar
twinpeaks
Advanced Member
 
Beiträge: 34
Registriert: 17.06.2008 22:37

Re: AVR Controller für Frontpanel

Beitragvon tanzstern » 30.05.2009 14:25

@twinpeaks

Recht vielen Dank für die schnelle und unkomplizierte Lieferung der 2 Umbausets. Auch mit nur geringen Erfahrungen im AVR Bereich habe ich es in reichlich 1 Stunde geschafft einen Umbausatz in die S100 einzubauen und es funktionierte sofort bestens. Großen Dank. Meine Probleme mit angeschlossenen USB Hubs sind damit auch gelöst. Einfach super.
Was fehlt ist nur noch ein Display für die S100. Wäre doch noch machbar oder?
Ich kann den Umbausatz allen empfehlen.
tanzstern
Member
 
Beiträge: 10
Registriert: 08.04.2009 22:23

Re: AVR Controller für Frontpanel

Beitragvon Troelli » 15.07.2009 20:32

Lange habe ich nicht mehr rein geschaut aber ich sehe es tut sich immer noch was ^^
Was mir jetzt so spontan zu diesem Projekt wieder einfällt ist, das es mal wieder genial ist.
Alleine einen AVR einzusetzen, der Pinkompatibel ist, finde ich schon superstark :)
Aber was mich jetzt doch sehr wundert ist das keiner auf die Idee kommt einen I2C Bus auszuführen.
Sind doch nur 2 Leitungen die uns aber unzählige Möglichkeiten wieder zugänglich machen würde.
RTC, Displays,I/O Steuerleitungen, Temperaur Messung, Luftfeuchte Messung und nicht zu vergessen ADC und DAC. Also alles wäre dann Möglich. Vielleicht darf ich auch daran erinnern das der Max Chip in der Box über I2C einstellbar ist.
Man könnte die Nötigen Steuerskripts (I2C) dann über die COM Schnittstelle des jeweiligen BS einspeisen.
Natürlich wäre die Geschwindigkeit eines solchen Busses begrenzt, aber mir würden spontan 100 Einsatzmöglichleiten einfallen. Es muss ja nicht immer gleich alles HTPC heissen ...
Troelli
Advanced Member
 
Beiträge: 78
Registriert: 24.06.2007 20:27
Wohnort: Berlin

Re: AVR Controller für Frontpanel

Beitragvon frickelkram » 16.07.2009 15:59

Hi Troelli,

schau mal hier viewtopic.php?f=16&t=6128 ;-)
Benutzeravatar
frickelkram
Advanced Member
 
Beiträge: 42
Registriert: 10.04.2008 19:06
Wohnort: Köln

Re: AVR Controller für Frontpanel

Beitragvon Troelli » 16.07.2009 18:18

Hehe ... das ist mir wohl bekannt :)
Aber das ist Linux ^^ Versuch das mal unter Windows :twisted:
Und genau daran bin ich ja interessiert. Es ist sicher möglich, aber gefunden habe ich darüber noch nichts im I-Net.
Und habe echt gesucht wie ein Otter ! Wenn einer weiß wie man den SMBus über Windows beschreiben kann und damit also auch den I2C Bus ... dann bin ich gerne bereit nette Programme dafür zu schreiben ;)
Deswegen war meine Idee, weil ich bei der Suche gescheitert bin, das gleich über den Atmel mit zu machen derweil ihr ja noch fett Platz im EEprom habt :)
Troelli
Advanced Member
 
Beiträge: 78
Registriert: 24.06.2007 20:27
Wohnort: Berlin

Re: AVR Controller für Frontpanel

Beitragvon frickelkram » 16.07.2009 19:32

Ahhh, jetzt habe ich es auch verstanden :wink: .
Leider kann ich nicht mit Windows Kenntnissen in dieser Hinsicht dienen. Die Idee über den Atmel ist bestimmt machbar, es gibt genug Code-Beispiele dafür. Aktuell mache ich auch unter Linux nichts mehr mit dem I2C-BUS weil ich ausser der Uhr und einem Thermometer keine sinnvolle Idee habe. Displays, keyboards ... wofür? Relaisplatine zum Schalten von irgendetwas ... auch nicht wirklich.
Welce Ideen hast Du denn? Möglicherweise ist etwas dabei das mich motviert doch weiter zu basteln :wink:
Benutzeravatar
frickelkram
Advanced Member
 
Beiträge: 42
Registriert: 10.04.2008 19:06
Wohnort: Köln

Re: AVR Controller für Frontpanel

Beitragvon Troelli » 16.07.2009 20:25

:)
Also ich bin ein Freund von vielen Möglichkeiten :wink:
Die S100 und deren Derivate werden momentan als HTPC missbraucht in den meisten Fällen.
Ich hingegen nutze lieber meine Xbox1 dafür ... die kann das echt viel besser.
Dennoch ist meine hochgetunte S100 mein liebstes Kind. :)
Also muss ich mir andere Gebiete mit meinem Liebling erschliessen.
Und da ich jetzt den Atmel sehe, sehe ich da wieder viel mehr Möglichkeiten. Der i2c Bus ist echt fix implemetiert.
Das liegt daran weil es wohl sourcen ohne Ende gibt in jeder Sprache. Jedoch haben wir damit eine Schnittstelle mehr am Rechner wo sich auch die nicht so begabten dran auslassen können ohne gleich die Kiste in die ewigen Jagdgründe zu schicken.
Tatsächlich wären es ja nur, mit Plus und Masse, 4 Adern die man bräuchte. Wenn man es jetzt so deichseln könnte das ein User zur Comschnittstelle des Atmels Daten schicken könnte, der es umsetzt in I2C und an zwei Pins rausführt, dann hat man ja schon alles was man braucht. Wenn man die Pullups des Atmel nicht nutzen würde kämen noch 2 Widerstände dazu.
Und mir war doch so das der Atmel doch wirklich die ganze Zeit "steht" und nix macht mit seinem fetten 16 Mhz Quartz ^^
Möglichkeiten wären zum Beispiel ein Display anzusteuern über den Bus. Dabei rede ich von einem normals LCD Parallel Display.
Ich habe hier solch Exaplar mal gebaut. Hat mich ein Baustein und ein müdes lächeln gekostet. Ich habe auch mal ein Rudel Displays von Pollin erworben die konnten das von Werk aus. Mal abgesehen davon sind die vielen I/Os die man auf einmal haben könnte. Und das kurzschlussfest (Ok ... es gibt auch User die 220V draufgeben aber die haben es nicht anders verdient). Zum Beispiel ein Webserver mit Schaltfunktionen, eine Komplette Haussteuerung, Alarmanlage, Wetterstation uvm.
Die meisten haben doch geile Ideen können diese nur nicht umsetzen weil sie Schiss vor der Umsetzung haben. Nicht jeder ist ein Profi. Und das bißchen Ic2 Latein ist fix gelernt denn mal sollte sich mal überlegen wie viele Befehle so ein Bus denn braucht. Ich denke 10 und weniger Befehle, die sollte jeder wohl voreinander bekommen. Und eine Lösung seines Problems gibt es meistens im I-Net schon fertig als Bausatz oder als Schaltplan und wenn es nur darum geht einen blöden Taster ab zu fragen^^ Natürlich wollen wir es ja erstmal nicht übertreiben und es reicht völlig ein Master Slave Betrieb aus. Wie weit man das ausführt bleibt uns ja selbst überlassen. Jedoch denke ich das jenes schon vollkommen reichen würde ;)
Vielleicht konnte ich Dich jetzt inspirieren ... :P
Troelli
Advanced Member
 
Beiträge: 78
Registriert: 24.06.2007 20:27
Wohnort: Berlin

Re: AVR Controller für Frontpanel

Beitragvon adal » 12.10.2009 17:55

Hi Twinpeaks,

Den Thread habe ich schon vor einigen Monaten schon entdeckt. Jetzt habe ich auch tatsächlich die Zeit gefunden, den Umbau vorzunehmen - funktioniert 1a.

Schönen Dank für diese Idee und die von dir investierte Zeit.

Grüße,
Adal
adal
Newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.10.2009 10:38

Re: AVR Controller für Frontpanel

Beitragvon adal » 14.10.2009 10:58

Hi,

jetzt ist mir doch noch ein kleiner Punkt aufgefallen, der verbessert werden kann.
Zumindest in meinem System (easyvdr, vdr 1.4.7) ist es nicht so, dass immer der erste Eintrag in Timers.conf der nächste Aufwachzeitpunkt ist. Hier scheint es so zu sein, dass die einfach in Erstellungsreihenfolge drin stehen.
Folge war natürlich, dass die Aufwachzeit auf den falschen Timer gesetzt wurde und die Kiste nicht angesprungen ist.

Demnach habe ich das von Twinpeaks beigesteuerte Skript wie folgt geändert:

Code: Alles auswählen
>     # Get next timer (1st line of timers.conf)
>     TIMERLINE=$(head -n 1 $TIMERFILE)
---
<     # Get next timer (1st line is NOT the next timer to be activated. Sorting according date and time)
<     TIMERLINE=$(sort -k 3,4 -t : $TIMERFILE | head -n 1)


Vielleicht hilfts ja irgendjemand.

Grüße,
Adal
adal
Newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.10.2009 10:38

Re: AVR Controller für Frontpanel

Beitragvon J0nes » 22.10.2009 14:19

Ich hab da mal ne Frage zum Umbau. Wenn man jetzt den AVR drin hat, kann dann dieses Problem (viewtopic.php?f=34&t=7161) umgangen werden? Bei mir ist nämlich das gleiche. Nur das der manchmal startet mit FP, manchmal nicht.
J0nes
Member
 
Beiträge: 19
Registriert: 07.03.2008 21:50

Re: AVR Controller für Frontpanel

Beitragvon Fishpoke » 14.06.2010 07:45

Hallo alle zusammen,

Erst einmal ein großes Lob und einen schönen Dank für diesen tollen Beitrag ! Wenn man denkt das Thema S100 sei endlich, stellt man immer wieder fest das noch etwas geht... Gut so... :D
Da ich einige Zeit darin investiert habe der S100 vergeblich ACPI beizubringen bin ich konsequenterweise in diesem Thread gelandet und möchte die hier vorgeschlagenen Modifikationen auch gerne durchführen.

Leider bin ich absoluter "Löt-DAU" und bräuchte daher ein wenig Hilfestellung :
Glücklicherweise habe ich eine S100 auf dem sich der Sockel für den Atmel Chip schon befindet, was -wenn ich es richtig gelesen habe- ja der schwerste Teil sein soll. Auf den Photos kann ich dummerweise nicht erkennen wo die Brücke zum invertieren des Reset Pins angelötet werden muß !?!? Gibt es evtl. ein größeres Bild auf dem es besser zu erkennen ist bzw. eine für Löt-Laien verständliche Erklärung wie das durchzuführen ist ?

@Twinpeaks : Sind noch Bausätze zu haben ? Ich wäre ggf. sehr interessiert.

Grüße
Fishpoke
Fishpoke
Newbie
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.06.2006 15:26

Re: AVR Controller für Frontpanel

Beitragvon twinpeaks » 14.06.2010 23:54

Glücklicherweise habe ich eine S100 auf dem sich der Sockel für den Atmel Chip schon befindet, was -wenn ich es richtig gelesen habe- ja der schwerste Teil sein soll.

Ja, da hast du Glück gehabt. :-) Du musst nur den alten Chip entfernen. Geht am besten mit einer speziellen PLCC-Auswerferzange (z.B. Reichelt "PLCC ZANGE", EUR 3,75) aber zur Not auch mit einem Stück Draht oder einem dünnen Schraubenzieher o.ä. Mach aber den Sockel dabei nicht kaputt!

Auf den Photos kann ich dummerweise nicht erkennen wo die Brücke zum invertieren des Reset Pins angelötet werden muß !?!? Gibt es evtl. ein größeres Bild auf dem es besser zu erkennen ist bzw. eine für Löt-Laien verständliche Erklärung wie das durchzuführen ist ?


Die einfachste Erklärung: Den Kondensator CE4 kurzschließen. Die Bezeichnungen der Bauteile stehen alle auf der Platine.
Alternativ (hab ich bei mir gemacht): Vom Pluspol von CE5 zum unteren Anschluss von D1.

@Twinpeaks : Sind noch Bausätze zu haben ? Ich wäre ggf. sehr interessiert.

Ja, ich hab noch ne Handvoll auf Lager.

Gruß,
twinpeaks
Benutzeravatar
twinpeaks
Advanced Member
 
Beiträge: 34
Registriert: 17.06.2008 22:37

Re: AVR Controller für Frontpanel

Beitragvon Fishpoke » 15.06.2010 06:47

Danke für die Hinweise, ich denke das reicht als Info aus ! Sollte ich das Löten selber nicht hinbekommen muß ich eben einen Kumpel damit terrorisieren...

Sobald ich Vollzug melden kann werde ich hier auch meine Erfahrungen schildern.

Grüße
Fishpoke
Fishpoke
Newbie
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.06.2006 15:26

Re: AVR Controller für Frontpanel

Beitragvon Fishpoke » 23.06.2010 12:13

Lange hat es gedauert, aber gestern habe ich endlich das gelötete Frontpanel zurück bekommen. Ich habe mich doch nicht selber rangetraut und den Radio- und Fernsehelektroniker meines Vertrauens damit beauftragt :D .

Alles funktioniert einwandfrei : die Abschaltautomatik und das zeitgesteuerte Aufwachen sind wirklich toll gelöst.

Vielen Dank von hier aus noch mal an Twinpeaks für das wirklich geniale Projekt !

Den versprochenen Erfahrungsbericht evtl. auch ein paar Photos hänge ich hier an sobald ich die Scripte zum zeitgesteurten Aufwachen für mein CT´VDR angepaßt habe.
Fishpoke
Newbie
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.06.2006 15:26

VorherigeNächste

Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron