XBMC for Linux

Programme für Linux

Re: XBMC for Linux

Beitragvon DLMK » 24.12.2008 14:31

Habe mittlerweile die Hardwarebeschleunigung der Grafikkarte am laufen, allerdings läuft xbmc immer noch etwas träge, aber ist benutzbar. Habe testweise ein 720x576 Video abgespielt und eine DVD angeschaut, was beides flüssig lief.

Da das ganze mit dem IEGD nicht so richtig funktioniert hat, habe ich mir einfach einen Vanilla-Kernel gebaut und die Ausgabe über den VGA-Ausgang laufen lassen. Über top konnte ich sehen, dass xbmc nun ca. 5-10% CPU braucht (Ohne Beschleunigung waren es 95-98%).

Ich versuche gerade wieder den Scartanschluss ans laufen zu bekommen, allerdings kommt beim starten des XServers folgender Fehler:
Code: Alles auswählen
X.Org X Server 1.4.2
Release Date: 11 June 2008
X Protocol Version 11, Revision 0
Build Operating System: Linux Debian (xorg-server 2:1.4.2-9)
Current Operating System: Linux s100 2.6.24.7 #1 PREEMPT Wed Dec 24 00:35:41 CET 2008 i686
Build Date: 15 November 2008  05:39:59PM

        Before reporting problems, check http://wiki.x.org
        to make sure that you have the latest version.
Module Loader present
Markers: (--) probed, (**) from config file, (==) default setting,
        (++) from command line, (!!) notice, (II) informational,
        (WW) warning, (EE) error, (NI) not implemented, (??) unknown.
(==) Log file: "/var/log/Xorg.0.log", Time: Wed Dec 24 15:17:47 2008
(==) Using config file: "/etc/X11/xorg.conf"
(WW) module ABI major version (0) doesn't match the server's version (2)
(WW) INTEL: No matching Device section for instance (BusID PCI:0:2:1) found
(II) Module "ramdac" already built-in
Speicherzugriffsfehler

Ich habe agpgart und drm (i915) aus dem vanilla-kernel genommen und den IEGD_6_1 ins System an die richtiges Stellen kopiert. Kennt jemand den Fehler und weiß, was ich im Kernelsource eventuell patchen muss damit das ganze läuft?
DLMK
Newbie
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.08.2008 10:39

Re: XBMC for Linux

Beitragvon Viper » 25.12.2008 23:30

So viel ich weiß funktioniert der IEGD-6.1 offiziel nicht mit einem aktuellen X-Server. Dazu muss man den X-Server mit der Option -ignoreABI starten.

Womit die Fehlermeldung
Code: Alles auswählen
(WW) module ABI major version (0) doesn't match the server's version (2)

schon mal erledigt sein müsste!
Viper
Advanced Member
 
Beiträge: 98
Registriert: 29.11.2008 20:20

Re: XBMC for Linux

Beitragvon cdjm » 05.01.2009 18:56

Moin,
sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe.

Es tut mir leid, wenn der Torrent etwas langsam ist, aber ich lade die Dateien von Zuhause aus hoch.
Da steckt zwar noch ein Root-Server mit 100MBit zwischen, aber irgendwie zieht der von überall, aber nicht von mir aus.
Ich werde versuchen, das Ganze noch zu optimieren.

Zum IEGD-Treiber:
Den neuesten IEGD-Treiber (aktuell 9.1.1) gibt es auf http://downloadcenter.intel.com/filter_results.aspx?strTypes=all&ProductID=2159&OSFullName=Linux*&lang=eng&strOSs=39&submit=Go! bzw. den Einstieg in das Ganze auf http://support.intel.com/design/intarch/swsup/graphics_drivers.htm.

Das Projekt ist momentan leider etwas am Stocken, weil ich irgendwie keine Optimierungsmöglichkeiten mehr finde.
Das Ganze läuft ganz gut, wenn man der Kiste eine Swap-Partition gibt.
Das die 128MB am Ende sind, merkt man am schnellsten, wenn man einen Ordner mit 2 MP3s wiedergibt und XBMC versucht, die Folge-MP3 5 Sekunden vor Titelende schon einmal vorzucachen. Das bringt mir momentan immer noch den Tod.

MfG
CDJM
cdjm
Newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 12.11.2008 00:41

Re: XBMC for Linux

Beitragvon Viper » 05.01.2009 21:02

cdjm hat geschrieben:Zum IEGD-Treiber:
Den neuesten IEGD-Treiber (aktuell 9.1.1) gibt es auf http://downloadcenter.intel.com/filter_results.aspx?strTypes=all&ProductID=2159&OSFullName=Linux*&lang=eng&strOSs=39&submit=Go! bzw. den Einstieg in das Ganze auf http://support.intel.com/design/intarch/swsup/graphics_drivers.htm.


Könntest du bitte erklären wie du den IEGD-9.1.1 Treiber installiert hast oder vllt ein kleines Shellskript dazu schreiben?

Muss man zusätzlich die xorg.conf noch anpassen oder kann man immer noch die verwenden, die man mit dem IEGD-6.1 verwendet?


Viper
Viper
Advanced Member
 
Beiträge: 98
Registriert: 29.11.2008 20:20

Re: XBMC for Linux

Beitragvon firutin » 03.02.2009 23:28

Würde mich auch interessieren, wie du den IEGD-9.1.1 installiert hast.
Wäre also nett, wenn du eine Anleitung oder irgendwas online stellen könntest.

Firutin
firutin
Newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.02.2008 12:19

Re: XBMC for Linux

Beitragvon cdjm » 27.03.2009 20:14

firutin hat geschrieben:Würde mich auch interessieren, wie du den IEGD-9.1.1 installiert hast.
Wäre also nett, wenn du eine Anleitung oder irgendwas online stellen könntest.


(Ich sollte hier wirklich mal öfter vorbeischauen).

Also eine Anleitung direkt habe ich nicht.
Ich kann mich erinnern, dass ich einfach die intel_drv.* in den xorg/modules-Ordner gepackt habe.
Dann immer wieder X gestartet und nach und nach alle .so's die da noch so drin liegen mit den Versionen vom 9.1 überschrieben, bis es lief.

Ich werde das die Tage nochmal durchspielen und ein Skript bzw. eine Anleitung schreiben.

Gruß,
CDJM

(Aha. Da ist ja auch ein Button für Benachrichtigungen. Die nächste Antwort verpasse ich nicht!)
cdjm
Newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 12.11.2008 00:41

Re: XBMC for Linux

Beitragvon scythe » 13.04.2009 13:36

Hi,

nach dem Update auf xorg7.4 hoffe ich darauf, dass die aktuelle iegd Version kompatibel dazu ist, damit ich wieder ein Bild über Scart bekomme.

@cdjm
Wie sieht es aus mit deinem Skript/Anleitung?

Gruß
scythe
 

Re: XBMC for Linux

Beitragvon Viper » 13.04.2009 22:33

cdjm hat geschrieben:Zum IEGD-Treiber:
Den neuesten IEGD-Treiber (aktuell 9.1.1) gibt es auf http://downloadcenter.intel.com/filter_results.aspx?strTypes=all&ProductID=2159&OSFullName=Linux*&lang=eng&strOSs=39&submit=Go!


Ich wollte mir grade den aktuellen IEGD-Treiber runterladen, jedoch ist bei dem 9.1.1 kein Downloadlink, nur bei den älteren Versionen. Kann einer den Treiber woanders hochladen oder einen Direktlink zu dem Treiber mal posten?

Viper
Viper
Advanced Member
 
Beiträge: 98
Registriert: 29.11.2008 20:20

Re: XBMC for Linux

Beitragvon scythe » 14.04.2009 07:36

Auf der Seite zum 9.1.1 steht, dass die Version nur für Entwickler zugänglich ist. damit ist die neuste Version die frei verfügbar ist die 9.0.2 :|
scythe
 

Re: XBMC for Linux

Beitragvon Kamuffel » 15.04.2009 20:47

Ich habe die Version 9.0.2 unter Lenny installiert, bekomme aber leider kein Bild.

Im Xorg.log steht:
(II) IEGD: Intel(R) Embedded Graphics Driver version 9.0.1203 for:
Intel GMCH/Gen4 Class, Intel GMCH/Napa Class,
Intel GMCH/Almador Class
(II) Primary Device is: PCI 00:02:0
(II) IEGD(-1): VideoRam option for 2nd head ignored,VideoRam is shared between all IEGD controlled devices
(WW) IEGD: No matching Device section for instance (BusID PCI:0:2:1) found
(--) Chipset Intel 830M Embedded Chipset found
(--) Chipset Intel 830M Embedded Chipset found
(II) resource ranges after probing:
[0] -1 0 0x00100000 - 0x0fffffff (0xff00000) MX[B]E(B)
[1] -1 0 0x000f0000 - 0x000fffff (0x10000) MX[B]
[2] -1 0 0x000c0000 - 0x000effff (0x30000) MX[B]
[3] -1 0 0x00000000 - 0x0009ffff (0xa0000) MX[B]
[4] -1 0 0xff7fe000 - 0xff7fffff (0x2000) MX[B]
[5] -1 0 0xff7fdc00 - 0xff7fdcff (0x100) MX[B]
[6] -1 0 0xffa7f800 - 0xffa7f8ff (0x100) MX[B]
[7] -1 0 0xffa7fc00 - 0xffa7fdff (0x200) MX[B]
[8] -1 0 0x10000000 - 0x100003ff (0x400) MX[B]
[9] -1 0 0xffa7f400 - 0xffa7f7ff (0x400) MX[B]
[10] -1 0 0xff980000 - 0xff9fffff (0x80000) MX[B](B)
[11] -1 0 0xe8000000 - 0xefffffff (0x8000000) MX[B](B)
[12] -1 0 0xffa80000 - 0xffafffff (0x80000) MX[B](B)
[13] -1 0 0xf0000000 - 0xf7ffffff (0x8000000) MX[B](B)
[14] -1 0 0x0000ffff - 0x0000ffff (0x1) IX[B]
[15] -1 0 0x00000000 - 0x000000ff (0x100) IX[B]
[16] -1 0 0x0000d800 - 0x0000d8ff (0x100) IX[B]
[17] -1 0 0x0000ec00 - 0x0000ec3f (0x40) IX[B]
[18] -1 0 0x0000e800 - 0x0000e8ff (0x100) IX[B]
[19] -1 0 0x0000e480 - 0x0000e49f (0x20) IX[B]
[20] -1 0 0x0000ffa0 - 0x0000ffaf (0x10) IX[B]
[21] -1 0 0x000001f0 - 0x000001f0 (0x1) IX[B]
[22] -1 0 0x000001f0 - 0x000001f7 (0x8) IX[B]
[23] -1 0 0x000001f0 - 0x000001f0 (0x1) IX[B]
[24] -1 0 0x000001f0 - 0x000001f7 (0x8) IX[B]
[25] -1 0 0x0000e400 - 0x0000e41f (0x20) IX[B]
[26] -1 0 0x0000e080 - 0x0000e09f (0x20) IX[B]
[27] -1 0 0x0000e000 - 0x0000e01f (0x20) IX[B]
(==) IEGD(0): RGB weight 888
(==) IEGD(0): Default visual is TrueColor
(II) IEGD(0): Chipset: "Intel 830M Embedded Chipset"
(II) IEGD(0): Checking for new style options
(II) IEGD(0): Processing version 4.0 options
(II) IEGD(0): Using configuration 0
(II) IEGD(0): Setting port_order to 25
(II) IEGD(0): Adding DPD pd/fs454
(II) IEGD(0): Option processing done!

Backtrace:
0: /usr/bin/X11/X(xf86SigHandler+0x7e) [0x80c91ce]
1: [0xb7f5f400]
2: /usr/bin/X11/X(InitOutput+0xa0f) [0x80ab3ff]
3: /usr/bin/X11/X(main+0x2b1) [0x8074591]
4: /lib/i686/cmov/libc.so.6(__libc_start_main+0xe5) [0xb7d17455]
5: /usr/bin/X11/X(FontFileCompleteXLFD+0x21d) [0x8073a81]


Und auf der Konsole beim "startx":
X: warning; process set to priority -2 instead of requested priority 0

X.Org X Server 1.4.2

Release Date: 11 June 2008
X Protocol Version 11, Revision 0
Build Operating System: Linux Debian (xorg-server 2:1.4.2-10)
Current Operating System: Linux vision 2.6.26-1-686 #1 SMP Fri Mar 13 18:08:45 UTC 2009 i686
Build Date: 09 January 2009 02:57:16AM

Before reporting problems, check http://wiki.x.org
to make sure that you have the latest version.
Module Loader present
Markers: (--) probed, (**) from config file, (==) default setting,
(++) from command line, (!!) notice, (II) informational,
(WW) warning, (EE) error, (NI) not implemented, (??) unknown.
(==) Log file: "/var/log/Xorg.0.log", Time: Wed Apr 15 20:45:47 2009
(==) Using config file: "/etc/X11/xorg.conf"
(II) Module "ddc" already built-in
(EE) Failed to load module "type1" (module does not exist, 0)
(WW) module ABI major version (1) doesn't match the server's version (2)
(WW) IEGD: No matching Device section for instance (BusID PCI:0:2:1) found

Backtrace:
0: /usr/bin/X11/X(xf86SigHandler+0x7e) [0x80c91ce]
1: [0xb7f08400]
2: /usr/bin/X11/X(InitOutput+0xa0f) [0x80ab3ff]
3: /usr/bin/X11/X(main+0x2b1) [0x8074591]
4: /lib/i686/cmov/libc.so.6(__libc_start_main+0xe5) [0xb7cc0455]
5: /usr/bin/X11/X(FontFileCompleteXLFD+0x21d) [0x8073a81]

Fatal server error:
Caught signal 11. Server aborting


Ich hoffe mir kann geholfen werden. Wenn mir jemand den aktuellen Treiber schickt bin ich auch gerne bereit den zu versuchen.
Gruß
Kamuffel
Kamuffel
Member
 
Beiträge: 11
Registriert: 06.04.2009 00:21

Re: XBMC for Linux

Beitragvon scythe » 15.04.2009 21:04

(WW) module ABI major version (1) doesn't match the server's version (2)
sollte den ausschlag geben

also probier mal in deinem aufruf von X die option --ignoreABI hinzuzufügen.
falls du z.B. kdm verwendest, wäre es in /etc/kde4/kdm/Xstartup => ServerCmd=/usr/bin/X -ignoreABI

geb bitte bescheid ob es dann funktioiert oder nicht und wenn es funktioniert, wie du den treiber installiert hast.
scythe
 

Re: XBMC for Linux

Beitragvon Kamuffel » 15.04.2009 21:53

Hi,
danke für die Antwort. Habe in der xorg.conf die Option ignoreABI drin. Keine Ahnung wieso X mich damit weiterhin belästigt. Im Xorg.log steht auch, dass er die Option nimmt.
Viel Interessanter ist die Ausgabe vom X. Sieht so aus als würde X zusammenbrechen. Nur wieso? Evtl hab ich den Treiber falsch installiert :?

Weiß jemand was mir der Backtrace vom X sagt? Hab eigentlich keine Lust die Sourcen vom X zu lesen...
Gruß
Kamuffel
Kamuffel
Member
 
Beiträge: 11
Registriert: 06.04.2009 00:21

Re: XBMC for Linux

Beitragvon Kamuffel » 15.04.2009 22:20

Kleines Update zwischendurch ich habe X am laufen. Es geht aber noch nicht so richtig...klingt komisch ist aber so.

Der Befehl "X -ignoreABI -isolateDevice PCI:0:2:0" startet zumindest X mit folgendem Output

X: warning; process set to priority -2 instead of requested priority 0

X.Org X Server 1.4.2
Release Date: 11 June 2008
X Protocol Version 11, Revision 0
Build Operating System: Linux Debian (xorg-server 2:1.4.2-10)
Current Operating System: Linux vision 2.6.26-1-686 #1 SMP Fri Mar 13 18:08:45 UTC 2009 i686
Build Date: 09 January 2009 02:57:16AM

Before reporting problems, check http://wiki.x.org
to make sure that you have the latest version.
Module Loader present
Markers: (--) probed, (**) from config file, (==) default setting,
(++) from command line, (!!) notice, (II) informational,
(WW) warning, (EE) error, (NI) not implemented, (??) unknown.
(==) Log file: "/var/log/Xorg.0.log", Time: Wed Apr 15 21:59:40 2009
(==) Using config file: "/etc/X11/xorg.conf"
(II) Module "ddc" already built-in
(EE) Failed to load module "type1" (module does not exist, 0)
(WW) module ABI major version (1) doesn't match the server's version (2)
(II) Module "ramdac" already built-in
FATAL: Module iegd not found.
(EE) [drm] drmOpen failed.
The XKEYBOARD keymap compiler (xkbcomp) reports:
> Warning: Type "ONE_LEVEL" has 1 levels, but <RALT> has 2 symbols
> Ignoring extra symbols
Errors from xkbcomp are not fatal to the X server


Ich habe nur die Optionen des einen Device, die bei der xorg.conf von Mikka dabei waren entfernt. Ein bild auf dem Fernseher habe ich allerdings noch nicht.
Anbei mein Xorg.log. Ich denke anhand davon kann man eine neue xorg.conf erstellen die dann auch geht.
Gruß
Kamuffel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Kamuffel
Member
 
Beiträge: 11
Registriert: 06.04.2009 00:21

Re: XBMC for Linux

Beitragvon DLMK » 17.04.2009 12:10

Hallo zusammen

habe mich etwas länger nicht mehr blicken lassen, weil ich schlussendlich doch dazu übergegangen bin eine funktionstüchtige Grafikkarte mit OpenGL 2.0 Unterstützung in einem alten P4 zu verwenden... damit läuft das ganze extrem gut.

Zu Kamuffel:
FATAL: Module iegd not found.
(EE) [drm] drmOpen failed.


Der X-Server läuft bei dir, weil das Bild durch die CPU berechnet wird. der hat den Binärtreiber nicht gefunden, dementsprechend auch keinen Direct Rendering Manager initialisieren können.

Backtrace:
0: /usr/bin/X11/X(xf86SigHandler+0x7e) [0x80c91ce]
1: [0xb7f5f400]
2: /usr/bin/X11/X(InitOutput+0xa0f) [0x80ab3ff]
3: /usr/bin/X11/X(main+0x2b1) [0x8074591]
4: /lib/i686/cmov/libc.so.6(__libc_start_main+0xe5) [0xb7d17455]
5: /usr/bin/X11/X(FontFileCompleteXLFD+0x21d) [0x8073a81]

Dein Problem hier war, dass er keine Möglichkeit sieht ein Outputdevice (Ausgabegerät) zu finden, wodurch in Schritt 5 X Looking For Display (Suche Display) fehlschlägt und der X-Server crashed.
DLMK
Newbie
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.08.2008 10:39

Re: XBMC for Linux

Beitragvon Kamuffel » 17.04.2009 13:07

Muss ich den iegd Treiber als Modul in den Kernel laden?

Im UserGuide steht, dass man einen IKM Treiber Kompilieren soll. Der soll dann alle nötigen Sachen machen. Da ist eine install.sh dabei. Wenn ich die allerdings ausführe bekommen ich vom gcc Fehler gemeldet. Er kann TRUE und FALSE nicht finden. Die aktuelle ncurselib ist installiert. Woran könnte es sonst noch liegen?

Im UserGuide stehen Beschreibungen für verschiedene Distributionen unter anderem WindRiver und Fedora7. WindRiver würde mich reizen aber ist leider nur kommerziell verfügbar :evil: . Spricht etwas gegen Fedora? Reicht da die Hardware für bzw. gibt es genug Multimediaunterstützung? Das ist ja eher ein Server Betriebssystem...
Gruß
Kamuffel
Kamuffel
Member
 
Beiträge: 11
Registriert: 06.04.2009 00:21

VorherigeNächste

Zurück zu Linux

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast