Seite 1 von 2

BeitragVerfasst: 31.10.2005 12:34
von Martie
Bitte... (alles auf eigene Gefahr natürlich)

Kann gerne ins Wiki Augenommen werden!!!!

Dank an Ronja

BeitragVerfasst: 31.10.2005 12:41
von essu
Ich fände es gut auf Word-Formate zu verzichten, nicht jeder hat M$-Word, diese Datei lässt sich mit Wordpad aber z.B. nicht öffnen. Am besten fände ich PDF oder wenns editierbar sein muss RTF

BeitragVerfasst: 31.10.2005 13:17
von supertrooper
habe hier es 1:1 als pdf umgewandelt

BeitragVerfasst: 31.10.2005 13:18
von Area2000
Benötigt wird ein 10, 22, 47 oder 100µF Elko


Wieviel Volt muß der haben ?


MFG

A2K

BeitragVerfasst: 31.10.2005 13:20
von supertrooper
egal, nimm nen 16v oder so! der pegel hat eh nur 5v ttl pegel.

BeitragVerfasst: 31.10.2005 13:23
von Area2000
Danke !

Kurze Frage noch, habe nur einen mit 220µF/16V hier, kann ich den auch nutzen ?

MFG

A2K

BeitragVerfasst: 31.10.2005 14:23
von essu
habe hier es 1:1 als pdf umgewandelt

thx

BeitragVerfasst: 31.10.2005 15:17
von Martie
Dank dir Supertrooper fürs umwandeln... ;) ging bei mir auf die schnelle nicht anders

@ Area2000

220 µF denke ich wird zu groß sein...

BeitragVerfasst: 31.10.2005 16:22
von mentox
was sollte denn passieren wenn der zu gross ist?

dauert das dann nciht einfach nur laenger?

gruesse

BeitragVerfasst: 31.10.2005 16:28
von ronja.schmid
kannste ruhig mal probieren den 220uf elko die impulslänge wird nur etwa 10* solange aber nicht kritisch solte also gehen.


mlg ronja

BeitragVerfasst: 20.02.2006 17:05
von jonny
Ich fände es gut auf Word-Formate zu verzichten, nicht jeder hat M$-Word

hi,
aber jeder kann openoffice haben. und das kann die datei ohne probleme öffnen :-)
und nebenbei dann direkt auch als pdf abspeichern... ;-)

bin aber auch eher dafür, dass der ersteller der datei das direkt tut...

jonny

BeitragVerfasst: 20.02.2006 21:47
von Martie
werde versuchen mich in Zukunft zu bessern...

BeitragVerfasst: 21.02.2006 12:38
von yetgül
hi,

tolle arbeit @Martie
danke für den tip
:rolleyes:

also ist so i.o. ? :100µF Elko 16V

mfg

BeitragVerfasst: 12.04.2006 13:32
von proverclocker
Hallo,

hab es mit einem 10V 100mF und einem 25V 100mF getestet.
Leider geht bei beiden das Netzteil gar nicht mehr aus und schaltet sich sofort ein, sobald man den Netzstecker einsteckt (also ohne betätigung des Front I/O Knopfes).

[edit] 25V 22mF funzt auch leider nicht. [/edit]

[edit2] Seltsamerweise funtzen hier auch die 16V 100mF nicht... was mache ich blos falsch?[/edit2]

Gruß

BeitragVerfasst: 12.04.2006 15:34
von proverclocker
Nun ist es soweit...
Elko wieder raus hat ja eh keiner gefunzt (hab jetzt 5 getestet).
Alles ist wieder im Urzustand... Strom aufs Netzteil -> Box geht sofort an -> ca.5 Sekunden Box wieder aus...
Einschalten über die Fronttaste nicht mehr möglich... hat noch jemand einen Tip für mich?
Auf der Leitung die von der Front kommt ist jetzt dauerhaft Strom drauf (hab ich gemerkt im warsten Sinne des Wortes...)

Wenn ich den Knopf vorne betätige sind auf der Leitung 0,163V zu messen.
Im Aus-Zustand sind jetzt komischerweise 0V.

Edit: Ich messe außerdem zwischen Erde (GND) und Gehäuse -12V !!! kann das jmd bestätigen?
Gruß