Com2 mit WimLIRC willi nicht

Hier gehts um die Kommunikation zwischen den beiden Boards.

Beitragvon ronja.schmid » 13.02.2006 23:43

@[email protected]

naja beim empfang mogelt die firmware sie dekodiert sie wie einenen normalen rc5 code und läst die letzen bits einfach weg mach aber auch nix geht ohne probleme, nach meiner analyse des signals sind das eh nur parity bits. also decodierung alles via pic hardware. nur bei sehr seltenen codes decodiert die yard software.

mlg ronja
Benutzeravatar
ronja.schmid
Professional
 
Beiträge: 1889
Registriert: 07.09.2005 14:35
Wohnort: Oberfranken

Beitragvon Voldemort » 14.02.2006 00:10

@ Voldemort,
ich habe mich schlecht ausgedrückt.
Ich meinte der Pin126 am Super-IO LPC47m172 enspricht Pin1 eines SubD9 Steckers am PC (DCD).
Weil ich die Signale gemessen habe und WinLIRC reagiert weiß ich das es nicht Masse sein kann.
Ich werde jetzt Com1 testen und mich dann melden.

@williathome
Das ist natürlich dann etwas ganz anderes.
Hast Du Direkt am Chip angelötet oder geht da noch eine Leitung irgend wo hin wo Du abgegriffen hast?

Voldemort
Voldemort
Advanced Member
 
Beiträge: 34
Registriert: 23.09.2005 16:08

Beitragvon Igor » 14.02.2006 00:23

Nur das mit der Zenega FB verstehe ich nicht ganz, Andre schreibt Zenega Hardware nein:
Empfangen (Hardware) bedeutet das IR-Signal dieser FB kann von der Firmware dekodiert werden,
damit kann die FB auch zum steuern des HTPC verwendet werden.
Wenn nur Empfangen (Software) angegeben ist bedeutet ist die Clientsoftware kann das Protokoll dekodieren,
zum zwecke des Lernens für den IR-Transmitter. Eine Steuerung des HTPC ist dann aber nicht möglich.

Willi

Hi,

meld ich mich hier halt auch nochmal - die komplette Dekodierung des Protokolls der Zenega erfolgt nur in Software für das anlernen des Transmitters - inkl. des Parity Bits.

Die Dekodierung im PIC erkennt das Protokoll als RC5 und dekodiert daher nur die ersten 14-Bit - das 15. bleibt dabei auf der Strecke was aber für die Steuerung des HTPC nicht weiter stören dürfte. - Aber formell gesehen ist die Tabelle auf meiner HP korrekt - dass Y.A.R.D. das Zenega-Protokoll nicht korrekt dekodiert...

Ich hoffe die Erklärung reicht? :blink: und verwirrt nicht noch mehr

André (aka IGOR was für eine Ironie)
Igor
Newbie
 
Beiträge: 5
Registriert: 14.10.2005 14:55

Beitragvon williathome » 14.02.2006 08:12

Danke, Danke Danke,
@ Voldemort: direkt am Chip Beinchen"chen" einen Kupferlackdraht angelötet.
Für YARD wird es auch nötig sein RTS/CTS mit Drähten am Chip zu verbinden.

@ Igor: jetzt habe ich es geschnallt. Das mit der FB und mit "deinem" YARD.

Ich habe nach 2 Wochen so das Gefühl das WinLIRC nicht richtig mit der RS232 der Zenega zurecht kommt.
Mit meinem PC und einer alten Sat Reciver FB läuft es, aber nicht mit der Zenega.
Ich freue mich schon auf YARD.

Willi
Hardware:
Zenega 101S 1.3FF 256MB
VDR (S100,1.3FF) im Sony CD-Player
Dreambox 500HD
DreamBox 7020S
D-BoxII Sagem
Intel Hardware - Sammelbestellung Netzwerkbuchse
Die Netzwerkbuchsen sind leider alle !!!
Benutzeravatar
williathome
Professional
 
Beiträge: 221
Registriert: 13.10.2005 14:55

Beitragvon Lazarus Long » 17.02.2006 22:00

in der aktuellen ELRAD steht, dass teilweise die COM-anbindung bei einigen rechnern neu 'definert' wurde.

es wird eine höhere verzögerung benötigt, da die serielle schnittstelle einen zwischenbuffer hat, der erst gefüllt werden muss, bevor die daten an den prozessor zu weiterverarbeitung weitergeleitet werden.
Lazarus Long
 

Beitragvon naicheben » 17.03.2006 10:42

ELRAD?
Die haben doch mit dem Bruchmann-Verlag ne Bauchlandung gemacht und sind vom Markt spurlos verschwunden. (bin immer noch sauer, weil ich Abo hatte und plötzlich nichts mehr kam...Geld war futsch, aber wehe wenn ich den erwische!!!)
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Vorherige

Zurück zu Schnittstelle(n) Intel - PowerPC

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron