ci slot + usb "einspeisung"

Hier gehts um die Kommunikation zwischen den beiden Boards.

Beitragvon randy » 24.09.2005 22:01

hey,

ich mach mal nen neuen thread.

kann eigentlich ein ts auch aus einem programm mit z.b. 3,5mbit + PAT/PMT bestehen?
normalerweise schon, oder? rasc? :)

idee: einen oder 2 usbcontroller (z.b. c8051F320) mit wenig bauteilen, der
a) vom ci den ankommenten "vollen" ts abgreift
B) einen erzeugten "mini ts" wieder zu dem ci zurueckschiebt.

sinn? na, dann haetten wir nen pvr und man muesste nur extern einmal usb anklemmen
und eine kleine platine in den ci slot *g* und notfalls noch eine platte dazu :)

ich bin mir nur noch sicher ob die usb controller das schaffen den ganzen ts zu verarbeiten.
notfalls muss man vorher filtern...

commments?

-- randy
randy
Advanced Member
 
Beiträge: 55
Registriert: 25.08.2005 12:22

Beitragvon rasc » 24.09.2005 23:58

hey,

ich mach mal nen neuen thread.

kann eigentlich ein ts auch aus einem programm mit z.b. 3,5mbit + PAT/PMT bestehen?
normalerweise schon, oder? rasc? :)

idee: einen oder 2 usbcontroller (z.b. c8051F320) mit wenig bauteilen, der
a) vom ci den ankommenten "vollen" ts abgreift
B) einen erzeugten "mini ts" wieder zu dem ci zurueckschiebt.

sinn? na, dann haetten wir nen pvr und man muesste nur extern einmal usb anklemmen
und eine kleine platine in den ci slot *g* und notfalls noch eine platte dazu :)

ich bin mir nur noch sicher ob die usb controller das schaffen den ganzen ts zu verarbeiten.
notfalls muss man vorher filtern...

commments?

-- randy

Ein voller TS besteht aus mehrere Programmen, PAT, PMT, NIT, EIT, etc.
Auf Satellit kommt da eine Bandbreite von ca. 30 Mbit zusammen - abhaengig von der Symbolrate, Modulation und FEC, etc.

Ein nach PIDs gefilterter TS hat natuerlich weniger.

Mit USB wird wohl es ein paar Probleme geben - denke ich (die Hardware-Basteleien sind schon ein paar Jahre her, aber das hattest du ja schon selbst geschrieben). Selbst wenn USB den kompletten Transport Stream schaffen wuerde, muss die Daten natuerlich an der CPU anliefern können (Interrupts, Busmaster, etc.).

Dann muesste die CPU das u.U. noch filtern, etc..


Besser waere eben der Vorschlag:
Entweder den Datenstrom am CI abzunehmen.
Oder nach dem Tuner des PPC-teils (denke ich mal)
und den in eine Tuner-Kastrierte Budget-DVB-Karte im PC-Teil einzuspeisen
(hardware Frickler vor...). Allerdings ist da das CAM nicht involviert... 8/

Das haette den Vorteil, dass man die DVB-Karte ganz normal steuern kann
(Filter setzen, streamen, etc.). nur der Tuner "fehlt" - aber halt kein Crypt-TV.

Der Tuner wird wie gewohnt ueber ueber den PPC-Teil gesteuert (wie gehabt).

Wie man dann waehrend der Aufnahme die FB blockiert, etc. ist wiederum eine andere Aufgabe, (wenn man die Hürde geschaft hat).
rasc
Member
 
Beiträge: 11
Registriert: 18.09.2005 23:41

Beitragvon Beta » 25.09.2005 00:00

hi

ich denke schon das der usb controler das schafft weil es gibt ja auch interface für usb auf vga oder usb auf video wenn ich mich jetzt nicht ganz irre.

mfg beta
Beta
Member
 
Beiträge: 19
Registriert: 15.09.2005 16:28

Beitragvon 9000H » 25.09.2005 10:27

Hi,

randy's idee ist nicht ganz neu es gibt auch ein patent zu dem thema.
<a href='http://gauss.ffii.org/PatentView/EP1049325' target='_blank'>http://gauss.ffii.org/PatentView/EP1049325</a>

CU
9000h
9000H
Newbie
 
Beiträge: 7
Registriert: 19.07.2003 22:08

Beitragvon HelAu » 25.09.2005 12:23

Moin,
Ich geb ja gerne zu dass der sportliche Aspekt dies ans Laufen zu bekommen sehr interessant ist, aber da pack ich doch lieber eine low-profile DVB Karte in den PCI-Slot, lasse VDR arbeiten und nutze den PPC als separaten Tuner :)
HelAu
HelAu
Professional
 
Beiträge: 182
Registriert: 25.04.2003 14:32
Wohnort: Wiernsheim

Beitragvon 9000H » 25.09.2005 12:36

Hi,

@Helau

seh das genau so, aufwand und nutzen sollten schon stimmen.

CU
9000h
9000H
Newbie
 
Beiträge: 7
Registriert: 19.07.2003 22:08


Zurück zu Schnittstelle(n) Intel - PowerPC

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron