S100 - Framebuffer und TV-Out unter Kernel 2.6.23

Installation unterschiedlicher Linux Distributionen auf der Zenega

Re: S100 - Framebuffer und TV-Out unter Kernel 2.6.23

Beitragvon sparkie » 05.09.2008 19:46

@ fitzefatze
alles klar. Ich habe mir dafuer in der Bucht auch mal endlich 'ne S100 geschossen. Was billigeres mit 830M habe ich auf die Schnelle nicht gefunden...
Zuletzt geändert von sparkie am 06.09.2008 04:47, insgesamt 1-mal geändert.
sparkie
Member
 
Beiträge: 10
Registriert: 30.07.2008 07:45

Re: S100 - Framebuffer und TV-Out unter Kernel 2.6.23

Beitragvon mygandede » 05.09.2008 20:17

Mein FSC Scenic xB hat glaub ich den gleichen Chipsatz. Sone olle Kiste sollte es auch günstiger geben. So 10 - 15 Euro weniger könnten drin sein.
Aber wenn du jetzt schon ne Kiste hast...

Oder hast dir ne gebrauchte S100 angelacht? Die gehen aber auch kaum günstiger raus, als das Starterpaket mit dem Speedport W500V (29,99 + Porto oder so),
mygandede
Professional
 
Beiträge: 444
Registriert: 08.06.2008 22:29

Re: S100 - Framebuffer und TV-Out unter Kernel 2.6.23

Beitragvon loswillios » 05.09.2008 20:26

fitzefatze hat geschrieben:@loswillios
Welche Distribution benutzt du? Gibt es eine, bei der DirectFB 1.2 bereits als Paket verfügbar ist?

Arch Linux, da ist directfb-1.2 mittlerweile im repo. Ich hab's aber noch selbst gepackaged - ziemlich easy bei arch.
loswillios
Member
 
Beiträge: 27
Registriert: 14.02.2007 13:18

Re: S100 - Framebuffer und TV-Out unter Kernel 2.6.23

Beitragvon sparkie » 07.10.2008 10:47

hier mal der aktuelle Status, damit keiner glaubt ich sei schon eingeschlafen:)

- der FS454 laesst sich auf der SMT wegen Hardwareproblemen nicht umgehen (VGA Pins sind nicht zugaenglich). Softwaretechnisch laesst sich der i810 hingegen problemlos interlaced betreiben (z.B. auf meinem NEC-PowerMate)
- der FS454 laesst sich auf der S100 wegen Software/Hardwareproblemen nicht umgehen (der i830M unterstuetzt keinen interlaced mode). Das wurde inzwischen sogar von hoechst offizieller Seite bestaetigt, siehe auch:
http://lists.freedesktop.org/archives/x ... 39180.html
- die variablen Frameraten funktionieren grundsaetzlich auf dem i810 (also interessant fuer die SMT). Leider sind dabei aber noch sporadisch Stoerungen auf dem TV sichtbar. Da ich zum Testen keine SMT habe (sondern eben nur den NEC-PowerMate), kann ich jedoch nicht beurteilen, ob die Stoerungen zusammen mit dem FS454 ueberhaupt sichtbar sind.
- der i830M (also interessant fuer die S100) hat eine ganz andere Architektur als der i810. Da gibt es voellig neue Verhaeltnisse. Das ist mein aktuelles Experimentierfeld...
sparkie
Member
 
Beiträge: 10
Registriert: 30.07.2008 07:45

Re: S100 - Framebuffer und TV-Out unter Kernel 2.6.23

Beitragvon tuxlein » 28.11.2008 01:05

hallo leute,

bei mir leuft prinzipiel directfb wunderbar mit dem mplayer da ist die cpu last akzeptabel bei viedeos.

ich betreibe vdr in version 1.6.0 drauf nur hier bekomme ich den directfb nicht wirklich zum laufen er switcht auch ihmmer auf 32bpp um obwohl in der directfb 16 eingestlt ist

Dies bekomme ich bei
vdr -P 'softdevice -vo dfb:'
Code: Alles auswählen
00:48:30.0458 I [3855] [dfb] (osdLayer): flags, options, pixelformat: 0000000f, 00000000 00418c04
00:48:30.0459 I [3855] [dfb] (osdLayer): width, height:               768 576
00:48:30.0459 I [3855] [dfb] osdLayer without !! alpha channel
00:48:30.0514 D [3855] [dfb] surface capabilities for (scrSurface): videoonly, double-buffered, flipping, PixelFormat = 0x00400c03
00:48:30.0515 I [3855] [dfb] width = 768, height = 576
00:48:30.0515 I [3855] [dfb] got fmt = 0x00400c03 bpp = 32
00:48:30.0540 I [3855] [dfb] Using this layer for OSD: (FBDev Primary Layer - [768x576])
00:48:30.0541 D [3855] [dfb] surface capabilities for (osdSurface): videoonly, double-buffered, flipping, PixelFormat = 0x00418c04
00:48:30.0542 I [3855] [dfb] Configuring CooperativeLevel for Overlay
00:48:30.0544 D [3855] [dfb] surface capabilities for (videoSurface): videoonly, PixelFormat = 0x00200806
00:48:30.0545 I [3855] [dfb] Using this layer for OSD:        FBDev Primary Layer
00:48:30.0545 I [3855] [dfb] Using this layer for Video out:  Intel 830/845/855/865 Overlay
00:48:30.0581 I [3855] [dfb] Display frame time is 13433 microseconds
00:48:30.0582 D [3855] [dfb] (re)configuring Videolayer to 720 x 576 (720x576)
00:48:30.0583 E [3855] [dfb] SetParams: action=IDirectFBDisplayLayer::SetConfiguration(DFBDisplayLayerConfig&), result=Out of video memory!
00:48:30.0584 D [3855] [dfb] surface capabilities for (videoSurface): videoonly, double-buffered, flipping, PixelFormat = 0x00200806
00:48:30.0585 D [3855] [dfb] (re)configured 0x00200806
[softdevice] Subplugin successfully opend
[softdevice] Video Out seems to be OK
[softdevice] Initializing Audio Out
[softdevice] Audio out seems to be OK
[softdevice] A/V devices initialized, now initializing MPEG2 Decoder
00:48:34.0245 D [3866] [dfb] (re)configuring Videolayer to 736 x 576 (736x576)
00:48:34.0245 E [3866] [dfb] SetParams: action=IDirectFBDisplayLayer::SetConfiguration(DFBDisplayLayerConfig&), result=Out of video memory!
00:48:34.0246 D [3866] [dfb] surface capabilities for (videoSurface): videoonly, double-buffered, flipping, PixelFormat = 0x00200806
00:48:34.0247 D [3866] [dfb] (re)configured 0x00200806
00:48:51.0927 D [3873] [VideoOut] reset: sync info: repF = 0, drpF = 0, totF = 0
allocating buffer format orig->format 0
allocating buffer format orig->format 0
00:48:52.0192 D [3875] [dfb] (re)configuring Videolayer to 720 x 576 (720x576)
ALSA lib pcm.c:2143:(snd_pcm_open_noupdate) Unknown PCM CH2


die fb.modes habe ich so wie hier in dem thread
directfb:
Code: Alles auswählen
mode=768x576
depth=16
pixelformat=ARGB
log-file=/var/log/dfb.log
videoram-limit=8192
primary-layer=2
#hardware

no-graphics-vt
no-vt-switching
no-vt-switch
no-vt
no-cursor
deinit-check
no-banner
tuxlein
Newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 21.10.2008 18:13

Re: S100 - Framebuffer und TV-Out unter Kernel 2.6.23

Beitragvon nationat » 02.12.2008 13:35

Hallo Leutz,

da ich in meinem Projekt ( http://forum.zenega-user.de/viewtopic.php?f=34&t=6519 ) nicht wirklich weiter komme, bin ich mal so frech und frage hier diejenigen die sich damit auskennen.

Mein Problem ist also das der Focus nicht RGB ausgibt, doch das hätte ich gern. Meine Vorstellung ist über ein script den Framebuffer laden, i2c device laden, i2c des Focus ansprechen und mitteilen das er RGB ausgeben soll!

Die Bildqullität ist hierbei m.E. nicht ausschlaggebend, da ja nur das Signal der FF verstärkt wird.

Ist das so wie vorgestellt möglich oder bin ich auf dem Holzweg?

Danke für eure Aufmerksamkeit!
nationat
Professional
 
Beiträge: 209
Registriert: 05.06.2006 15:31

Re: S100 - Framebuffer und TV-Out unter Kernel 2.6.23

Beitragvon nationat » 03.12.2008 21:22

pfffuuuuuuh, ich krich es einfach nicht gebacken!

modprobe i2c_dev --> OK
modprobe intelfb --> OK
fbset -xres 720 -yres 576 --> OK

intelfb-tvout --pal-scart ---> -bash: intelfb-tvout: command not found

./intelfb-tvout-0.1/intelfb-tvout --pal-scart --> -bash: ./intelfb-tvout-0.1/intelfb-tvout: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

/etc/fbmodes testweise editiert --> keine Änderung

intelfb-tvout ist aber definitiv vorhanden! Warum bekomme ich dann die Fehlermeldung? :?

Kernel (ctvdr) 2.6.18-5-486 ungepatched und Start mit normaler Konfiguration (keine Bootoptionen)
Besonderheit: FF-Karte installiert und Box auf STB-mode gezwungen (aber da sollte es ja nicht dran hängen, wegen der Fehlermeldungen)

Ist der Kernel vielleicht zu alt für das Vorhaben?
nationat
Professional
 
Beiträge: 209
Registriert: 05.06.2006 15:31

Re: S100 - Framebuffer und TV-Out unter Kernel 2.6.23

Beitragvon naicheben » 04.12.2008 01:20

ist die Datei denn ausführbar?
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: S100 - Framebuffer und TV-Out unter Kernel 2.6.23

Beitragvon hvkls » 04.12.2008 10:05

Wechsel doch mal in das Verzeichnis, in dem das Programm liegt, verifizier mit "ls -l", dass es ausfuehrbar ist, und starte es mit "./intelfb-tvout --pal-scart"
Linux Kernel 2.6/PPC (and more!) for Linkstation/KuroBox/HG/HS/Terastation from http://hvkls.dyndns.org
hvkls
Professional
 
Beiträge: 163
Registriert: 07.06.2008 07:03
Wohnort: Cologne, Germany

Re: S100 - Framebuffer und TV-Out unter Kernel 2.6.23

Beitragvon nationat » 04.12.2008 12:31

Danke euch beiden. Auf die einfachsten Sachen kommt man nicht!

Habe es nun ausführbar gemacht und bekomme eine andere Fehlermeldung:

./intelfb-tvout: Make sure kernel modules `i2c_dev' and 'intelfb' are loaded!

Es wird auch kein Focus gefunden:
S100:/intelfb-tvout-0.1# ./intelfb-tvout --pal-scart --verbose 2
mmio_map: opening /sys/bus/pci/devices/0000:00:02.1/resource1
mmio_map: successfully mapped i830M CGC at 0xb7e2f000
fs45x_i2c_check_device: checking I2C bus i2c-1
i2c bus name `Technotrend/Hauppauge WinTV DVB-S rev1.X or Fujit'
there is no FS45X on this bus!
fs45x_i2c_check_device: checking I2C bus i2c-0
i2c bus name `SMBus I801 adapter at e480'
there is no FS45X on this bus!
./intelfb-tvout: Make sure kernel modules `i2c_dev' and 'intelfb' are loaded!

Da muß ich den Kernel wohl doch mal updaten -- vorher noch hiermit rumspielen: http://auffeomme.rodnoc.net/fs454/fs454-config.html
vielleicht fühlt er sich ja dann angesprochen!?
nationat
Professional
 
Beiträge: 209
Registriert: 05.06.2006 15:31

Re: S100 - Framebuffer und TV-Out unter Kernel 2.6.23

Beitragvon naicheben » 04.12.2008 12:48

Kannst ja mal mit lsmod schauen, ob das Modul auch wirklich geladen wurde.
Die Reihenfolge ist manchmal auch wichtig!

Bei der Anleitung von auffeomme habe ich mir mit einer anderen Kernelversion auch die Zähne ausgebissen. Ich bekomme das auch einfach nicht hin.
Andererseits habe ich hier auch schon gelesen, dass Framebuffer instabil und langsam sein soll. Wäre natürlich schön, wenn man das stabil ans Laufen bekommt.
Benutzeravatar
naicheben
Professional
 
Beiträge: 3519
Registriert: 07.09.2005 15:28
Wohnort: Leck Nordfriesland

Re: S100 - Framebuffer und TV-Out unter Kernel 2.6.23

Beitragvon nationat » 04.12.2008 13:07

Die Module intelfb und i2c_dev sind geladen!

Zu dem eigentlichen Projekt hier kann ich leider nichts beitragen, da mangelt es mir erheblich an Wissen. Leider.

Ich möchte eigentlich dem Focus nur sagen, das er auf RGB umschalten soll und war der Meinung das das mit den bisherigen Erkenntnissen "recht einfach" zu realisieren sein sollte!

Hier ist mein eigentliches vorhaben:
http://forum.zenega-user.de/viewtopic.php?f=34&t=6519


Ich schmarotze hier also nur ein wenig rum :oops:
nationat
Professional
 
Beiträge: 209
Registriert: 05.06.2006 15:31

Re: S100 - Framebuffer und TV-Out unter Kernel 2.6.23

Beitragvon nationat » 05.12.2008 20:10

So ein Stück weiter (naja, eigentlich schlauer):

Neuen Kernel eingebaut: 2.6.27.7 (immernoch nichts gepatched, das fette Teil musste ich glatt nach video verschieben, über 300MB :evil: )

Module geladen, fbmode gesetzt, Script aufgerufen, Konsole auf dem TV sichtbar - TV schaltet auf 16:9 Modus (ob RGB weiß ich nicht)!

----------

Hat mich aber nicht (viel) weiter gebracht:

Das durchgeschliffene Signal der FF (vidmode=1/RGB) ist immernoch Fbas (Scart) - aber - auch hier wurde auf 16:9 umgeschaltet! Leider immernoch kein RGB!
Dennoch ist klar: Es wirkt sich auf das TV-Bild aus!

----------

Kann das am ungepatchten i2c-i810 liegen?
nationat
Professional
 
Beiträge: 209
Registriert: 05.06.2006 15:31

Re: S100 - Framebuffer und TV-Out unter Kernel 2.6.23

Beitragvon Crazor » 07.03.2012 12:23

Moin Leute,

Sorry für die Leichenschändung dieses alten Threads, aber ich hoffe, dass vielleicht der ein oder andere Mitstreiter den Thread noch abonniert hat =) Bitte notfalls abspalten...

Habe auf meiner S100 ein frisches Arch Linux installiert. Der i915 Treiber unterstützt den i830 auch ganz wunderbar. Das Tool intelfb-tvout-0.1 funktioniert mit dem i915 Treiber auch, allerdings mit Kernel 3.2.8-1-ARCH nur, wenn ich mit nomodeset boote. Um aber die Auflösung des Framebuffers anpassen zu können, muss natürlich bei den neuen Kerneln KMS auch aktiviert sein. Dann findet aber intelfb-tvout den FS45x nicht mehr. Ohne Angepasste Auflösung aber nur Pixelbrei auf dem TV. Nun bin ich runter auf 3.0.22-1-lts und siehe da: Trotz aktiviertem Kernel Mode Setting findet intelfb-tvout den FS45x und spricht ihn auch korrekt an. Leider soweit immernoch nur Pixelbrei auf dem TV, selbst wenn ich mittels fbset auf 720x576 gehe.

fbset mag allerdings überhaupt keine Timings setzen. Sobald ich welche angebe, sagt es mir "ioctl FBIOPUT_VSCREENINFO: Invalid argument".

Nun ist mir durch Zufall etwas interessantes aufgefallen: Starte ich Xorg mit dem intel-Treiber aus dem Paket extra/xf86-video-intel, so wird der TV-Ausgang dunkel. Kille ich dann Xorg, erscheinen die Bootmeldungen vom virtuellen Terminal 1 auf dem TV! Spätestens nachdem ich nochmals mit intelfb-tvout auf pal-scart geschaltet habe...

Die Darstellung ist komplett in Ordnung, was ein paar Testvideos belegen, die ich mit mplayer -vo fbdev wiedergegeben habe. Wünschenswert wäre aber natürlich sowohl funktionierendes Xorg als auch eine Möglichkeit, den TV-Ausgang zu aktivieren, ohne erst Xorg starten und wieder killen zu müssen.

Wie auch immer: Man sieht, dass selbst mit halbwegs aktuellen Kerneln und Opensource-Treibern die S100 betreibbar ist ;) Ich hoffe, ich kann hier den ein oder anderen dazu anspornen, sein Glück nochmal mit aktueller Software zu versuchen. Vielleicht finden wir ja ein paar Lösungen!
Crazor
Newbie
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.02.2007 10:00

Re: S100 - Framebuffer und TV-Out unter Kernel 2.6.23

Beitragvon Crazor » 11.11.2013 15:05

Dann hol ich den Thread nochmal aus dem Archivkeller ;)

Habe seit dem letzten Posting die S100 nur als Airplay-Empfänger genutzt, und das auch nicht oft, da es in der alten Wohnung und mit dem alten Router zu zuvielen Störungen dank WLAN kam. Da ich nun umgezogen bin, und aufgrund von noch mehr WLANs in der Nachbarschaft nun auf 5GHz umgestiegen bin, hab ich die S100 wieder rausgekramt. Außerdem gibt's unter https://github.com/abrasive/shairport eine Neuauflage des Airplay-Empfängerprogramms. Ob es nun am Rewrite liegt oder an meinem ungestörten 5GHz-WLAN kann ich nicht sagen, aber mittlerweile läuft Airplay mit einem Puffer von nur einem Frame stundenlang stabil, und die Latenz ist so niedrig, dass man durchaus auch mal ein Video am Laptop schauen kann, und dabei den Ton auf die Anlage im Wohnzimmer genießen.

Leider hatte ich mein altes Arch-System beim Upgrade auf's neue Airplay zerschossen und deswegen Debian Wheezy auf die S100 gekippt. Das funktioniert soweit auch ganz gut, nur ist nun nichts älteres als Kernel 3.2 mehr verfügbar. Mit dem i915 Kernelmodul und intelfb-tvout kann ich immerhin Müll auf den TV zaubern, wenn ich KMS ausschalte. Entlade ich das i915-Modul und lade es mit modeset=1 wieder, ist leider wie gehabt intelfb-tvout nicht mehr in der Lage, den FS45x zu finden. Folgende Ausgaben bekomme ich:

Code: Alles auswählen
[email protected]:~# rmmod i915
[email protected]:~# modprobe i915
[email protected]:~# intelfb-tvout --verbose 5
mmio_check_attribute: checking attribute /sys/bus/pci/devices/0000:00:00.0/vendor
attribute='0x8086'
mmio_check_attribute: checking attribute /sys/bus/pci/devices/0000:00:00.0/device
attribute='0x3575'
mmio_check_attribute: checking attribute /sys/bus/pci/devices/0000:00:02.0/vendor
attribute='0x8086'
mmio_check_attribute: checking attribute /sys/bus/pci/devices/0000:00:02.0/device
attribute='0x3577'
mmio_map: opening /sys/bus/pci/devices/0000:00:02.0/resource1
mmio_map: successfully mapped i830M CGC at 0xb75c5000
fs45x_i2c_check_device: checking I2C bus i2c-0
  i2c bus name `i915 gmbus disabled'
  there is no FS45X on this bus!
fs45x_i2c_check_device: checking I2C bus i2c-1
  i2c bus name `i915 gmbus ssc'
  there is no FS45X on this bus!
fs45x_i2c_check_device: checking I2C bus i2c-2
  i2c bus name `i915 gmbus vga'
  there is no FS45X on this bus!
fs45x_i2c_check_device: checking I2C bus i2c-3
  i2c bus name `i915 gmbus panel'
  there is no FS45X on this bus!
fs45x_i2c_check_device: checking I2C bus i2c-4
  i2c bus name `i915 gmbus dpc'
  there is no FS45X on this bus!
fs45x_i2c_check_device: checking I2C bus i2c-5
  i2c bus name `i915 gmbus dpb'
fs45x_i2c_check_device: FS45X detected on I2C bus i2c-5 `i915 gmbus dpb'
main: partial parameter update
intelfb-tvout: no options provided - nothing to do!
[email protected]:~# rmmod i915
[email protected]:~# modprobe i915 modeset=1
[email protected]:~# intelfb-tvout --verbose 5
mmio_check_attribute: checking attribute /sys/bus/pci/devices/0000:00:00.0/vendor
attribute='0x8086'
mmio_check_attribute: checking attribute /sys/bus/pci/devices/0000:00:00.0/device
attribute='0x3575'
mmio_check_attribute: checking attribute /sys/bus/pci/devices/0000:00:02.0/vendor
attribute='0x8086'
mmio_check_attribute: checking attribute /sys/bus/pci/devices/0000:00:02.0/device
attribute='0x3577'
mmio_map: opening /sys/bus/pci/devices/0000:00:02.0/resource1
mmio_map: successfully mapped i830M CGC at 0xb75d1000
fs45x_i2c_check_device: checking I2C bus i2c-0
  i2c bus name `i915 gmbus disabled'
  there is no FS45X on this bus!
fs45x_i2c_check_device: checking I2C bus i2c-1
  i2c bus name `i915 gmbus ssc'
  there is no FS45X on this bus!
fs45x_i2c_check_device: checking I2C bus i2c-2
  i2c bus name `i915 gmbus vga'
  there is no FS45X on this bus!
fs45x_i2c_check_device: checking I2C bus i2c-3
  i2c bus name `i915 gmbus panel'
  there is no FS45X on this bus!
fs45x_i2c_check_device: checking I2C bus i2c-4
  i2c bus name `i915 gmbus dpc'
  there is no FS45X on this bus!
fs45x_i2c_check_device: checking I2C bus i2c-5
  i2c bus name `i915 gmbus dpb'
  there is no FS45X on this bus!
fs45x_i2c_check_device: checking I2C bus i2c-6
  i2c bus name `i915 gmbus reserved'
  there is no FS45X on this bus!
fs45x_i2c_check_device: checking I2C bus i2c-7
  i2c bus name `i915 gmbus dpd'
  there is no FS45X on this bus!
fs45x_i2c_check_device: checking I2C bus i2c-16
  i2c bus name `SMBus I801 adapter at e480'
  there is no FS45X on this bus!
intelfb-tvout: Make sure kernel modules `i2c_dev' and 'intelfb' are loaded!


Man sieht: Der I2C-Bus ist noch da, aber offenbar antwortet der FS45x nicht mehr.

Mit dem Xorg-Intel-OSS-Treiber bin ich leider auch noch auf keinen grünen Zweig gekommen seit Wheezy. Bin ich denn der einzige, der sich daran versucht, ein aktuelles Linux auf der S100 zu verwenden? ;)
Crazor
Newbie
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.02.2007 10:00

VorherigeNächste

Zurück zu Linux

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron