T-Home X300T

Allgemeine Diskussion über das Forum

Beitragvon kranker2000 » 28.05.2007 11:03

sehr interessant:)

da vllt irgendwann ein umbau möglich ist wie bei der s100 (darum auch in diesem Board vertreten) frage ich mich, was man jetzt so mit der box schon machen kann?

frage das, weil ich mit dem gedanken spiele mir eine x300T bei ebay zu schiessen und diese am LCD-TV zu betreiben. nur wird das IP-TV bei mir nicht gehen, da ich kein t-home oder gar t-com kunde bin und nur ne 2mbit-leitung aufweisen kann. die frage ist nun, kann man trotzdem free-tv kanäle streamen und vorallem kann man nun schon den dvd-t tuner benutzen?

desweiteren frage ich mich, wie es aussieht mit dem anschluss einer externen usb-platte? stellen wir uns vor, wir hätten material in hdtv auf dieser zu liegen, ist das abspielen dieser sachen dann über die x300T möglich? egal ob xvid, wmv oder quicktime-format?!?

ich würde mich freuen, wenn sich jemand dazu äussern könnte, denn der preisliche vorteil gegenüber eines HTPCs liegt ja auf der hand:D

cu
kranker2000
kranker2000
Newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 06.12.2006 16:13

Beitragvon Lizard » 28.05.2007 18:05

<!--QuoteBegin-blasti99+Montag, 28.Mai 2007, 01:51 Uhr--></div><table border='0' align='center' width='95%' cellpadding='3' cellspacing='1'><tr><td>QUOTE (blasti99 @ Montag, 28.Mai 2007, 01:51 Uhr)</td></tr><tr><td id='QUOTE'><!--QuoteEBegin--> <!--QuoteBegin-Lizard+Dienstag, 23.Januar 2007, 17:37 Uhr--></div><table border='0' align='center' width='95%' cellpadding='3' cellspacing='1'><tr><td>QUOTE (Lizard @ Dienstag, 23.Januar 2007, 17:37 Uhr)</td></tr><tr><td id='QUOTE'><!--QuoteEBegin--> Schade, dachte mir da es ja ein Kiss DP-600 Derivat ist
[/quote]
Woher stammt das Gerücht das die X300t irgendwas mit nem KISS DP-600 gemeinsam hat ?
... [/quote]
Die X300T wurde auch schon in <a href='http://forum.zenega-user.de/index.php?act=ST&f=1&t=3589' target='_blank'>diesem Thread</a> diskutiert.
Aus dem Bericht von "tom's networking guide" ist auf <a href='http://www.tomsnetworking.de/content/first_looks/j2006a/firstlook_kiss_dp_600/page3.html' target='_blank'>dieser Seite</a> (unten letzter Absatz) erwähnt worden das es sich um einen modifizierten DP-600 handeln soll.
Live long and prosper!
Frank
-----------------------------
1 x S100 mit Kondensator-Mod, HDD Toshiba 40GB (2,5"), Zenslack 1.0 rc35, HIPRO 120W-Netzteil, Skystar2
1 x S100 mit Kondensator-Mod, HDD 20GB (2,5"), Zenslack 0.62
1 x S100 mit Kondensator-Mod, HIPRO 120W-Netzteil, 2GB DOM , RocketRaid 454, 4x Samsung HD400LD mit Openfiler als Raid5-NAS
Lizard
Professional
 
Beiträge: 512
Registriert: 01.05.2006 19:11
Wohnort: Germany

Beitragvon blasti99 » 28.05.2007 22:39

<!--QuoteBegin-The Invisible+Montag, 28.Mai 2007, 10:48 Uhr--></div><table border='0' align='center' width='95%' cellpadding='3' cellspacing='1'><tr><td>QUOTE (The Invisible @ Montag, 28.Mai 2007, 10:48 Uhr)</td></tr><tr><td id='QUOTE'><!--QuoteEBegin--> danke für die infos! das hört sich ja schonmal super an :-) was meinst du mit "heftiger"? heisst das der kann mehr oder der ist besser geschützt?
[/quote]
bei 'besser geschützt' bin ich mir noch nicht sicher. im console-output wird ein
'signed bootloader' erwähnt... das könnte ein Problem sein.

der Chip kann definitiv mehr. dazu mal ein paar Daten von der Sigma Webseite:

EM 8620: (Kiss DP-600)
support of max. 64MB RAM
166MHz ARM-Processor
1080p support (no H.264/VC-1 decoder)
200MHz Audio DSP

SMP 8634: (X300T)
support of max. 512MB RAM
300MHz MIPS-Processor with MMU
dual 1080p support ( two H.264/VC-1 decoders) with PiP
200MHz AES-processor
HDMI port
USB 2.0
2 x 300MHz Audio DSP

wenn man sich die Zahlen ansieht ist es schon erstaunlich das die Oberfläche des X300T so slow ist ;)

da ich kein t-home oder gar t-com kunde bin und nur ne 2mbit-leitung aufweisen kann. die frage ist nun, kann man trotzdem free-tv kanäle streamen und vorallem kann man nun schon den dvd-t tuner benutzen?


bisher kann man mit der Kiste leider gar nix machen ausser t-home benutzen.
die Tuner sind ebenso wie die USB ports ausgeschaltet.
Theoretisch könnte man auf die lokale Platte irgendwelche Daten raufschreiben,
aber das wird auch nicht viel bringen, da die T-Home Soft keine Funktion zum
Abspielen von Dateien hat (bzw. auch deaktiviert ist)

hätten material in hdtv auf dieser zu liegen, ist das abspielen dieser sachen dann über die x300T möglich? egal ob xvid, wmv oder quicktime-format?!?


Wenn überhaupt, dann müsste man die Dateien per Streaming-Server bereitstellen,
und die x300t per DNS spoofing auf den eigenen Streaming-Server umleiten.
Das könnte machbar sein ohne eine Änderung am x300t zu machen, aber hinbekommen hat das noch keiner... vielleicht hats auch noch keiner probiert.

Zur Zeit kann ich nur jedem davon abraten so ein Teil zu kaufen, es sei denn man will
selbst forschen/hacken.

In Zukunft wird es 2 Optionen geben:
- irgendwer modifiziert das WinCE auf der x300t so dass mehr Funktionen freigeschaltet werden
- ein SMP8634 basierter Mediaplayer kommt auf den Markt... dessen firmware sollte mit hoher Wahrscheinlichkeit auch auf der x300t laufen können.

Aus dem Bericht von "tom's networking guide" ist auf dieser Seite (unten letzter Absatz) erwähnt worden das es sich um einen modifizierten DP-600 handeln soll.


wow.. da hat der Tom scheinbar n schlechten Informanten gehabt.
Da der EM8620 und SMP8634 ein komplett anderes Pinout haben, und der CPU
Kern auch komplett anders ist, kann es wohl ausgeschlossen werden
das DP-600 und X300t irgendetwas gemeinsam haben.
blasti99
Advanced Member
 
Beiträge: 30
Registriert: 28.05.2007 01:12

Beitragvon kranker2000 » 28.05.2007 23:02

bisher kann man mit der Kiste leider gar nix machen ausser t-home benutzen.
die Tuner sind ebenso wie die USB ports ausgeschaltet.
Theoretisch könnte man auf die lokale Platte irgendwelche Daten raufschreiben,
aber das wird auch nicht viel bringen, da die T-Home Soft keine Funktion zum
Abspielen von Dateien hat (bzw. auch deaktiviert ist)


ok danke für die aussage. nur frage ich mich wie die timeshift funktion dann funktioniert, denn ich gehe davon aus, dass es doch eine streamdatei auf der hdd geben muss und wenn man erstmal weiss, welches format - welcher datentyp, dann könnte man versuchen, von extern, daten auf die hdd zu spielen.

ich habe ernsthaft überlegt mir so´ne box zu holen, nur wenn ich nicht mal einfaches streamen ohne t-com anschluss nutzbar ist, dann werde ich es wohl wirklich sein lassen, allein aus zeitlichen gründen hätte ich keine zeit zum experimentieren und hoffte darum auf antworten und erfahrungen euerseits - also nochmal thx für die info

kranker2000
kranker2000
Newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 06.12.2006 16:13

Beitragvon blasti99 » 29.05.2007 01:28

das timeshift und aufnehmen funktioniert natuerlich mit t-home.... aber die daten werden
verschluesselt gespeichert.

auf der platte finden sich nur 1GB files mit solchen namen: 0000000xx0000000.slc
blasti99
Advanced Member
 
Beiträge: 30
Registriert: 28.05.2007 01:12

Beitragvon DrPhreak » 29.05.2007 08:56

Sooo ich hab mir grade des MB layout zur gemüte geführt ... *scheiß ISDN 64 Ks/*

Und ich glaube da was als J4 bezeichnet wird, entweder ist es ein VGA onboard oder eine serielle Schnittstelle....

stimtm mir da wer zu?
DrPhreak
Member
 
Beiträge: 16
Registriert: 09.05.2007 21:14
Wohnort: Hattingen

Beitragvon blasti99 » 29.05.2007 19:36

J4 ist ne serielle schnittstelle (UART), allerdings mit 3,3V Pegel, also besser nicht direkt an nen PC anschliessen ;)

was dann dabei als Ausgabe kommt kann man <a href='http://smue.org/us/archives/230-x300t-bootloader-msgs.html' target='_blank'>hier</a> sehen.

wenn man den JP1 setzt wird J4 zu nem JTAG port (wie es ja auch auf der platine steht)

J5 ist ebenfalls ein JTAG port

einen VGA port gibts nich soweit ich weiss... aber braucht man ja auch nich wirklich wenn man HDMI / DVI hat.
blasti99
Advanced Member
 
Beiträge: 30
Registriert: 28.05.2007 01:12

Beitragvon blasti99 » 15.07.2007 01:09

forscht eigentlich noch irgendwer ausser mir an der x300t ?
blasti99
Advanced Member
 
Beiträge: 30
Registriert: 28.05.2007 01:12

Beitragvon krobo » 16.07.2007 19:44

... würde gerne, ... habe selbige damals nur ausgeliehen ... ... aber bei uns melden wohl einige Kollegen das TV-Paket wieder ab ... und vielleicht kann ich da mal eine "abstauben"!!!

@blasti99 ... ??? wenn du über die J4 via HyperTerminal `ne Verbindung zu der Kiste hast, gib doch mal beim SystemStart der Box "$" ein. Damit kommt man bei der Thomson-Box IP1001 und bei der MSN-TV-Box RM4100 ins Servicemenü.
die X300 verwendet ja auch den bereits auf beiden Boxen erprobten, angepassten TV2ClientCE ... und wie ich das so einschätze, wird ja auch in der FW nicht alles neu erfunden worden sein ;) ...


krobo
Zenega inkl. S100Board 128mb WinXP Prof, SS2.0 DVBViewer Recording+Multicast
S100 Win98 Internet-Terminal ...
S100 Win98 Netzwerk-Drucker ...
S100 in Bearbeitung (soll ... ready for T-Entertain)
Thomson IP1001 "Feldforschung"
T-Home X300T ... mal sehen was mal daraus wird
Multitainer (FSC) ... aus dem Schrott gerettet ... soll kleines RecordingStudio für Live-Musik werden ... wenn es geht
krobo
Advanced Member
 
Beiträge: 68
Registriert: 15.12.2005 00:34
Wohnort: Leipzig

Beitragvon blasti99 » 17.07.2007 13:03

ja da wird ganz sicher nix neu erfunden worden sein, zumal im WinCE Kernel auch DLLs für andere IPTV Boxen enthalten sind... zumindest Tatung und Motorola soweit ich gesehen hab.

Das mit dem $ werd ich heut abend gleich mal testen... bisher hatte ich nur andere
tasten probiert, die ich von einem SetTopBox Entwickler bekommen hab ;) nur die funktionieren leider bei der x300t nicht :(

inzwischen hab ich auch schon eine Idee wie man die Kiste modden kann, das erfordert allerdings einen microcontroller + passender programmierung. Also wenn sich einer mit PIC oder Atmel coding GUT auskennt... ich könnt hilfe gebrauchen.

die x300t ist schon sehr abgeriegelt, aber es gibt irgendwie doch immer Lücken im System :)
blasti99
Advanced Member
 
Beiträge: 30
Registriert: 28.05.2007 01:12

Beitragvon The Invisible » 17.07.2007 13:09

ich hoffe auch dass ich die kiste mal zu irgendwas brauchen kann ich find die hardware die drin ist, ist schon vom feinsten. wie weit sind eigentlich die franzosen mit ihrer box?
1x S100 mit zenslack rc1<br>1X S100 mit FreeNAS<br>1X S100 mit Win2003 Server/WinXP Pro<br>1X DBox2 Kabel 2XI Avia 500 mit dem aktuellsten Keywelt Image <br>1X x300T bin mal gespannt was man mit der machen kann
The Invisible
Advanced Member
 
Beiträge: 85
Registriert: 24.10.2006 10:53

Beitragvon ronja.schmid » 17.07.2007 13:24

@blasti99 was haste den mit dem atmel und co vor?

ronja
Benutzeravatar
ronja.schmid
Professional
 
Beiträge: 1889
Registriert: 07.09.2005 14:35
Wohnort: Oberfranken

Beitragvon blasti99 » 17.07.2007 16:39

die Franzosen haben irgendwie n Problem das Flash auszulesen und deren Box hat leider kein JTAG. Die Kommunikation zwischen dem Router und deren Box ist mit IPSEC abgesichert also is da auch nix mit sniffen beim Update.
Da sie nun den Router gehackt haben versuchen sie nun den Traffic im Router abzugreifen... ob das alles so klappt ist fraglich, vor allem weil sie kein JTAG haben

.. prima Überleitung zu Ronja:
so wie ich es sehe gibt es nur eine einzige Möglichkeit in die Box zu kommen und das ist per JTAG einen modifizierten bootloader zu laden.

Das Problem ist dass das bei jedem Neustart gemacht werden muss, weil alles was normal gebootet wird definitiv immer signiert sein muss.

Und hier kommt dann der Microcontroller ins Spiel, der müsste das JTAG Protokol soweit implementieren, dass er den bootvorgang umleiten kann.
Wahrscheinlich ist es sogar möglich den modifizierten bootloader ins Flash zu speichern, und diesen dann direkt vom Flash noch mal ohne Signatur-check zu starten.

Ich habe Sourcen für genau dieses Vorhaben, allerdings für Windows und zum Starten von normalen MIPS CPUs... das ganze müsste also auf nen Microcontroller portiert werden.
Wobei ich natürtlich erst mal unter Windows probieren werde ob das so klappt.
das scheitert im Moment nur daran das ich das JTAG Interface noch nich zusammen gebastelt hab.
blasti99
Advanced Member
 
Beiträge: 30
Registriert: 28.05.2007 01:12

Beitragvon blasti99 » 17.07.2007 23:33

<!--QuoteBegin-krobo+Montag, 16.Juli 2007, 19:44 Uhr--></div><table border='0' align='center' width='95%' cellpadding='3' cellspacing='1'><tr><td>QUOTE (krobo @ Montag, 16.Juli 2007, 19:44 Uhr)</td></tr><tr><td id='QUOTE'><!--QuoteEBegin--> @blasti99 ... ??? wenn du über die J4 via HyperTerminal `ne Verbindung zu der Kiste hast, gib doch mal beim SystemStart der Box "$" ein. [/quote]
tja das bringt leider auch nix. aber nachdem ich mir das bei der RM4100 angesehen hab wundert es mich eigentlich auch nicht.

das scheint ja doch sehr intel spezifisch zu sein, und wahrscheinlich im bios des boards enthalten zu sein.

Bei der x300t laeuft das alles etwas anders :(
blasti99
Advanced Member
 
Beiträge: 30
Registriert: 28.05.2007 01:12

Beitragvon krobo » 18.07.2007 01:07

... aber grundsätzlich wird das nicht soviel anders sein als bei den RM4100 und Thomson IP-Boxen. ... die "Firmware" (Grundkonzeption) wird aus dem Flash in den Speicher geladen, anschließend der Bootloder; der wiederum sucht die NK.bin und die Signierdateien boot.sig, boot.prf, bootprf.bak ... etc. vergleicht irgendwie deren md5 bzw. sha-Werte mit der Info im Flash (oder wo auch immer...) und lädt dann die NK.bin ein. Wenn da was nicht stimmt sagt die Box "download ok" und holt sich alles wieder vom Server.
und WinCE lädt dann seinerseits den TV2ClientCE.exe ... xml-System ... was letzlich die Bedienoberfläche darstellt.

nur mal laut gedacht ... man könnte ja via binmod.exe die default.fdf (RegWerte) der NK.bin auslesen, ändern und dann zurückspielen ... (habe ich bei der meine Thomson schon gemacht) ... so dass die normale CE-Oberfläche (shell) geladen wird oder was auch immer ...
... nur leider stimmt dann die md5 bzw. sha nicht mehr ... und das wars für die NK.bin ... naja ...


@blasti99 ... wenn es dich interessiert könnte ich dir mal die orginal FW aus dem Flash meiner Thomson IP1001 und alle Datein der CF-Karte zukommen lassen, und auch das von den Jungs aus Amerika gemoddete RM4100 Bios, welches über ein "Schlupfloch" ... was ich nicht verstehe ... ´nen Linux-Kernel einlädt ....
wenn sowas auch für die X300 ginge ..................


krobo


noch was eingefallen ...

besteht denn die Möglichkeit zumindest die Sign-Kontrollfunktion im Bootloader/Firmware zu eleminieren ... dann könnte man zumindest ´nen eigens CE-Image entwickeln oder den vorhandenen TV"Clienten mit weiteren MenüPunkten und Funktionen bereichern, z.B. Wiedergabe eigener Mediadateien übers Netzwerk etc. ...

... besser wie nichts ...
Zenega inkl. S100Board 128mb WinXP Prof, SS2.0 DVBViewer Recording+Multicast
S100 Win98 Internet-Terminal ...
S100 Win98 Netzwerk-Drucker ...
S100 in Bearbeitung (soll ... ready for T-Entertain)
Thomson IP1001 "Feldforschung"
T-Home X300T ... mal sehen was mal daraus wird
Multitainer (FSC) ... aus dem Schrott gerettet ... soll kleines RecordingStudio für Live-Musik werden ... wenn es geht
krobo
Advanced Member
 
Beiträge: 68
Registriert: 15.12.2005 00:34
Wohnort: Leipzig

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskusionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste